Oktober 1, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Magnus Carlsen schied ohne Erklärung aus dem Match aus, inmitten einer offensichtlichen Fehde mit seinem großartigen Teamkollegen Hans Niemann

Magnus Carlsen schied ohne Erklärung aus dem Match aus, inmitten einer offensichtlichen Fehde mit seinem großartigen Teamkollegen Hans Niemann



CNN

Kurz darauf machte er den ersten Zug, der Weltmeister Magnus Carlson Er beendete am Montag ein Online-Schachmatch gegen seinen Seniorenkollegen Hans Niemann.

Das Paar spielte im Julius Bär Generation Cup, als Carlsen seinen Bildschirm ausschaltete und das Match ohne Erklärung verließ – die neueste Wendung in einer offensichtlichen Fehde zwischen den Spielern.

„Wir werden versuchen, diesbezüglich ein Update zu erhalten“, kommentierte Tanya Sachdev Er sagte Live-Übertragung von Chess 24 Match: „Magnus Carlsen hat einfach gekündigt – er ist aufgestanden und gegangen, hat seine Kamera ausgeschaltet und das ist alles, was wir jetzt wissen.“

CNN kontaktierte Carlsens Vertreter für einen Kommentar, erhielt jedoch keine Antwort.

Anfang dieses Monats zog sich der Norweger nach seiner Schockniederlage gegen den amerikanischen Star Neiman vom Sinquefield Cup in St. Louis zurück – das erste Mal in seiner Karriere, dass er sich laut chess24 aus einem Turnier zurückgezogen hat.

Carlsen bestätigte heute seinen Rückzug TwitterIch habe es immer genossen, im @STLChessClub zu spielen, und ich hoffe, dass ich in Zukunft wiederkommen werde.“ Carlsens Tweet enthielt auch ein beliebtes Video von Fußballmanager Jose Mourinho, in dem er sagte: „Wenn Ich rede, ich bin in großen Schwierigkeiten.“

Ein weiterer großartiger Lehrer, Hikaru Nakamura, Er sagte Carlsen war gegenüber Neimans Verhalten „verdächtig“, und Tage nach dem Sincofield-Cup-Match reagierte Neeman öffentlich auf Vorwürfe, er habe früher in seiner Schachkarriere geschummelt.

Der 19-Jährige gab zu, im Alter von 12 und 16 Jahren geschummelt zu haben, sagte aber in einem Interview mit dem St. Louis Chess Club, dass er nie in Mannschaftsspielen geschummelt habe.

Magnus Carlsen beherrscht nun die Welt der Fantasy Premier League

„Ich sage meine Wahrheit, weil ich keine Verzerrung will“, sagte Neiman. „Ich bin stolz auf mich, aus diesem Fehler gelernt zu haben, und jetzt habe ich alles dem Schach gegeben. Ich habe alles für das Schach geopfert.“

Die Spannung zwischen Neiman und Carlsen erschütterte die Schachgemeinschaft. Niemann sagte, er sei nach Carlsens Tweet aus dem beliebten Chess.com entfernt worden und dass „soziale Medien und die Schachwelt mich total angreifen und unterminieren“.

„Zu sehen, wie mein absoluter Held (Carlsen) versucht, zu zielen, meinen Ruf zu ruinieren, meine Schachkarriere zu ruinieren, und das auf leichtfertige Weise, ist wirklich enttäuschend“, fügte er hinzu.

Weder Neiman noch Chess.com antworteten auf die Bitte von CNN um einen Kommentar.

in Aussage Am 8. September sagte Danny Rench, Chief Chess Officer von Chess.com, dass die Seite „detaillierte Beweise mit geteilt hat [Niemann] bezüglich unserer Entscheidung, einschließlich Informationen, die im Widerspruch zu seinen Aussagen über das Ausmaß und die Schwere des Betrugs stehen.“

Wir haben Hans gebeten, eine Erklärung und Antwort abzugeben, in der Hoffnung, eine Lösung zu finden, bei der Hans wieder an Chess.com teilnehmen kann.

Carlsen und Neiman spielten nach dem plötzlichen Rücktritt von Carlsen am Montag noch zwei weitere Spiele gegen andere Gegner. Carlsen liegt in der Meisterschaftswertung nach acht Runden zwei Punkte hinter Spitzenreiter Argon Erigesi, während Neiman vier Punkte zurückliegt.

„Er (Carlsen) scheint eindeutig etwas anzudeuten, aber bis Sie jemanden halten, können Sie nichts tun“, sagte Anish Giri, der auch im Julius Bär Generation Cup ist. Schach 24.

„Es scheint jetzt sehr seltsam. Offensichtlich macht alles Sinn, wenn Hans betrügen soll und nicht mit ihm spielen will, aber wenn er es nicht tut (betrügt), ist es wirklich falsch.

„Also ich weiß es nicht, wir müssen sehen. Wieder erwartet jeder eine Art großes Häschen aus dem Hut mit Magnus, aber er will anscheinend nicht Hans spielen.“

Levon Aronian, der ebenfalls an dem Turnier teilnimmt, sagte, Neiman sei „nicht die sauberste Person, wenn es um Online-Schach ging“, fügte aber hinzu, dass „dies ein Problem ist, das einer Lösung bedarf“.

Siehe auch  Oleksandr Usyk gegen Anthony Joshua 2 Kampfergebnisse: Live-Box-Updates, Scorecard, Startzeit, unterste Karte