Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Reste eines Gemäldes, das bei Ostdeutschlands größtem Kunstraub gestohlen wurde Intelligente Nachrichten

Neue Forschungen legen nahe, dass dieses Porträt eines älteren Mannes von Rembrandt gemalt wurde.
Foto von Lutz Abbott / Mit freundlicher Genehmigung von Schloss Freidenstein

In einer stürmischen Nacht im Dezember 1979 brachen Diebe ein Festung Friedenstein In Gota, Deutschland, mit einer spektakulären Wendung entkommen: fünf Gemälde von Europäern Alte Meister, Darunter Porträts eines deutschen Malers Hans Holbein der Ältere Und niederländischer Künstler Frankreich Hallen.

Der größte Diebstahl im kommunistischen Ostdeutschland. Mehr als ein Dutzend Polizisten ermittelten 1.000 Menschen, Vergeblich, einschließlich der Palastmitarbeiter und ihrer Familien.

In den letzten Jahren haben einige Beobachter diesen Raubüberfall mit den berüchtigten 1990er Jahren verglichen Diebstahl im Gardner Museum, die weithin als der schlimmste Museumsdiebstahl in der modernen Geschichte gilt. Anders als der noch aufzuklärende Gardner-Raub hat die Freidenstein-Geschichte ein Happy End: Nach vier Jahrzehnten Suche ist es deutschen Behörden gelungen, fünf Gemälde alter Meister zu finden und ins Schloss zurückzubringen. Glas Im Jahr 2019.

Ein Gemälde, das bei einem der größten Kunstraube der DDR gestohlen wurde, könnte Rembrandt gewesen sein

Hans Holbein senior, Hl. Katharina, 1509-10

Foto von Lutz Abbott / Mit freundlicher Genehmigung von Schloss Freidenstein

Details des Falls von 1979 werden noch heute veröffentlicht. Diesen Monat einen auf einem Tisch Neu eröffnete Ausstellung Zum Thema Diebstahl haben Freidenstein-Forscher Antworten auf zwei seit langem bestehende Mysterien um den provokativen, aber unbestätigten Diebstahl gegeben, Catherine Higley Kunstzeitung.

Am wichtigsten, sagt Kurator Timo Trump Kunstzeitung, Er hat Grund zu der Annahme, dass eines der fünf gestohlenen Werke wertvoller ist als bisher angenommen. Das Porträt eines alten Mannes, datiert zwischen 1629 und 1632, wird seit langem in Betracht gezogen. John Livens Oder Wie Ferdinand, Zwei Zeitgenossen des berühmten niederländischen Malers Rembrandt von Rijn. Nach Abschluss der Analyse des Gemäldes kam Trump jedoch zu dem Schluss, dass Rembrandt das Porträt möglicherweise selbst geschaffen hat.

Pauls Unterschrift auf der Rückseite der Leinwand gilt seit langem als Beweis für seine Kreativität. (Wie dort angegeben Rijksmuseum, studierte Paul in Rembrandts Atelier in Amsterdam, bevor er 1642 sein eigenes Atelier gründete. Viele seiner frühen Werke halten sich stark an Rembrandts Stil.) Aber Trump sagt, die Signatur könne sich auch auf die Zugehörigkeit zum Kunstwerk beziehen. Nach dem Bankrott von Rembrandt 1656 dürfte der jüngere Maler in den Besitz des Gemäldes gekommen sein, vermutet der Verwalter.

Beide Portraits sind talentiert BußeTaylor Tofo schreibt, dass ich oder die Qualität der Untermauerung und Komposition nicht der Lehrer-Schüler bin, der das Werk gemalt hat. Artnet-Neuigkeiten.

Ein Gemälde, das bei einem der größten Kunstraube der DDR gestohlen wurde, könnte Rembrandt gewesen sein

Diese Kopie von Anthony Van Dick Selbstporträt mit Sonnenblume, 1632 von einem Zeitgenossen fertiggestellt, zählt es als eines von fünf Gemälden alter Meister, die 1979 aus dem Schloss Freidenstein gestohlen wurden.

Foto von Lutz Abbott / Mit freundlicher Genehmigung von Schloss Freidenstein

Trumps Theorien seien noch nicht bestätigt worden, sagte er Reportern auf einer Pressekonferenz und könnten seit Jahren in keiner Weise bewiesen worden sein. Das Museum untersucht das Gemälde derzeit in Vorbereitung auf die für 2027 geplante Rembrandt-Ausstellung. Artnet-Neuigkeiten.

Das Harvard Art Museum ist ähnlich Porträt Rembrandt wird in ihrer Sammlung erwähnt. Wenn das Gotha-Gemälde zum Rembrandt-Original wird, bedeutet dies, dass es sich um eine Kopie der Harvard-Version handelt, fügt Trump hinzu. Harvard-Galerietext Anmerkungen Rembrandt schuf weiterhin solche Kunstwerke, die „keine … formalen Porträts“ waren[s], Aber eine Studie Häufigste Art Und emotionaler Ausdruck.“

„Das ist eine Frage der Erklärung“, sagt Trump Kunstzeitung. „Wir können sicher sein, dass es aus Rembrandts Atelier stammt – wie viel kostet Rembrandt und wie viele seiner Schüler sind darin? Wir haben schon mit vielen Kollegen gesprochen. Die Hälfte sagt: ‚Nein, es ist nicht Rembrandt, einer seiner Schüler. ‚ Die andere Hälfte sagt, dies sei eine interessante Theorie. , Sie können es nicht leugnen.

Die Ausstellung wirft auch Theorien über die jüngsten Ereignisse auf. In einem Artikel am Ende der Liste hat der Journalist Von Hammerstein 1979 lenkt die Aufmerksamkeit der Leser auf das anhaltende Geheimnis, wer den Diebstahl begangen hat.

Die Polizei hat niemanden offiziell angeklagt, bemerkt Tessa Solomon ARTNews. Aber von Hammerstein argumentiert, dass der Diebstahl das Werk von Rudy Bernhardt war, einem ostdeutschen Lokführer, der Gemälde durch den Eisernen Vorhang an ein Ehepaar in Westdeutschland schmuggelte. Bernhard starb 2016.

Im Hinblick auf Festungsmuseum Bis August 2022″Zurück in Göta! Verlorene Meisterwerke„1979 zeigt nach fünf Meisterwerken die Geschichte des Diebstahls und seiner Wiedergutmachung. Die Show berücksichtigt auch andere Zeiten, in denen die Festung während des Zweiten Weltkriegs geplündert oder gestohlen wurde.

Viele zuvor gestohlene und wiedergefundene Werke sind in der Ausstellung enthalten, darunter fünf aus dem Jahr 1979. Inzwischen repräsentieren Dutzende von Blankorahmen mehr als 1.700 Objekte aus der Sammlung des Schlosses. Kunstzeitung.

„Das Publikum kann sehr spannende und unterschiedliche Geschichten über Exoten erwarten“, sagt Trump. Prüfbericht, Ein Google-Übersetzer.

Auch historische Dokumente zum Diebstahl sind in diesem Museum ausgestellt. Mit diesen Beweisen im Besitz des Publikums sagt der Betreuer: „Sie können selbst suchen.“

Siehe auch  Deutschlands Neuer, Reyes verliert in der Qualifikationsrunde gegen Armenien im Tor von Der Stegen