Dezember 2, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Qantas durchbricht die Barriere des Fliegens in London, indem es ein Airbus-Flugzeug kauft

Qantas durchbricht die Barriere des Fliegens in London, indem es ein Airbus-Flugzeug kauft

Qantas Airways Ltd. Um eine historische Anfrage für zu verkünden Airbus SE A350-1000 Im Rahmen eines umfassenderen Abkommens mit dem europäischen Flugzeughersteller können Nonstop-Flüge von Sydney nach London durchgeführt werden, teilten Branchenquellen Reuters mit.

Der Multi-Milliarden-Dollar-Deal, der am Montag in einem Hangar am Flughafen Sydney enthüllt wird, bringt die australische Fluggesellschaft dem Start rekordverdächtiger Direktflüge von fast 20 Stunden auf der lukrativen „Kangaroo Route“ bis Mitte 2025 einen Schritt näher .

Bringen Sie Ihr FOX-Geschäft in Gang, indem Sie hier klicken

Qantas fördert seit mehr als fünf Jahren Pläne für die längsten kommerziellen Flüge der Welt, hat Project Sunrise jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben.

DATEIFOTO: Ein Modell des Airbus A350-1000 ist am 28. September 2021 auf der China International Aviation and Aerospace Exhibition oder China Air Show in Zhuhai, Provinz Guangdong, China, zu sehen. REUTERS/Ali Song

Der Deal ist ein Durchbruch für den Veteranen Qantas-CEO Alan Joyce der Nonstop-Flüge von Sydney nach London als den heiligen Gral der 101 Jahre alten Fluggesellschaft bezeichnete.

United Airlines plant, seine Flüge zwischen den USA und Europa auszuweiten

Die australische Fluggesellschaft startete die Route 1947 mit Lockheed Constellations, als sie mehrere Stopps und 58 Stunden Flugzeit in Anspruch nahm. Single-Stop-Flüge dauern heute etwa 24 Stunden.

Alan Joyce, CEO von Australiens größter Fluggesellschaft Qantas Airways Limited (Reuters) / David Gray (Reuters/David Gray/Reuters-Foto)

Die Erweiterung kommt in wenigen Tagen Boeing-Unternehmen Es verzögerte auch die Entwicklung der 777X, die an einem Punkt in einem Streit um Direktflüge von der Ostküste Australiens nach London und New York stand.

Siehe auch  Der Kampf der Fed gegen die Inflation wird „wacklige“ Aktien besiegen

Der Ortungsdienst FlightRadar24 zeigte, dass ein Airbus A350-1000 am Sonntag von Toulouse nach Perth unterwegs war.

Boeing sagt 141 Bestellungen für Flugzeuge in Limbu inmitten des Krieges in der Ukraine

Qantas, das angekündigt hatte, am Montag eine wichtige Ankündigung über die Zukunft seines Netzwerks zu machen, lehnte eine Stellungnahme ab. Auch Airbus lehnte eine Stellungnahme ab.

Am Sonntag teilte die Zeitung West Australia ohne Quellenangabe mit, dass die Bestellung von Qantas 12 A350, 20 A321XLR und 20 A220 sowie Kaufrechte für weitere 106 Flugzeuge, verteilt auf die verschiedenen Typen, umfassen würde.

Schleife Schutz anders Sie ändern sich Sie ändern sich %
EINFACH Airbus SE 27.2725 -0,12 -0,43 %
Bachelor der Boeing-Unternehmen 148,85 -5.34 -3,46 %

Qantas hat im Dezember Airbus als bevorzugten Lieferanten für einen Großauftrag zur Modernisierung seiner alten Narrow-Flotte ausgewählt, was einen Schlag gegen seinen derzeitigen Lieferanten Boeing darstellt.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR ÜBER FOX BUSINESS ZU LESEN

FlightRadar24 zeigte, dass am Sonntag ein AirBaltic A220 in Sydney geparkt war. Dieses Ziel liegt nicht auf einer normalen europäischen Transportroute. Derzeit gibt es in Australien keine A220-Betreiber.

(Berichterstattung von Jamie Fried in Sydney und Tim Hever in Paris; Redaktion von William Mallard und Clarence Fernandez)