Mai 28, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Verliert Deutschland seinen Nachwuchs an andere Länder?  Paul Wanner könnte der nächste sein

Verliert Deutschland seinen Nachwuchs an andere Länder? Paul Wanner könnte der nächste sein

Falls Sie unter einem Felsen gelebt haben, hier sind die deprimierenden Fakten: Nach der nationalen Demütigung durch das Scheitern in der Gruppenphase bei der WM 2018 hat Deutschland es bei der WM 2022 erneut geschafft. Zweimal scheiterten die Männer von Hansi Flick an der ersten Hürde der WM. Worte können die Demütigung nicht beschreiben, die die Nation unter einem solchen sportlichen Misserfolg erlitten hat.

Doch bei aller Enttäuschung, Frustration und Verzweiflung nach dem Ausscheiden aus der WM 2022 überwog bei allen deutschen Fans ein Gedanke: Zurücksetzen. So kann es nicht weitergehen. Dinge müssen repariert werden. Der deutsche Nachwuchs muss Impulse geben, um Deutschland international wieder groß zu machen.

Aber woher wird diese nächste Generation von Talenten kommen? Mit Leuten wie Florian Wirtz und Jamal Musiala, die für mehr als ein Jahrzehnt zu Dreh- und Angelpunkten für Deutschland werden, schwindet die potenzielle Nebenbesetzung. Denn diese jungen Spieler repräsentieren nicht Deutschland.

Nehmen wir zum Beispiel Can Uzun vom FC Nürnberg. als Spiel 1 Berichten zufolge gilt er mit 20 Toren und vier Vorlagen in 17 U-17-Spielen als einer der besten jungen Stürmer Deutschlands, eine Position, die Deutschland lange Zeit an ernsthafter Qualität gefehlt hat. Deutschland hatte jedoch keinen Kontakt zu ihm. Nichts. Usun vertritt derzeit die U-19-Auswahl der Türkei und hat bereits einen Profivertrag bei Nürnberg unterschrieben, aber Deutschland hat kein Interesse an ihm.

Aber Deutschlands Unaufmerksamkeit gegenüber Uzun war kein Einzelfall. Talente wie Raúl König und Eyüp Aydin wurden immer wieder übersehen, als sie die deutschen Jugendmannschaften für Spanien bzw. die Türkei vertraten. Lazar Samardzik Und Igor Matanovic Sie sollen sich entschieden haben, Serbien bzw. Kroatien zu vertreten. Malik Tillman hat sich bereits für die USA angekündigt. Unterdessen weist der Artikel von Sport1 auch darauf hin, dass Kenan Yildis und Paul Wanner bereit sind, andere Länder Deutschland vorzuziehen. Lesen Sie hier mehr über Wanners Situation.

Wie hoch werden die Verluste für diese einzelnen Spieler sein? Wir werden es noch eine Weile nicht sagen können. Aber ständig Spieler an andere Länder zu verlieren, scheint nicht der beste Plan zu sein, um Deutschland wieder an die Spitze der Fußballwelt zu bringen. Deutschland muss möglicherweise seine Verbindung zu seinen klügsten Talenten ändern. Usw.

Weiterlesen

Siehe auch  Deutschland: Hemputy-Drohne veröffentlicht erstmals in Hamburg | Nachrichten | DW