Juni 26, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NFL-Besitzer unterstützen die Disziplin von Daniel Snyder, der davor warnt, rausgedrängt zu werden

NFL-Besitzer unterstützen die Disziplin von Daniel Snyder, der davor warnt, rausgedrängt zu werden

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

ATLANTA – Mehrere Eigentümer des NFL-Teams sagten, sie würden eine erhebliche Suspendierung des Eigentümers der Washington Leaders League, Daniel Snyder, unterstützen, wenn die Vorwürfe sexueller Belästigung und finanzieller Unangemessenheit gegen ihn und das Team begründet werden.

Aber trotz wachsender Unzufriedenheit über eine Reihe von Kontroversen, die vor fast zwei Jahren begannen, sagten die Eigentümer, dass keine bedeutenden Schritte unternommen worden seien, um Snyder aus dem Eigentum an seinem Franchise zu entfernen.

Snyder hat alle Vorwürfe gegen ihn zurückgewiesen.

„Es gibt definitiv Bedenken“, sagte einer der Eigentümer, der aufgrund der Sensibilität des Themas wie die anderen unter der Bedingung der Anonymität sprach. „Es gibt Wut. Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Wunsch, dass er geht, und dem Ergreifen von Schritten, um ihn zum Rauswurf zu zwingen.“

Dieser Eigentümer und andere sagten, sie würden die Liga dabei unterstützen, erhebliche Disziplinarmaßnahmen gegen Snyder zu ergreifen, wenn Die Ermittlungen werden von Anwältin Mary Jo White geführt unterstützt die Vorwürfe.

„Es hängt alles vom Bericht ab“, sagte der Besitzer. „Wir müssen sehen. Ich denke, ein strenger Kommentar könnte richtig sein.“

Die NFL ernennt den ehemaligen US-Anwalt und SEC-Chef, um gegen Daniel Snyder und seine Anführer zu ermitteln

Zwei andere Eigentümer sagten, sie seien sich keiner Bemühungen bewusst, die Unterstützung einzuschätzen, um Snyder zum Verkauf seines Franchise zu zwingen. Ein solcher Schritt würde 24 Stimmen von den 32 Teams erfordern.

Jemand sagte: „Wenn das passiert, wird niemand nach meiner Stimme fragen.“

Ein anderer sagte: „Ich glaube nicht, dass das richtig ist.“

Siehe auch  Serena Williams ruft die New York Times auf, nachdem Zeitungen fälschlicherweise ein Bild der Venus gedruckt haben

Auf die Frage, ob die Eigentümer so weit kommen könnten, dass sie versuchen könnten, Snyder aus dem Grundstück zu vertreiben, wenn der Weiße Bericht die Anschuldigungen gegen ihn beweise, sagte dieser Eigentümer: „Ich weiß es nicht.“

Während viele Eigentümer die Möglichkeit nicht ausschlossen, zitierten sie die rechtlichen Schwierigkeiten eines solchen Versuchs und drückten die Überzeugung aus, dass Snyder sein Bestes tun würde, um solche Bemühungen zu bekämpfen.

NFL-Kommissar Roger Goodell sagte, er sei sich keiner Bemühungen der Eigentümer bewusst, Snyder zu entfernen.

„Das ist mir überhaupt nicht bewusst“, sagte Goodell auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen am Dienstag. „Ich reagiere nicht viel auf Spekulationen, besonders auf solche, von denen ich nicht weiß, dass sie auf Fakten beruhen.“

Die Kommentare vom Dienstag folgen Berichten in den letzten Monaten über wachsende Unruhen unter NFL-Besitzern über Snyder. Inhaber Er sagte USA Today Am vergangenen Wochenende „zählen die Eigentümer die Stimmen“ bezüglich des Versuchs, Snyder zu entfernen.

Goodell sagte, die Liga werde über mögliche Disziplinarmaßnahmen entscheiden, sobald Whites Untersuchung abgeschlossen sei.

„Natürlich denke ich, dass wir alle Vorwürfe sehr ernst genommen haben“, sagte er. „Wir werden sie uns ansehen und sehen, ob es dafür eine sachliche Grundlage gibt. Aber wir werden sie auf jeden Fall ernst nehmen und uns damit befassen, sobald wir es besser wissen.“

Goodell räumte ein, dass die Eigentümer Meinungen zu dieser Angelegenheit hatten, und fügte hinzu: „Ich habe oft zu allen, einschließlich dieser Gruppe, gesagt: ‚Lasst uns die Fakten abwarten.’“

Whites Ermittlungen mit Snyder und den Anführern beginnen in der Folge Behauptungen, die während des Congressional Roundtable am 3. Februar erhoben wurden. Tiffany Johnston, eine ehemalige Cheerleaderin und Marketingdirektorin des Teams, gehörte zu sechs ehemaligen Mitarbeitern, die auf dem Capitol Hill erschienen, um über ihre Erfahrungen bei der Arbeit mit dem Team zu sprechen, während das Komitee die Arbeitskultur und den Umgang der NFL mit Vorwürfen über zügelloses sexuelles Fehlverhalten untersucht der Franzose. Sie erzählte den Mitgliedern des Kongresses, dass Snyder sie bei einem Gruppenessen belästigt, seine Hand auf ihren Oberschenkel gelegt und sie zu seiner Limousine gedrückt habe.

Siehe auch  Liverpool, Real Madrid und die Größen des modernen Fußballs | Fussball

Snyder bezeichnete die Anschuldigungen direkt gegen ihn als „offensichtliche Lügen“.

Der Kongress führt Vorwürfe über das „rechtswidrige“ Verhalten von Führungskräften gegenüber der Federal Trade Commission auf

White schaut auch zu Vorwürfe der finanziellen Unangemessenheit Dies wurde in einem 20-seitigen Brief beschrieben, den die demokratischen Führer des House Oversight and Reform Committee an die Federal Trade Commission schickten. Das Schreiben des Komitees enthielt detaillierte Anschuldigungen von Jason Friedman, einem ehemaligen Vizepräsidenten für Verkauf und Kundendienst, der 24 Jahre lang mit dem Team zusammengearbeitet hatte. Laut dem Brief beschuldigte Friedman das Team, bis zu 5 Millionen US-Dollar an rückzahlbaren Einzahlungen von Dauerkarteninhabern einbehalten und auch Geld versteckt zu haben, das zwischen den NFL-Eigentümern geteilt werden sollte.

Die Verantwortlichen bestritten jegliches finanzielles Fehlverhalten. Schreiben in einem Brief an die FTC Dass die Anschuldigungen „haltlos“ seien und dass „es keine Rechtfertigung für ihre Untersuchung gibt“.

White, ein Partner der New Yorker Anwaltskanzlei Debevoise & Plimpton, leitete die Untersuchung der NFL zu Vorwürfen wegen Fehlverhaltens am Arbeitsplatz gegen den ehemaligen Eigentümer der Carolina Panthers, Jerry Richardson. Sie ist ehemalige US-Anwältin für den Southern District of New York und ehemalige Vorsitzende der Securities and Exchange Commission. Ihre Untersuchung mit Richardson kam zu dem Schluss, dass es keine Informationen gab, die die gegen ihn erhobenen Vorwürfe widerlegten. NFL Richardson musste eine Geldstrafe von 2,75 Millionen US-Dollar zahlen 2018 verkaufte er das Franchise an den derzeitigen Eigentümer David Tepper.

Die NFL sagte, sie beabsichtige, die Ergebnisse von Whites Untersuchung öffentlich zu machen.

Die Büros von Generalstaatsanwalt Jason S. Sie führen eigene Ermittlungen durch.

Siehe auch  Colin Morikawa kletterte mit einem 4-unter-66-Ergebnis an die Spitze der US Open-Rangliste; Nach zwei Runden verband er sich mit Joel Dahmin

Nach einer früheren Untersuchung von Anwältin Beth Wilkinson Vorwürfe sexueller Belästigung innerhalb der OrganisationNFL Juli angekündigt dass das Team mit einer Geldstrafe von 10 Millionen US-Dollar belegt worden war und dass Snyders Frau Tanya, die Co-CEO des Teams, auf unbestimmte Zeit das Tagesgeschäft der Franchise übernehmen würde.

Tania Snyder hat das Team seitdem bei Ligatreffen vertreten, aber sie nahm an diesem Treffen nicht teil, nachdem sie am Dienstagmorgen positiv auf das Coronavirus getestet worden war, so eine mit der Situation vertraute Person.

Nikki Japvala in Washington hat zu diesem Bericht beigetragen.