Oktober 1, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Krebsopfer fordern Gericht auf, die Insolvenzhürde von Johnson & Johnson in Klagen zu beseitigen

Krebsopfer fordern Gericht auf, die Insolvenzhürde von Johnson & Johnson in Klagen zu beseitigen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Reuters) – Personen, die Johnson & Johnson wegen der Talkprodukte des Unternehmens verklagen, forderten am Montag ein Berufungsgericht auf, ihre Ansprüche wiederzubeleben, und sagten, dass es dem profitablen Unternehmen nicht gestattet sein sollte, eine bankrotte Tochtergesellschaft zu verwenden, um Klagen zu blockieren, in denen behauptet wird, dass die Produkte Krebs verursachen.

Sie forderten ein Gremium des Third Circuit Court of Appeals in Philadelphia auf, die Insolvenz von J&J LTL Management abzulehnen, und sagten, LTL sei ein „erfundenes“ Unternehmen, das nur gegründet wurde, um zu verhindern, dass sie ihren Tag vor Gericht haben.

J&J (JNJ.N)das seine Talkprodukte sicher verwahrt, im Oktober von LTL getrennt, ihm Talkverpflichtungen übertragen und die neu gegründete Tochtergesellschaft Tage später in Konkurs geschickt hat.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Diese als „Texas Two Steps“ bekannte Umstrukturierungsstrategie stoppte etwa 38.000 Klagen, mit denen J&J konfrontiert war, denen zufolge Babypuder und andere Produkte auf Talkbasis Asbest enthielten und Mesotheliom und Eierstockkrebs verursachten.

Kritiker, darunter Gesetzgeber und Rechtsexperten, sagen, dass das Insolvenzverfahren von J&J anderen großen Unternehmen eine Blaupause bieten könnte, um Jurys in Sammelklagen wegen unerlaubter Handlung zu vermeiden.

Bezirksrichter Julio Fuentes fragte am Montag den Anwalt für Krebsopfer, Jeffrey Lamkin, ob ein Insolvenzgericht eine effizientere Lösung von Ansprüchen bieten könne, als Fälle einzeln vor anderen Gerichten zu verhandeln.

Lamkin sagte, das Gericht dürfe keine allgemeine Entscheidung darüber treffen, ob eine Insolvenz „besser“ sei, da die Schutzmaßnahmen Unternehmen vorbehalten sein sollten, die in Geldnot seien und reorganisiert werden müssten.

Siehe auch  Öl steigt auf über 110 $ pro Barrel, Aktien erholen sich, während die Kämpfe in der Ukraine toben

Er sagte, Krebsopfer sollten klagen dürfen, da ein Konkurs eine umfassende Einigung erfordert, die durch langwierige Gerichtsverfahren erreicht wird, bevor ein Einzelfall beigelegt wird. Lamkin sagte, LTL stehe nicht unter dem Druck, sich schnell zu bewegen, da es keine Operationen habe und keine Strafe für den Verbleib im Konkurs drohe.

David Frederick, der eine separate Gruppe von Krebsklägern vertritt, sagte, die Insolvenz ermögliche es LTL, „weniger Geld und langsamer“ zu zahlen.

„Es wird kein Cent gezahlt, bis der letzte Einspruch des letzten Einspruchs entschieden ist“, sagte Frederick.

Aber das J&J-Konkursgericht lässt zu, dass alle aktuellen und zukünftigen Talkforderungen gemeinsam beglichen werden, was seiner Meinung nach der schnellste und fairste Weg ist.

Gerichtsverfahren vor anderen Gerichten führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Einige Kläger werden große Urteile fällen und große Urteile gewinnen, sagte LTL-Anwalt Neil Katial, während „die meisten Menschen nicht einmal an der Reihe sind“, und einige sterben, bevor ihre Fälle vor Gericht kommen.

Katial sagte, dass ständige Rechtsstreitigkeiten auch ein „schweres Gewicht“ bei Anwalts- und Gerichtskosten verursachen.

Das Unternehmen stellte 2 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um Talkforderungen zu begleichen, die LTL-Führungskräfte eher als Sprungbrett denn als „Obergrenze“ bezeichnen.

Vor dem Konkursantrag sah sich J&J Kosten in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar für Urteile und Vergleiche gegenüber, darunter einer, bei dem 22 Frauen laut Aufzeichnungen des Insolvenzgerichts mehr als 2 Milliarden US-Dollar ausgegeben haben.

Aber mehr als 1.500 Klagen gegen Talk wurden abgewiesen, ohne dass J&J etwas bezahlte, und die Mehrheit der Fälle, die vor Gericht gingen, endeten laut LTL-Gerichtsakten mit einer Verteidigung, einem Gerichtsverfahren oder Urteilen zugunsten des Unternehmens im Berufungsverfahren.

Siehe auch  Tesla beschleunigt mit 70 mph und kracht in das Greater Columbus Convention Center in Ohio

Krebsopfer ersuchen das Berufungsgericht, einen Insolvenzrichter in New Jersey für ungültig zu erklären, der die Fortsetzung der Insolvenz von LTL zugelassen hatte. Die Beantragung des Konkurses von LTL stoppte automatisch die Verfolgung des Falls, und der US-Konkursrichter Michael Kaplan in Trenton, New Jersey entschied im Februar, dass der Konkurs von LTL auch die Klagen von talc gegen die Muttergesellschaft J&J stoppen sollte.

Kaplan lehnte es ab, den Fall abzuweisen, und sagte, das Insolvenzgericht sei besser gerüstet, um Sammelklagen aus unerlaubter Handlung zu behandeln als andere Gerichte.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Dietrich Knuth, Redaktion von Alexia Garamfalfi und Sam Holmes

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.