Januar 22, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Olaf Scholz aus Deutschland macht einen ersten Besuch in Polen | Nachrichten | DW

Vier Tage nach seinem Amtsantritt stattet Bundeskanzler Olaf Scholes am Sonntag einen Antrittsbesuch im benachbarten Polen ab.

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki wird Scholz mit militärischen Ehren in Warschau empfangen, dessen Gespräche für den Nachmittag geplant sind.

Inmitten der Befürchtungen einer russischen Invasion könnten Spannungen wegen der militärischen Aufrüstung mit Moskau in der Nähe der Ukraine die Debatte dominieren.

Deutschland spürt die Hitze auf North Stream 2

Berlin wird von Polen und den USA unter Druck gesetzt, den Start der Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland zu verschieben, falls Moskau die ukrainische Grenze erreicht.

Nord Stream 2 steht in der Kritik, die Stromversorgung des Kremls in Europa zu beeinflussen, da die Pipeline russisches Gas über die Ukraine direkt nach Europa führt.

Morawiecki sagte, er dränge Scholz, die Genehmigung für den Pipelineanschluss zu verschieben.

Bemühungen zur Bewältigung der belarussischen Einwanderungskrise

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Migrantenkrise an der polnisch-weißrussischen Grenze.

Deutschland hat Polens Bemühungen unterstützt, den Zustrom von Migranten aus Weißrussland zu stoppen, wobei die Europäische Union Minsk für die Krise verantwortlich macht.

Auch der Kampf Polens mit der EU um die Unabhängigkeit der Justiz hat für Scholz Priorität.

Polen ist von einem europäischen Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden, nachdem festgestellt wurde, dass die von der rechtsextremen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) beschlossenen Justizreformen gegen EU-Recht verstoßen.

Polen weigerte sich, die Geldbuße zu zahlen, und sein eigener High Court entschied, dass polnisches Recht Vorrang vor EU-Recht haben könnte.

Vor seiner Ankunft sagte Scholz der ARD, dass es vor allem in der Rechtsstaatsfrage Differenzen gebe, er hoffe aber, dass der Dialog auf EU-Ebene fortgeführt werde.

Siehe auch  Ostdeutschlands buntes Plastikrennen um die Bewahrung der Vergangenheit

Teilnahme zum Abschluss mit abendlicher Dressing-Show

Das Treffen am Sonntag markiert den 30. Jahrestag des Abkommens über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Polen und Deutschland.

Am Ende des Besuchs werden die Scholes auf dem Unbekannten Soldatenfriedhof, Polens zentralem Denkmal für die Soldaten, die ihr Leben für ihr Land gaben, ihre letzte Ehre erweisen.

Warschau ist die dritte europäische Hauptstadt, die Scholes seit seinem Amtsantritt als Bundespräsident am Mittwoch besucht hat.

Paris und Brüssel hat er bereits besucht, seit seine neue Mitte-Links-Regierung Angela Merkels Konservative in die Opposition geschickt hat, und sie hat sich aus der Politik zurückgezogen.

Bundesaußenministerin Annalena Berbach war am Freitag zu ihrem Antrittsbesuch in Warschau.

Deutschland halte an einer für beide Seiten akzeptablen Lösung der Rechtsstaatsprobleme in Polen fest, die von Brüssel angeprangert worden seien.

Das Neue Deutsche Bündnis beharrte darauf, für die EU arbeiten zu wollen, „ihre Werte und Rechtsstaatlichkeit nach innen und außen zu verteidigen“.

mm / rc (AFP, dpa)