August 15, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Manuel Baikal, DL-Anwärter der Klasse 2024 aus Deutschland, bekennt sich zum Fußball in Michigan

Michigans Fußballprogramm hat an aufeinanderfolgenden Tagen einen internationalen Rekruten an Land gezogen.

Manuel Baikal, ein Verteidiger aus der Klasse von 2024, gab am Samstagnachmittag als letzter sein Engagement für die Wolverines bekannt. In einem Beitrag auf Twitter. Michigan erhielt auch eine mündliche Zusage von Außenverteidiger Aymeric Coomba, der am Freitagabend bei den Pioneers de Touraine in Paris, Frankreich, dabei sein wird.

„Ich bin zu 100 % engagiert ((Michigan Football)“, schrieb Baikal, der noch kein zusammengesetztes Ranking von 247Sports erhalten hat. „Vielen Dank an alle, die meine Träume von Deutschland nach Amerika unterstützt haben.“

Nach einem langsamen Start auf dem Rekrutierungspfad in diesem Sommer haben die Wolverines in letzter Zeit etwas Schwung aufgebaut. Baikal ist die siebte Aussicht, die Michigan seit dem 27. Juni gelandet ist, und ist die zweite Gesamtverpflichtung in der Klasse 2024, die sich dem Vier-Sterne-Linebacker Mason Curtis anschließt.

Der 6-Fuß-5, 282 gebaute Baikal ist nicht der erste in Deutschland geborene Interessent, der kürzlich in Michigan landete. Der amtierende Senior Defensive Lineman Julius Velshof, ein Drei-Sterne-Rekrut in der Klasse 2018, hat 19 Zweikämpfe und einen Sack in 21 Karrierespielen.

Am 21. Juni boten die Wolverines Baikal ein weiteres Stipendienangebot aus Central Michigan an. Er wird die nächsten zwei Jahre die Choate Rosemary Hall in Wallingford, Connecticut, besuchen.

Siehe auch  Die Raffinerie steht zwischen Deutschland und dem Ölembargo