August 13, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nachtclubbrand in Thailand: 13 Tote bei Gebäudebrand

Nachtclubbrand in Thailand: 13 Tote bei Gebäudebrand

Das Feuer brach gegen 1 Uhr morgens im Nachtclub Mountain B aus, einem einstöckigen Gebäude im Bezirk Sattahip in der Provinz Chonburi, südöstlich von Bangkok. Die thailändische Polizei sagte 30 Kilometer (18 Meilen) südlich von Pattaya, einem beliebten Touristenziel.

Polizeioberst Wuttipong Somjai sagte gegenüber CNN, dass das Feuer während einer Live-Musikshow ausgebrochen sei Brandverletzungen reichten von „leicht bis schwer“.

Er bestätigte, dass alle Verstorbenen thailändische Staatsbürger seien. Laut Rettungskräften war einer der Toten 17 Jahre alt, der jüngste, von dem bekannt ist, dass er gestorben ist.

Oberst Somjay sagte, die Ermittlungen zur Brandursache seien jetzt im Gange.

Natanit Bicol Kaew sagte, sie sei im Nachtclub gewesen, um den Geburtstag ihres Bruders zu feiern, und sei in der Nähe des vorderen Bühnenrands gewesen, als eine Frau auf sie zugerannt sei und geschrien habe, dass die Decke brenne.

Sekunden später sah sie, dass die Lautsprecher auf der Plattform brannten.

„Zu keinem Zeitpunkt breitete sich das Feuer bis zur Decke aus“, sagte sie gegenüber CNN und fügte hinzu, dass sie stolperte, als Mitglieder des Publikums versuchten, aus dem Eingang des Clubs zu fliehen.

„Ich habe gesehen, wie Leute versuchten, die Glaswände zu zerbrechen, aber es war sehr dick“, sagte sie.

Ihr Bruder erlitt schwere Verbrennungen und befindet sich in einem kritischen Zustand. Sein Freund starb im Gebäude.

Ravon Namtham, ein lokaler Musiker, der regelmäßig montags abends im Nachtclub auftritt, sagte gegenüber CNN, dass der Veranstaltungsort vor zwei Monaten eröffnet wurde und wegen der nächtlichen Auftritte der Band von 12 bis 1 Uhr bei Einheimischen beliebt geworden ist. „Die Kunden kommen, um zu trinken und zu tanzen .“ .

Siehe auch  China weitet Militärübungen aus und eskaliert die Drohungen gegen Taiwan

Er war nicht im Nachtclub, als das Feuer ausbrach, sagte aber, die Haustür sei der einzige Ein- und Ausgang für Kunden.

Er sagte, Musiker würden durch die Hintertür ein- und ausgehen, die während der Aufführungen geschlossen sei.

Er fügte hinzu, dass die Decke des Nachtclubs mit leicht entflammbaren Schallschutzplatten ausgekleidet sei.

Namtham sagte, dass die Band Taew Waew zum Zeitpunkt des Feuers auftrat und dass der Sänger und der alternative Keyboarder unter den Toten waren. Er sagte, der Schlagzeuger habe ein lebenserhaltendes Beatmungsgerät in einem nahe gelegenen Krankenhaus.

Bilder der örtlichen Suchaktion Rescue Sattahip zeigten stark verkohlte Sitze im Inneren.