Dezember 8, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Öl springt über 3 $ pro Barrel, da das OPEC+-Angebot knapper werden könnte

Öl springt über 3 $ pro Barrel, da das OPEC+-Angebot knapper werden könnte

Rohöllagertanks von oben im Cushing Oil Center in Cushing, Oklahoma, 24. März 2016. REUTERS/Nick Oxford

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

  • Saudi-Minister: OPEC+ hat Optionen, einschließlich Kürzungen
  • Der Iran hat einige seiner Forderungen nach dem Atomabkommen aufgegeben – US-Beamter
  • Weiter: API-Ölversorgungsbericht, 2030 GMT

NEW YORK (Reuters) – Die Ölpreise stiegen am Dienstag um mehr als 3 $ pro Barrel, nachdem Saudi-Arabien die Idee einer OPEC+-Produktionskürzung zur Stützung der Preise und als die US-Rohölbestände sinken ließen.

Am Montag berichtete die saudische Presseagentur, dass der saudische Energieminister sagte, die OPEC+ habe die Mittel, um mit Herausforderungen wie Produktionskürzungen fertig zu werden, und zitierte Kommentare von Abdulaziz bin Salman gegenüber Bloomberg. Weiterlesen

Brent-Rohöl, die internationale Benchmark, stieg um 3,41 $ oder 3,5 Prozent auf 99,88 $ pro Barrel bis 10:53 Uhr EST (1453 GMT). US West Texas Intermediate Crude stieg um 3,74 $ oder 4,1 Prozent auf 94,10 $.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Ein Großteil der Dynamik hinter der heutigen Stärke wird von Kommentaren aus Saudi-Arabien angetrieben, die auf eine mögliche Produktionskürzung hinweisen, um den Markt zu ‚stabilisieren‘“, sagte Jim Ritterbusch von der Ölhandelsberatungsfirma Ritterbusch & Associates. „Aus saudischer Sicht sind stabile Preise natürlich gleich hohe Preise und Instabilität gleich niedrige Preise.“

In Kommentaren vom Montag sagte der saudische Minister, der Papier- und der Naturölmarkt seien „getrennt“ geworden.

Aber neun OPEC-Quellen sagten Reuters am Dienstag, dass Produktionskürzungen der OPEC+ möglicherweise nicht unmittelbar bevorstehen und mit der Rückkehr des Iran auf die Ölmärkte zusammenfallen würden, wenn Teheran ein Atomabkommen mit dem Westen abschließt. Weiterlesen

Siehe auch  Elon Musk wird keine Tesla-Autos in Indien herstellen, weil die Regierung den Verkauf und die Wartung von Elektrofahrzeugen verbietet

Ein hochrangiger US-Beamter teilte Reuters am Montag mit, dass der Iran einige seiner wichtigsten Forderungen zur Wiederbelebung des Abkommens aufgegeben habe. Weiterlesen

Der Ölpreis erholte sich 2022 und näherte sich im März nach der russischen Invasion in der Ukraine einem Allzeithoch von 147 $, was die Versorgungssorgen verschärfte. Seitdem lasten Ängste vor einer weltweiten Rezession, steigende Inflation und schwache Nachfrage auf den Preisen.

Während der Preis für Brent-Rohöl-Futures seit dem diesjährigen Hoch stark gefallen ist, deuten die Marktstruktur und die Preisunterschiede auf dem tatsächlichen Ölmarkt immer noch auf ein knappes Angebot hin.

Um das knappe Angebot zu bestätigen, wird erwartet, dass der jüngste wöchentliche US-Lagerbestandsbericht einen Rückgang der Rohölvorräte um 1,5 Millionen Barrel zeigen wird. Die ersten beiden Berichte für diese Woche wurden um 2030 GMT vom American Petroleum Institute veröffentlicht.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Alex Lawler, Stephanie Kelly und Moyo Shaw. Redaktion von Kirsten Donovan, Jason Neely und Nick McPhee

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.