Dezember 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

MLB Wild Card: JT Realmuto und Kyle Gibson führen die Phillies zum sechsten Sieg in Folge

MLB Wild Card: JT Realmuto und Kyle Gibson führen die Phillies zum sechsten Sieg in Folge

Die Phillies stürzen sich weiterhin auf die Voltigierer und ersticken sie früh, sodass die schwächsten Mannschaften der National League kaum eine Chance auf ein Comeback haben.

Es verheißt Gutes mit weiteren 13 Spielen in Folge gegen 500 Unterklubs.

Genau wie am Freitagabend und die ganze Woche nahm Velez einen frühen Angriff wieder auf und erzielte einen relativ komfortablen Sieg. Sie erzielten in der ersten Halbzeit drei Runs mit einem Double-Clearing-Double von JT Realmuto und starteten von dort mit einem 6: 0-Sieg, ihrem sechsten in Folge.

Die Phils schlugen ihre Rivalen in den ersten drei Runden dieser sechs Spiele mit 22:1.

„Weißt du, letztes Jahr war das ehrlich gesagt unser Untergang“, sagte Bowler Kyle Gibson über die Fähigkeit der Phillies, Teams zu schlagen, die in der Gesamtwertung vergraben waren.

„In diesem Jahr war unsere kommende Mentalität ein bisschen wackeliger und schärfer als in der Vergangenheit. Es ist leicht, sich zu verlaufen oder selbstgefällig zu sein, wenn diese Mannschaften spielen. Besonders in letzter Zeit haben wir großartige Arbeit geleistet.“ gegen diese Mannschaften anzutreten und früh in Führung zu gehen und wirklich zu definieren, wie man spielt.

„Ich war in diesen Teams, in denen Sie 100 Spiele verlieren und jedes Mal, wenn Sie das Laufen früh aufgeben, ist es wie: ‚Hier gehen wir wieder. „Ich nehme an, einige der Teams, gegen die wir gespielt haben, hatten dieses Gefühl. Das ist es, was Sie als Team wollen, das in der Qualifikation spielt. Sie wollen, dass sie in dieser Stimmung sind, und es wird schwierig für sie, zurückzukommen. Das war der größte Unterschied.“ „

Siehe auch  Was die Fahrer auf dem Las Vegas Motor Speedway sagten

Realmuto war in den letzten fünf Wochen einer der besten Baseballspieler. Er hat in seinen letzten 27 Spielen in 26 Läufen geführt und war in dieser Zeit Vierter in einem Major hinter nur Paul Goldschmidt, Aaron Judge und Pete Alonso.

Realmuto hat in acht aufeinanderfolgenden Spielen einen zusätzlichen Baseball-Hit und/oder RBI und die Chancen sollten weitergehen, wenn Bryce Harper wieder nach vorne geht. Harper, der in seinem zweiten Spiel seit seiner Rückkehr nach einem gebrochenen linken Daumen in der ersten Halbzeit genau wie am Freitag herausragte. Realmuto-Basen geladen. Harper ging später absichtlich zweimal.

„Seit ich hier bin, haben wir unsere Konkurrenten zeitweise unterschätzt“, sagte Realmuto. „Für mich ist das ein großer Unterschied in unserer Saison. Die Mannschaften, mit denen wir es zu tun haben, gegen die wir die ganze Saison über gut gespielt haben.“

Die Phillies haben sich im Wild Card Race ein schönes Polster erschlossen. Sie wurden Zweiter von drei Wilds mit einem Vorsprung von 2½ Spielen vor den Padres und fünf Spielen vor den Brewers.

Es gibt in dieser Saison viele wirklich schlechte Teams im Baseball, und seit sie von den Cubs aus den All-Stars geworfen wurden, stehen die Phillies mit 18:2 gegen rekordverdächtige Vereine.

Seit dem 1. Juni hatten Phillies fünf verschiedene Gewinnsätze aus mindestens fünf Spielen. Mit 72-55 liegen sie weit über der .500, wie sie es seit dem letzten Tag der Saison 2011 waren, und es ist lange her, dass sie gleichzeitig so viele Hitter hatten.

Phillies sind 23-9 in ihren letzten 32 Spielen. Nick Castellanos, Alec Bohm und Realmuto erzielten auf dieser Strecke alle Treffer zwischen 323 und 0,333. Bryson Stott erreichte 0,295 mit Pop. Jean Segura ist die ganze Zeit nicht zurückgekommen, ist aber in seinen letzten 19 Spielen prozentual um 0,427 auf 0,344 gefallen. Er ist jetzt ein Acht-Loch-Schläger.

Siehe auch  John Calipari arbeitet immer noch daran, Sheldon Sharp nach einem Werbeentwurf zurück nach Kentucky zu bringen

Erinnerst du dich, als Kyle Schwarber vom 1. Juni bis Mitte Juli die Phillies angreifen ließ? Schwarber hatte Schwarber in den letzten drei Wochen einmal zu Hause und Phils ging 14-7. Sie sehen sich mit schlechten Würfen und einer schlechten Verteidigung konfrontiert, finden aber Wege, um zu punkten, selbst wenn Hitter nicht tief gehen.

Gibson holte sich den Sieg bei seinem 25. Start und verbesserte sich mit einem ERA von 4,08 auf 9-5. Er traf neun in sieben Innings ohne Tore in einem seiner besten Starts des Jahres.

Phils will die Sieben-Spiele-Serie der Saison gegen die Pirates am Sonntagnachmittag hinter Noah Syndergaard hinter sich lassen, dessen vier Starts als Phillie zu Siegen geführt haben.

„Der 1. September ist vielleicht etwas früh, um darüber nachzudenken, aber wenn man in einem Playoff sitzt, ist es einfacher, darüber nachzudenken“, sagte Gibson. „Du versuchst, gegen diese Gedanken anzukämpfen, damit du gewinnen und sogar diesen Moment erreichen kannst, aber klar, das ist etwas, woran du denkst.“

Noch 35 Spiele.

Abonnieren Sie den Phillies Talk: Apple-Podcast | Google Apps | spotify | Hefter | Artikel 19 | Auf YouTube ansehen