Juli 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

LRC Wiesbaden TMP-Präsident: Meine Großeltern kamen als Flüchtlinge nach Deutschland, das US-Militär gab ihnen Jobs |  Artikel

LRC Wiesbaden TMP-Präsident: Meine Großeltern kamen als Flüchtlinge nach Deutschland, das US-Militär gab ihnen Jobs | Artikel












1/2

Titel anzeigen +
Titel ausblenden –


Jர்க்rg Weinmann ist Traffic Fuhrpark Supervisor im Logistics Readiness Center Wise Baden des 405th Army Field Support Regiment. Er verwaltet 310 nicht taktische Fahrzeuge und 10 Busse und 15 Personen. Er sagte, er und sein Team halten die Vicepaden-Militärgemeinschaft am Laufen und am Laufen. Weinman sagte, dass die Arbeit als Mechaniker beim Militär und jetzt als Leiter des Fuhrparks eines meiner größten Interessen ist, da ich alles richtig mit dem Motorsport verbinde.
(Foto mit freundlicher Genehmigung: Danke Foto)

Siehe Original




LRC Vicepaden DMC Präsident: Meine Großeltern kamen als Flüchtlinge nach Deutschland, das US-Militär hat ihnen Jobs gegeben








2/2

Titel anzeigen +
Titel ausblenden –


Jர்க்rg Weinmann und seine Frau Ilona, ​​​​30, feiern ihre Silberhochzeit auf ihrem italienischen Moto Gucci-Motorrad und Beiwagen. Weinmann ist Traffic Fuhrparkleiter im Logistics Readiness Center Wiseden, 405th Army Field Support Regiment, der sich gleichermaßen für seine Arbeit im Motorsport und beim Militär interessiert.
(Foto mit freundlicher Genehmigung: Danke Foto)

Siehe Original

Name: Jork Weinmann

Berufsbezeichnung: Transport Fuhrparkleiter

Zugewiesen: Transportabteilung, Logistikbereitschaftszentrum, Wisden, 405. Feldunterstützungstruppe der Armee

Standort: Mines-Castell Station, Deutschland

Erfahrung: Ich habe fast 40 Jahre in der US-Armee gedient. Ich habe 1982 als Mechaniker im Jizen Army Depot angefangen. Dort habe ich auch als privater Kfz-Inspektor gearbeitet und bin dann zu DMP gewechselt. Als das Wehrbetriebswerk Gießen geschlossen wurde, ging ich zur TMP nach Mainz-Kastel, wo ich 10 Jahre als Transportfachkraft arbeitete. Ich bin seit fünf Jahren Vorsitzender des DMP.

Heimatort: Niederkleen, Deutschland

Familie: Ich bin seit 30 Jahren mit meiner Frau Ilona verheiratet und wir haben eine Tochter namens Laura, die 30 Jahre alt und Psychiaterin und Krankenhausleiterin ist.

K: Können Sie erklären, was Sie im Fuhrpark des LRC Wiesbaden tun und wofür Sie verantwortlich sind?

EIN: Wir warten und betreiben 310 nicht strategische Fahrzeuge, darunter 296 von der Regierung geleaste Fahrzeuge und 15 Fahrzeuge in Militärbesitz. Wir sind verantwortlich für sechs große Busse und vier kleine Busse, die für den Community-Shuttle-Service eingesetzt werden. Momentan haben wir 15 Mitarbeiter – Fahrer, Kfz-Disponenten und Einsatzkräfte – ich bin der Vorgesetzte. Zur Unterstützung aller Divisionen und Organisationen, die der USAG Wiesbaden unterstellt sind, bieten wir Community Shuttle Bus Service und TMP Dispatch Service für die gesamte Militärgemeinschaft der US Army Garrison Wiesbaden an. Es gibt zwei weitere TMP-Flotten in unserer Gemeinde, eine im Besitz von Signal Command und die andere klinisch lobenswert, aber es sind Mikroflotten, und unsere TMP-Marine ist riesig.

K: Warum ist der Dienst, den Sie und Ihr Team der Wisden Military Community leisten, so wichtig?

EIN: Wir rollen die Wisden Military Community aus – wir haben unsere Garnison auf Rädern und unterwegs. Unsere Flotte taktischer Fahrzeuge ist sehr wichtig. Wir unterstützen Veteranen und militärische Zivilisten, die hier für andere stationiert sind, die möglicherweise vorübergehend hier für Schulungen oder Meetings oder Konferenzen im Einsatz sind. Auch der von uns angebotene Shuttlebus-Service ist sehr wichtig. Unsere Busse befördern Soldaten zur und von der Arbeit, von Speiseeinrichtungen zu ihren Bataillonen oder Wohngebieten – hin und her. Wir versuchen, ihre Arbeit und ihr Leben ein wenig einfacher zu machen, indem wir wichtige und wertvolle Transportdienste anbieten.

K: Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit und was motiviert Sie?

EIN: Ich parkte damals viele amerikanische Soldaten direkt in einer großen Militärgarnison in einer deutschen Kleinstadt. Ich bin mit Amerikanern aufgewachsen und habe es immer genossen, ihr Nachbar und Freund zu sein. Die meisten meiner Familienmitglieder haben viele Jahre in der US-Armee gedient. Meine Großeltern waren während des Zweiten Weltkriegs Flüchtlinge und kamen mit nichts hierher. Nach dem Krieg mussten sie die Tschechoslowakei verlassen, und als sie in Deutschland ankamen, gab ihnen die deutsche Regierung ein kleines Haus und das US-Militär gab ihnen Arbeit. Meine Großmutter war Angestellte in einem Armeeklub in Ayers Caesern in Kirch-Gönz, mein Onkel war Klubmanager und mein Großvater war Mechaniker in der US-Armee. Ich bin sehr stolz sagen zu können, dass ich in ihre Fußstapfen trete und stolz darauf bin, 40 Jahre lang in der US-Armee gedient zu haben. Außerdem habe ich eine tiefe Liebe zu Autos und Motorrädern. Als Mechaniker beim Militär und jetzt als Fuhrparkleiter zu arbeiten, ist eines meiner größten Interessen, alles richtig mit dem Motorsport zu verbinden.




LRC Vicepaden DMC Präsident: Meine Großeltern kamen als Flüchtlinge nach Deutschland, das US-Militär hat ihnen Jobs gegeben



Jர்க்rg Weinmann ist Traffic Fuhrpark Supervisor im Logistics Readiness Center Wise Baden des 405th Army Field Support Regiment. Agnes Weinmann, Großmutter von Weinmann, die nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem Großvater aus der Tschechoslowakei floh, ist hier abgebildet. Weinmann sagte, als sie in Deutschland ankamen, habe ihnen die deutsche Regierung ein kleines Haus gegeben und das US-Militär ihnen Jobs angeboten. Seine Großmutter war Mitarbeiterin des Militärklubs Ayers Caesern in Kirch-Gönz.
(Foto mit freundlicher Genehmigung: Danke Foto)

Siehe Original

LRC Vicepaden und 405. AFSB: Während die LRC Wiesbaden USAG die täglichen Installationsdienste bereitstellt, betreibt, verwaltet und integriert sie verschiedene Funktionen und Funktionen zur Unterstützung von Wiesbaden. LRC Vicepaden berichtete an die 405. AFSP, die dem U.S. Military Command zugeordnet ist und unter der operativen Kontrolle des 21. Theatre Sustainment Command, U.S. Army Europe and Africa steht. Das Bataillon hat seinen Hauptsitz in Kaiser Slatter, Deutschland, und bietet den US-Streitkräften in ganz Europa und Afrika materielle institutionelle Unterstützung – Bereitstellung von stationärer Logistik für Theater; Akquisition, Logistik und Technologiesynchronisation; Und die Materialkompanie des US Army Material Command aufzurüsten, um die alliierten Streitkräfte zu unterstützen. Weitere Informationen zum 405. AFSB finden Sie auf der offiziellen Website www.afsbeurope.army.mil Und die offizielle Facebook-Seite www.facebook.com/405thAFSB.

Siehe auch  Deutschlands Kader für die EM 2024 ist durchgesickert. Der Kunstraum sagt, Leroy Sane habe es getan