Februar 2, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

TotalEnergies bucht Kapazität am deutschen FSRU Lubmin

Das französische Energieunternehmen TotalEnergies hat Regasifizierungskapazität an einem von der Deutschen ReGas betriebenen FSRU-basierten LNG-Importterminal in Lubmin registriert.

Die 2009 von TotalEnergies gebaute 145.000 cbm FSRU Neptune beliefert die Anlage an die Deutsche ReGas.

Im Dezember Total Energies Bereitgestellt FSRU Es verfügt über eine jährliche Regasifizierungskapazität von 5 Milliarden Kubikmeter Gas, was ausreicht, um 5 Prozent des deutschen Bedarfs zu decken.

Hoegh LNG Partners, das jetzt 100 Prozent von Hoegh LNG besitzt, ist mit 50 Prozent an der Einheit beteiligt, MOL hält 48,5 Prozent und Tokyo LNG Tanker 1,5 Prozent.

Abgesehen von der Charter hat Total Energies laut einer Mitteilung vom Freitag auch Kapazitäten in dieser Einheit gebucht.

ständig Offenes Saisontraining der Deutschen RegasIm Oktober 2022 hat TotalEnergies 2,6 Milliarden Kubikmeter Gaswiederverdampfungskapazität pro Jahr unter Vertrag genommen und mit der Lieferung von LNG an das Lubmin-Terminal aus seinem globalen integrierten Portfolio begonnen, sagte das französische Unternehmen.

„Europa steht vor einer historischen Gasversorgungskrise, die durch einen starken Rückgang der Gasflüsse aus Russland verursacht wurde. Seit Beginn dieser Krise hat TotalEnergies sein breites und flexibles LNG-Portfolio mobilisiert, um verfügbares LNG nach Europa zu liefern und seine 18 Mt zu nutzen /y Wiederverdampfungskapazität“, Stefan MichaelPresident Gas, Renewables and Energy bei Total Energies, sagte in der Erklärung.

„Dank der Eröffnung des Lubmin-Terminals wird TotalEnergies in der Lage sein, diese Initiative zu verstärken und seine Importe nach Europa auf 20 Millionen Tonnen pro Jahr oder etwa 15 Prozent der Regasifizierungskapazität des Kontinents zu steigern“, sagte er.

Start am Samstag

Ein FSRU-basiertes Terminal in Lubmin, Deutschlands zweite derartige Einrichtung, existiert bereits Beginn der Einspeisung von Erdgas in das Netz.

Siehe auch  Gasknappheit: Wird Heizen in Deutschland zum Luxus? | Deutschland | Neues und ausführliche Berichterstattung aus Berlin und darüber hinaus | DW

Ein privates LNG-Unternehmen unter der Leitung von Ingo Wagner und Stefan Knabe Die Einrichtung wird offiziell eröffnet Am 14. Januar.

Die Gasversorgung wurde fortgesetzt Ankunft der ersten LNG-Sendung in Lubmin Für Inbetriebnahmezwecke.

Coral Furcata, ein kleinerer LNG/Ethylen-Carrier des niederländischen Unternehmens Anthony Vedder, wurde am 30. Dezember an die 2009 gebaute, 145.000 cbm große FSRU Neptune exportiert.

Coral Furcata kann rund 10.000 cbm LNG transportieren und hat Fracht vom 137.814 cbm LNG-Tanker Seapeak Hispania übernommen, der als schwimmende Speichereinheit für das Projekt dienen wird.

Sepik Hispania Kam vor drei Wochen an Die Insel Rügen transportiert Fracht aus einer Ziegelei in Ägypten.

Dieses Schiff wird künftig verflüssigtes Erdgas von LNG-Tankern aufnehmen und speichern, während die kleineren Tanker Coral Furcata und Coral Favia Kraftstoff von der FSU übernehmen und an die FSRU in Lubmin liefern. .