August 13, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

UNCSA und acht beim Deutschen Filmfest gezeigte Filme

Acht UNCSA-Kurzfilme werden am Freitag, den 22. April im Rahmen von Europas größtem 51. Internationalen Studentenfilmfestival Sehsüchte in Deutschland gezeigt. Sehsüchte wird von der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam betrieben, wo die Filmproduktionsschule auch ein Schüleraustauschprogramm unterhält.

Das Sehsüchte Festival zeigt jedes Jahr die Filme einer internationalen Universität und ist dieses Jahr die UNCSA Special Exhibition University. Die Programmstudenten von KONRAD WOLF haben in den letzten vier Jahren mehr als 40 Kurzfilme begutachtet und schließlich acht Kurzfilme ausgewählt, die im Showcase, das die UNCSA repräsentiert, gezeigt werden.

Ausgewählte Filme sind unter anderem die Animationsfilme „Cycling“ (2020) und „Purple“ (2020); Dokumentarfilme „No Sanctuary“ (2018) und „Pink, White and Blue“ (2020); Story-Filme wie „Deepwater Spanker“ (2021), „Kindred Kings“ (D&P 2020), „Sideways“ (2020) und „They Are Wolves“ (2020).

Über UNCSA-Bilder

„Radfahren“

„Cycling“ wurde von Victoria Krul geschrieben, inszeniert und animiert, produziert von Guyana Waller, das Sounddesign von Madison Whitfield und die Musik von Alessandra Franco Soro.

„Lila“

„Purple“ wurde von Claire Allen geschrieben und inszeniert, produziert von Kane Walton und Jordan Moore, animiert von Claire Allen, Nicole Crawford und Lauren White, bearbeitet von Isaac Balachandran und komponiert von Ryan Mulder.

„Kein Heiligtum“

„No Sanctuary“ wird von Nathan Knox inszeniert, produziert von Emily Millhouse und Moriah Hall, mit Kamera von Vishal Burmer, Schnitt und Sounddesign von Jay Bachelor und Musik von Galep Gardner.

„Rosa, Weiß und Blau“

„Pink, White & Blue“ wurde von Ash Malone inszeniert, geschnitten und vertont, produziert von Epiphany James, Ellie Mfinger und Erin Gallagher, mit Kamera von Ian Price und Musik von Michael Coffney.

Siehe auch  In Zahlen: Wie sich in diesem Sommer die vierte Regierungswelle in Deutschland formiert

„Tiefensponsor“

„Deepwater Sponsor“ wurde von Connor Ryan geschrieben und inszeniert; Produziert von Dillon Depitro; Kamera von Katie Milinek; Produktdesign von Emily Kuhlman; Jack Hansen Bearbeitung; Sounddesign von Nigel Scott und Olivia Moore; Überwachung der visuellen Effekte von Mark Japoorian; Überwachung der Spezialeffekte von Lucas Sanders; Musik von Noland Vannoy; Kostümdesign von Sarah Loveland; Amelia Browns Haar- und Kosmetikdesign.

„Liebe Könige“

„Kindred Kings“ wurde von Trey Gray, einem Absolventen der School of Design and Production, mitgeschrieben und inszeniert, und von Joe Hatcher, einem Student der School of Filmmaking in Kinematografie und Schnitt, von Zachary Smith, Student der School of Filmmaking, mitgeschrieben/produziert . Das Produktdesign stammt von Romello Huins und Gray, die auch das Kostümdesign lieferten, mit Make-up von Natosha Martin und Musik von Nick Barnell, einem Studenten an der School of Design and Production. Die Stimmen wurden von Diandre Sevon und Emlaz, Studenten der School of Drama, komponiert und aufgeführt.

„Auf der Seite“

„Seitwärts“ von Ben Trunner; Regie führte Daniel Robert Smith; Produziert von Thatcher Johnson-Weldon; Koproduziert von Sam Curry nach Kinematographie von John Curtis; Jordan W. Simons Produktdesign; Herausgegeben von Nikos Spiridogis; Sound komponiert von Mika Kotse und Nicos Spiridagis mit Musik von Michael Kaufney; Kostümdesign von Lizzie Lovett und Perücken- und Make-up-Design von Nick C.

„Das sind Wölfe“

„The Wolves wurden von Emma Morgan und Brian Stork geschrieben, Regie führte Caro Knight, produziert wurde sie von Julia Lofton Walpole, Kamera von Emma Mansour, Schnitt und Sounddesign von Joshua Raine und Kostümdesign von Olivia Moore, Kostümdesign von Coro Knight und Haare und Make-up von Casey Richardson.

Siehe auch  Condor kehrt mit den ersten deutschen Direktflügen seit dem Ausbruch nach Vegas zurück

Kontakt: Kate Miller

22. April 2022

Hinweis einreichen