Februar 2, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tom Brady und die Bucs finden in den letzten Sekunden einen Weg, die Saints mit einem spielgewinnenden TD zu schlagen

Tom Brady und die Bucs finden in den letzten Sekunden einen Weg, die Saints mit einem spielgewinnenden TD zu schlagen

Das Tampa Bay Buccaneers Der Angriff kann 60 Minuten lang nicht gut spielen. Wenn dies passieren wird, wird es zu diesem Zeitpunkt in der Saison passieren.

Aber alles, was die Buccaneers am Montagabend brauchten, um einen großen Sieg in der NFC South zu erzielen, spielte ungefähr fünf Minuten lang gut. Und der größte Quarterback in der Geschichte der NFL war da, um dafür zu sorgen, dass es passierte.

Tampa Bay, das Ende des vierten Quartals 13 Punkte zurücklag und bei einem Touchdown-Schuss keine Chance zu haben schien, erzielte drei Minuten vor Schluss ein Tor. Dann erzwang die Abwehr einen schnellen Tritt und gab ihr den Ball zurück Tom Brady, der eine spielgewinnende Kampagne leitete. Brady ist vielleicht nicht derselbe Spieler wie vor zwei Jahrzehnten, aber er schafft es immer noch, einige magische Momente zu haben. Brady traf Running Back Rashad White für einen 6-Yard-Touchdown-Lauf mit drei Sekunden Vorsprung, und der Extrapunkt bescherte Tampa Bay einen dramatischen 17-16-Sieg. Die Piraten verbesserten sich auf 6-6 und sind in der Lage, einen schlechten Split zu gewinnen.

ESPN sagte in seiner Sendung, dass die Pirates nicht gewonnen haben, wenn sie im vierten Quartal seit 2012 mit 8 oder mehr Punkten zurücklagen. Sie hatten am Montagabend wirklich kein Gewinngeschäft. Aber als Brady in einer schwierigen Zeit ein paar Spiele machen musste, kam er mit, wie er es schon so oft zuvor getan hatte.

Vor Montagabend war Brady in der regulären Saison 0-37 und in den Playoffs 1-43, als er im vierten Quartal 13 oder mehr Punkte zurücklag. Laut ESPN Stats & Info. Der einzige Sieg bei dieser Art von Rückstand vor einem Comeback gegen die Saints war Super Bowl LI vs Atlanta Falken.

Siehe auch  Hinweise zum Befall: Kopech, Pasquantino, Ashcraft, Tigers

Bucs kämpfen, um den Ball zu bewegen

Das Spiel begann gut für die Piraten. Sie hatten einen Drive von 16 Spielen und 72 Yards, und obwohl es mit einem Field Goal endete, war es ein positiver Start.

Dann hörte Tampa Bay auf zu punkten. Für den Rest der Halbzeit hatten sie drei Bälle, ein Abfangen und ein Niederknien, um die erste Halbzeit zu beenden.

New Orleans war in der Offensive nicht viel besser, aber die Saints trafen 30-Yard-Touchdown zu Tesumer Hügel. Sie erzielten spät in der ersten Halbzeit ein Field Goal und gingen zur Halbzeit mit 10: 3 in Führung. Offensiv war die Leistung nicht überragend, aber die Abwehr hielt die Saints im Spiel.

Die Saints haben in dieser Saison nicht viel richtig gemacht, aber Trainer Dennis Allen war während der Brady-Ära gegen Tampa Bay großartig. Letzte Saison besiegten die Saints die Pirates mit 9:0. Seit er zu den Buccaneers kam, steht Brady in der regulären Saison nur 1:4 gegen die Saints (obwohl die Bucs auf ihrem Weg zum Super Bowl-Titel ein Playoff gegen New Orleans gewonnen haben).

Ungefähr 55 Minuten lang sah es so aus, als hätte Allen wieder Bradys Nummer und die Saints, die mit 4-8 ins Spiel kamen, würden mit einem großen Sieg wieder in das NFC South-Rennen einsteigen. Aber Brady hat irgendwie einen Weg gefunden.

Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers hatten einen großen Sieg gegen die Saints. (Foto von Mike Carlson/Getty Images)

Box, Tom Brady hat einen schönen Sieg

Es schien nicht viel Hoffnung für die Buccaneers zu geben, nachdem die Saints im vierten Viertel mit 16:3 in Führung gegangen waren. Die Offensive konnte den Drive nicht halten und die Defensive wirkte erschöpft und kam in der zweiten Halbzeit nicht mehr vom Feld. Die Heiligen hatten zwei Marathonstrecken. Beide Fahrten endeten mit Field Goals, aber es war nicht so, als würde Tampa Bay schnell punkten. oder überhaupt.

Siehe auch  NFL Pre-Season Winners and Losers Week Two: Racer, Rookie QBs unter Top-Performern

Im vierten Viertel, etwa sieben Minuten vor Schluss, trafen die Buccaneers auf Platz vier und zehn auf ihrem eigenen Territorium. Brady versuchte, die Trainer dazu zu drängen. Tampa Bay beließ die Offense für einen Moment auf dem Platz und schickte dem Team dann einen Punt. Es war sinnvoll, dorthin zu gehen, aber Buccaneers-Trainer Todd Bowles spielte und verließ sich auf seine Verteidigung.

Schließlich wurden die Piraten bei dem Angriff lebendig. Drei Minuten vor Schluss erzielten sie ein Tor. Passstörung tritt bei einem langen Pass ein Mike Evans Richten Sie einen 1-Yard-Touchdown-Pass zu einem engen Ende ein Kind Otto. Die Pirates hatten drei Punkte, um als nächstes einen Kahn zu erzwingen, mit einem Slam Dunk aus einer Sicherheit Kean Neil Tolles Klopfen Andy Dalton Ein unvollständiger Pass von Hills Hand. Das gab Brady die Chance, innerhalb von dreieinhalb Vierteln aus einem für Tampa Bay unglaublich hässlichen Spiel herauszukommen.

Brady wurde in der Zwei-Minuten-Übung lebendig. Scotty Miller erwischte einen Kickoff bis zur 20-Yard-Linie der Saints. Julio Jones Er brachte den Zirkus dazu, die 5-Yard-Linie mit etwa 30 verbleibenden Sekunden zu halten. Chris Goodwin Er erwischte etwas, das ein Touchdown hätte sein können, ließ aber das Tackle los Donovan Smith Er wurde zu einem Elfmeter aufgefordert, was die Buccaneers in eine schwierige Lage brachte. Spielte keine Rolle. Brady warf einen weiteren Touchdown-Pass.

Die Buccaneers sind in dieser Saison nicht sehr gut. Aber sie werden wahrscheinlich in die Playoffs gehen. Und Brady hat gezeigt, dass er immer noch Erinnerungen haben kann. Er ist 45 Jahre alt und trägt immer noch zu seinem Vermächtnis bei.

Siehe auch  Tour de France – Etappe 1: LIVE