Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

LIVE: Portugal gegen Tschechien – Euro 2024 |  Nachrichten zur UEFA Euro 2024

LIVE: Portugal gegen Tschechien – Euro 2024 | Nachrichten zur UEFA Euro 2024

Leipzig: Leipziger Stadion (Red Bull Arena oder Centralstadion)

Kapazität: 42.000
Eingeführt: 2004
Ausstattung:

⚽ 18.06.: Portugal vs. Tschechien (19:00 GMT)
⚽ 21.06.: Niederlande vs. Frankreich (19:00 GMT)
⚽ 24.06.: Kroatien vs. Italien (19:00 GMT)
⚽ 07.02.: Achtelfinale (19:00 GMT)

Das Leipziger Stadion oder Zentralstadion ist das größte Fußballstadion in der ehemaligen DDR mit einer Kapazität von mehr als 40.000 Zuschauern für internationale Spiele.

Der unter dem Franchise-Namen „Red Bull Arena“ bekannte Austragungsort ist die Heimat des Bundesligisten RB Leipzig, der die Namensrechte des Vereins im Jahr 2010 nach der Übernahme des ehemaligen Leipziger Vereins SSV Markenstadt durch Red Bull erwarb.

Das Stadion wird von vielen Fans immer noch als Generalstadion bezeichnet.

Im Jahr 1956 wurde das erste Zentralstadion eröffnet, das seinerzeit mit über 100.000 Zuschauern eines der größten Stadien Europas war.

Im renovierten Zentralstadion, das 2004 fertiggestellt wurde, fanden fünf Spiele der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 statt.

Bei der Euro 2024 werden im Stadion vier Spiele ausgetragen, darunter das mit Spannung erwartete Spiel Niederlande gegen Frankreich am 21. Juni und das Achtelfinale.

Die Red Bull Arena, oder Zentralstadion, wie viele Einheimische sie heute noch nennen, ist mit einer Kapazität von 42.000 Zuschauern das größte Fußballstadion Ostdeutschlands. [Odd Andersen/AFP]
Ein Panoramablick auf den Eingang zum Fußballstadion.
Als das ursprüngliche Centralstadion 1956 eröffnet wurde, stand der berühmte Glockenturm noch. [Odd Andersen/AFP]
Innenansicht des Stadions.
Im Stadion werden vier Spiele der Euro 2024 ausgetragen [Odd Andersen/AFP]
Siehe auch  Der deutsche DAX hat ein Allzeithoch erreicht, deshalb: