Juli 24, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Papst Franziskus unterzieht sich innerhalb von zwei Jahren einer zweiten Darmoperation

Papst Franziskus unterzieht sich innerhalb von zwei Jahren einer zweiten Darmoperation

Rom Papst Franziskus unterzog sich am Mittwoch, zwei Jahre nach der Operation, einer Darmoperation 13 Zoll des Dickdarms wurden entfernt aufgrund einer Entzündung und Verengung des Dickdarms.

Der Vatikan sagte, der 86-jährige Franziskus werde sich einer Vollnarkose unterziehen und für mehrere Tage im Gemelli-Krankenhaus in Rom stationär bleiben.

Der Papst unterzog sich einer, wie der Vatikan es nannte, „plastischen Operation und Prothese der Bauchwand“, um „wiederkehrende, schmerzhafte und sich verschlimmernde“ Darmkontraktionen zu behandeln.

Eine Laparotomie ist eine offene Operation des Bauches. Ihr Chirurg kann Ihnen bei der Diagnose und Behandlung von Problemen helfen.

Papst Franziskus verlässt das Haus nach seiner wöchentlichen öffentlichen Audienz auf dem Petersplatz im Vatikan am 7. Juni 2023, dem Tag, an dem er sich einer Bauchoperation unterziehen sollte.

Yara Nardi/Reuters


„Der Aufenthalt in der Gesundheitseinrichtung wird mehrere Tage dauern, um eine normale postoperative Menstruation und eine vollständige Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit zu ermöglichen“, heißt es in der Erklärung.

Francis verbrachte im Juli 2021 wegen einer früheren Darmoperation 10 Tage bei Gemelli. Er hatte an etwas gelitten, was der Vatikan als akute Kolitis und Verengung des Dickdarms bezeichnete.

In einem Interview mit Associated Press im Januar sagte Francis, Divertikel oder Ausbuchtungen in der Darmwand, die seine Operation im Jahr 2021 veranlassten, seien zurückgekehrt.

Franziskus ging am Dienstag zu Gemelli, um sich medizinischen Untersuchungen zu unterziehen, wie der Vatikan sagte. Einzelheiten dazu verriet sie damals nicht.

Der 86-jährige Franziskus hatte am Mittwochmorgen einen großartigen Auftritt vor seinem Publikum auf dem Petersplatz, indem er in seinem Einkaufswagen über den Platz schlenderte und die Gläubigen begrüßte. Der Vatikan gab an, am Mittwochmorgen zuvor auch zwei Treffen abgehalten zu haben.

Als junger Mann wurde dem argentinischen Papst ein Teil der Lunge entfernt. Außerdem leidet er unter Ischiasnervschmerzen und ist aufgrund einer Bänderzerrung im Knie seit über einem Jahr auf einen Rollstuhl und eine Gehhilfe angewiesen.

Pope verbrachte Ende März drei Tage im Krankenhaus. Zunächst sagte der Vatikan, er sei zu geplanten Kontrolluntersuchungen gegangen, doch später stellte er fest, dass er Schmerzen in der Brust verspürte und ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wo bei ihm eine Bronchitis diagnostiziert wurde. Ihm wurden intravenös Antibiotika verabreicht und er wurde am 1. April freigelassen. witzelte, dass er „noch am Leben“ sei.

Francis hatte in letzter Zeit einen vollen Terminkalender mit mehreren Zuhörern pro Tag. Der Vatikan hat kürzlich bestätigt, dass der August ein reisereicher Monat ist, in dem der Heilige Stuhl und Italien normalerweise im Urlaub sind, mit einem viertägigen Besuch in Portugal in der ersten Augustwoche und einer ähnlich langen Reise in die Mongolei, die am 31. August beginnt.

Als Zeichen dafür, dass die Reisen fortgesetzt werden, veröffentlichte der Vatikan am Dienstag den geplanten Ablauf für Franziskus‘ Besuch in Portugal für Veranstaltungen zum Weltjugendtag vom 2. bis 6. August. Der Schwerpunkt liegt auf einem normalerweise vollen Terminkalender, der alle Protokollbesprechungen für einen offiziellen Staatsbesuch sowie mehrere Veranstaltungen mit Jugendlichen und einen Tagesausflug zum Marienheiligtum in Fatima umfasst.

Siehe auch  In China besetzen Eigenheimkäufer ihr unfertiges „verrottendes“ Eigentum