Mai 24, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Schwimmer Ben sagt, die Teilnahme von Leah Thomas „zerstöre die Integrität des Sports“ vor den NCAA-Meisterschaften

Schwimmer Ben sagt, die Teilnahme von Leah Thomas „zerstöre die Integrität des Sports“ vor den NCAA-Meisterschaften

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Leah Thomas, Schwimmerin der University of Pennsylvania, soll 2022 teilnehmen Schwimm- und Tauchmeisterschaften der NCAA-Frauen, Aber eine Kollegin sagte Fox News Digital in einem exklusiven Interview, dass sie befürchte, die Auswirkungen ihres Engagements würden „die Integrität des Sports völlig verderben“.

Die Studentin, die aus Angst vor Vergeltung unter der Bedingung der Anonymität mit Fox News sprach, lobte die Leistungen ihres Teams bei den Ivy League Championships in Cambridge. Massachusetts, Letzten Monat drückte sie jedoch ihre Enttäuschung über Entscheidungen aus, die es Thomas, einer 22-jährigen Transgender-Frau, die drei Saisons lang im Männerteam angetreten ist, ermöglichten, mit einer rekordverdächtigen Leistung gegen die Frauen anzutreten.

„In meinen Augen nicht unbedingt eine Leistung“, sagte sie. „Die Rekorde der Frauen sind von den Rekorden der Männer getrennt. Es ist eine eigene Kategorie, weil keine Frau so schnell sein wird wie ein Mann, und es ist genau das Richtige – wir werden nur die Definition des Rekords los, um sie an die Agenda von jemand anderem anzupassen was es für sie bedeuten sollte, wenn es in Wirklichkeit einfach keinen Sinn ergibt.

2022 NCAA Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Frauen: LIA THOMAS FAVORITE gewinnt 200, 500 FREESTYLE

Leah Thomas von den Pennsylvania State Quakers nach dem Gewinn des 500-Meter-Freistil-Events während eines Drei-Wege-Treffens gegen die Yale Bulldogs und Dartmouth Big Green im Shear Bowl auf dem Campus der University of Pennsylvania am 8. Januar 2022 in Philadelphia, Pennsylvania.
(Hunter Martin/Getty Images)

Thomas ist einer von 322 Athleten, die sich diese Woche für die Meisterschaften der Männer und Frauen qualifiziert haben, nachdem sie im vergangenen Monat mit Siegen in 100, 200 und 500 Freestyle-Rennen mehrere Rekorde in der Ivy League aufgestellt hatten. Sie ist bereit, an denselben Veranstaltungen teilzunehmen, und bei zwei davon belegte sie den ersten Platz im Land.

Siehe auch  Jared Bednar sagt, dass die Colorado Avalanche in Lightning Burst 2 nahezu perfekt ist

„Es ist immer noch enttäuschend zu erfahren, dass der NCAA der Mut fehlt, das Richtige zu tun“, sagte der Schwimmer. „Ich denke, wenn Leah den olympischen Rekord bricht, wird dies dem Sport und den Frauen großen Schaden zufügen, und ich denke, es wird mehr Menschen herausholen. [against the guidelines]Menschen, die vorher Angst hatten, sich zu äußern.“

Die NCAA hat im Januar ihre Richtlinie zur Beteiligung von Transgender-Personen aktualisiert, um den Richtlinien des Leitungsgremiums für jede Sportart zu entsprechen. Die NCAA gab bekannt, dass ihre Richtlinie im März in Kraft treten wird, beginnend mit den Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Frauen der Division I.

KLICKEN SIE HIER, UM WEITERE SPORTBERICHTERSTATTUNG AUF FOXNEWS.COM ZU ERHALTEN

USA Swimming aktualisierte seine Richtlinie kurz nachdem Transgender-Athleten, die auf Elite-Niveau antreten, mindestens 36 Monate lang einen geringen Testosteronspiegel haben müssen – die Hälfte dessen, was Thomas antreten durfte –, aber die NCAA sagte Wochen später. Der Administrative Subcommittee des Committee on Competitiveness Assurances and Medical Aspects of Sport (CMAS) entschied, dass es die Testosteron-Richtlinien nicht ändern würde, und erklärte, dass „die Implementierung zusätzlicher Änderungen zu diesem Zeitpunkt unfaire und potenziell schädliche Auswirkungen auf Schulen und studentische Athleten haben könnte, die dies beabsichtigen an einer Schwimmmeisterschaft teilnehmen.“ Women’s 2022 NCAA Division I.“

Die Schwimmerin Leah Thomas von der University of Pennsylvania reagiert, nachdem ihr Team die 400-Yard-Freistil-Staffel während der Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Ivy League 2022 im Blodgett Pool am 19. Februar 2022 in Cambridge, Massachusetts, gewonnen hat.

Die Schwimmerin Leah Thomas von der University of Pennsylvania reagiert, nachdem ihr Team die 400-Yard-Freistil-Staffel während der Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Ivy League 2022 im Blodgett Pool am 19. Februar 2022 in Cambridge, Massachusetts, gewonnen hat.
(Katherine Riley/Getty Images)

„Ich denke, es gibt eine Möglichkeit, sich selbst treu zu bleiben und so zu schwimmen, wie man ist, ohne gegen Frauen anzutreten“, sagte die Studentin gegenüber Fox News. „Wenn Sie überhaupt Empathie für Ihre Teamkollegen oder Frauen haben, werden Sie zugeben, dass Sie einen unfairen Vorteil haben und es Frauen nicht antun.“

Siehe auch  Wie West bereitet sich darauf vor, seine Karriere mit einer „emotionalen Woche“ bei den US Open zu beenden

Die Studentin sagte, das Team unterstütze Thomas, sich trotz dessen, was viele denken mögen, auszudrücken, aber sie machte deutlich, dass sie die Entscheidung, gegen andere begünstigte Frauen anzutreten, nicht ertragen könne.

„Ich verstehe nicht, wie wir als Team mehr Unterstützung hätten leisten können“, sagte sie. „Aber ich werde mich nicht zurückhalten, noch sollten meine Teamkollegen und Frauen im ganzen Land aufgefordert werden, sich zurückzuhalten, sich zu einem Thema zu äußern, das sie zutiefst betrifft. Sie werden diskriminiert und die Rechte der Frauen werden verletzt.“

Sie fuhr fort: „In dieser ganzen Saison ging es um sie. Alles in dieser ganzen Saison drehte sich um Leah, und wir haben alle alles geopfert, all unsere Lebensgrundlagen geopfert. Wie viel mehr sollten wir bereit sein, für Leah zu opfern. Ich bin nicht bereit dazu alles andere opfern. Wir haben wirklich die Teammoral und die Art und Weise geopfert, wie die Leute den Erfolg unseres Teams sehen, und wir haben die Medien für diesen Aspekt“, sagte er.

Leah Thomas aus Pennsylvania jubelt ihren Mitbewerbern im 1.650-Yard-Freestyle-Finale bei den Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Harvard Ivy League am Samstag, den 19. Februar 2022, in Cambridge, Massachusetts, zu.

Leah Thomas aus Pennsylvania jubelt ihren Mitbewerbern im 1.650-Yard-Freestyle-Finale bei den Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Harvard Ivy League am Samstag, den 19. Februar 2022, in Cambridge, Massachusetts, zu.
(AP Foto/Mary Schwalm)

Die Studentin sagte, während sie auf das nächste Jahr hoffte, befürchtete sie, dass die Teilnahme von Thomas ein Vermächtnis hinterlassen habe, das dem Sport abträglich sei.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

„Die Tatsache, dass unsere Pool- und Mannschaftsrekorde unfair und illegal gebrochen wurden, wird uns weiterhin verfolgen. Wir sollen auf die Anzeigetafel schauen und Lias Namen sehen und das irgendwo akzeptieren.“

Siehe auch  Notre Dame vs. USC-Punkte, zum Mitnehmen: #6 Trojans stolpern, als Caleb Williams Heisman-Lichter stiehlt

„Es untergräbt die Integrität der Schule vollständig“, fügte sie hinzu.