August 17, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nachweis einer 7-jährigen Listerieninfektion in Deutschland nachgewiesen

Deutsche Beamte glauben, dass sie einen siebenjährigen Listerienausbruch beendet haben, bei dem ein Mann ums Leben kam.

Mit Methoden des Next-Generation-Sequencing (NGS) hilft das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) seit 2015, den Zusammenhang zwischen Listerieninfektionen in Niederbayern und einem Lebensmittelunternehmen im Landkreis Altötting aufzuspüren.

Das Unternehmen wurde von den Behörden nicht genannt, aber als kleines Unternehmen im Landkreis Passau beschrieben, das verschiedene Kunden in der Region hat. Lokale Medien berichteten, es handele sich um ein Produktionsunternehmen, das Kantinen und Pflegeheime beliefere, jedoch keine Einzelhändler.

Mit den Ergebnissen der NGS-Analyse gibt es Hinweise auf einen epidemiologischen Zusammenhang mit Erkrankten bezogen auf das Verkaufsgebiet.

Weniger Krankheitsjahre
Die gleiche Art von Listeria monocytogenes wurde 2015 in Niederbayern und Altötting in 13 Fällen nachgewiesen, darunter der Tod eines 85-jährigen Mannes, was auf eine gemeinsame Infektionsquelle hindeutet.

2015 wurden zwei Fälle gemeldet, 2016 einer, 2017 zwei, 2018, 2019 und 2020 je einer, 2021 vier und 2022 einer.

Kürzlich wurde diese Art von Listerien im Betrieb des verdächtigten Unternehmens entdeckt. Frühere Studien an Patienten und behördliche Untersuchungen haben kein Lebensmittel als Krankheitsursache identifiziert.

Als LGL die örtliche Behörde über die Ergebnisse der Analyse informierte, stellten die Behörden am 24. Juni den Betrieb der Anlage ein und ordneten den Rückruf des Produkts an, bis weitere Tests bei LGL und Untersuchungen durch die örtlichen Behörden ausstehen.

Anfang 2020 ergab eine Untersuchung menschlicher Isolate mittels NGS durch das Robert Koch-Institut (RKI), dass zwei Listeriose-Fälle pro Jahr von 2015 bis 2019 in verschiedenen Landkreisen in Niederbayern und Altötting assoziiert waren. Bisher galten sie als unabhängige Einzelfälle.

Siehe auch  Reisen nach Polen, Deutschland | Nachrichten, Sport, Jobs

Da es aufgrund langer Inkubationszeiten, des Patientenalters und unterschiedlicher Ernährung schwierig ist, kranke Menschen zu befragen, kann es schwierig sein, gemeinsame Beweise zu finden, wenn einige wenige Menschen über viele Jahre betroffen sind.

Nur wenn durch Typisierung von Isolaten von Patienten ein Zusammenhang vermutet wird, können Verzehrsgewohnheiten verglichen und Empfehlungen möglicher Nahrungsquellen abgeleitet werden.

(Um sich für ein kostenloses Abonnement von Food Safety News anzumelden, Klick hier.)