Juli 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Mark Zuckerbergs „Jahr der Effizienz“ bei Meta hat sich auf die obersten Ränge des Unternehmens ausgeweitet, und als nächstes werden inkompetente Vizepräsidenten hingerichtet.

Mark Zuckerbergs „Jahr der Effizienz“ bei Meta hat sich auf die obersten Ränge des Unternehmens ausgeweitet, und als nächstes werden inkompetente Vizepräsidenten hingerichtet.

Vor den permanenten Effizienzmaßnahmen, die Meta-CEO Mark Zuckerberg jetzt ergreift, ist niemand sicher, nicht einmal die oberen Ränge des Unternehmens.

Seit letztem Jahr beschäftigte Meta eine Armee von 300 Vizepräsidenten, aufgeteilt in fünf Dienstaltersstufen, die nun die Hauptziele von Zucks Effizienzkürzungen sind. Interessiert am Handel Unter Berufung auf drei mit dem Unternehmen vertraute Personen. In den Vorjahren gab es bei Meta halb so viele Vizepräsidenten, wie Business Insider feststellte, und Zuckerberg will Berichten zufolge die Liste auf 250 kürzen.

Das VP-Massaker ereignete sich, nachdem Zuckerberg im vergangenen Februar erstmals 2023 zum „Jahr der Effizienz“ erklärt hatte, was laut BI in diesem Jahr zu mehr als 20.000 Entlassungen führte. Zuckerberg machte die Änderungen später dauerhaft, nachdem er festgestellt hatte, dass die Mitarbeiter „besser und schneller arbeiteten“, und versprach eine „schlankere“ Betriebsstruktur, die eine flachere Hierarchie beinhaltete.

Um zurückgebliebene Vizepräsidenten auszusortieren, verlässt sich Meta auf Leistungsüberprüfungen zur Jahresmitte und formelle jährliche Leistungsüberprüfungen, die typischerweise im ersten Quartal durchgeführt werden. Vizepräsidenten, die durch einen Prozess namens „Stack-Ranking“ hinter ihren Kollegen zurückbleiben, haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, die Axt zu bekommen.

Auch Vizepräsidenten stehen unter der Beobachtung ihrer Vorgesetzten, die laut Unternehmensregeln 10 bis 12,5 % ihrer Berichte als leistungsschwach einstufen müssen. Diese Taktik kann dazu führen, dass diese Mitarbeiter in einen Leistungsverbesserungsplan aufgenommen und dann entlassen werden.

Ein Meta-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab Glück auf einen Facebook-Beitrag, den Zuckerberg im Februar veröffentlichte, in dem er Metas Einnahmen detailliert darlegte und hinzufügte, dass seine Änderungen im „Jahr der Effizienz“ ein „fester Bestandteil unserer Arbeitsweise“ werden würden.

Siehe auch  Getir zieht sich aus den USA, Großbritannien und Europa zurück, um sich auf die Türkei zu konzentrieren; Mehr als 6.000 Arbeitsplätze waren betroffen

Zuckerbergs Produktivitätskennzahlen stehen in krassem Gegensatz zu seinem Metawachstum von 20 bis 30 % im Vorjahr. Aber seit Meta letztes Jahr mit Entlassungen begonnen hat, hat es nicht aufgehört, und auch andere große Unternehmen wie Google, Microsoft und Tesla haben sich angeschlossen. Insgesamt wurden den Angaben zufolge im vergangenen Jahr mehr als 250.000 Tech-Mitarbeiter entlassen Entlassungen. Zu Ihrer Information.
Das Risiko von Zuckerberg, einen massiven Stellenabbau vorzunehmen, wurde im vergangenen Jahr von den Anlegern belohnt. Einige Analysten haben gelobt Bemühungen des CEO, einschließlich derer von MoffettNathanson, die in einer Forschungsnotiz ausdrücklich erwähnt werden Bücher: „Herr Zuckerberg ist schließlich ein Kapitalist.

Abonnieren Sie Data Sheet, unseren täglichen Newsletter über das Technologiegeschäft. Kostenlos registrieren.