Mai 31, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Auston Matthews von den Maple Leafs schied mit der Ablehnung seines 70-Tore-Ziels aus

Auston Matthews von den Maple Leafs schied mit der Ablehnung seines 70-Tore-Ziels aus

TAMPA, Florida – Auston Matthews scheiterte am Mittwochabend bei seinem Versuch, der neunte Spieler in der NHL-Geschichte zu werden, der 70 Tore in einer Saison erzielte, bei der 4:6-Niederlage der Toronto Maple Leafs gegen die Tampa Bay Lightning in der regulären Runde. Ende der Saison.

Matthews scheiterte in der ersten Halbzeit an allen sieben Schüssen vom 29-jährigen Nachwuchstorhüter Matt Tomkins, dann feuerte er Mitte der zweiten Halbzeit einen Raketenschuss vom Pfosten ab. Tomkins beendete seinen sechsten NHL-Start mit 34 Paraden, darunter 12 gegen Matthews.

Matthews‘ 12 Torschüsse waren die zweitmeisten in einem Spiel dieser Saison.

„Ich wollte es auf jeden Fall, aber es sollte nicht passieren“, sagte Matthews, der an zwei aufeinanderfolgenden Abenden gegen die Florida Panthers und Lightning torlos blieb. „Das Wichtigste ist das Team und sein Erfolg, und ich muss sicherstellen, dass ich als Führungskraft in diesem Team mein Gewicht trage und dem Team zum Sieg verhelfe. Darauf liegt mein Fokus.“

Torontos Trainer Sheldon Keefe sagte, dass es bei Matthews Spiel um mehr geht, als nur den Ball ins Netz zu bringen.

„Er hat sehr gut gespielt“, sagte Keefe. „Ich weiß, es wurde viel Wert darauf gelegt, dass er 70 Tore erzielt, aber man verliert irgendwie aus den Augen, wie gut er gespielt hat. Die Art und Weise, wie er die letzten beiden Spiele gespielt hat – es hat ihm solche Möglichkeiten und Schüsse gegeben, und er hätte 75 Tore erzielen können. „Es hätte nicht passieren dürfen, und das ist in Ordnung, 69 Saisons sind unglaublich.“

Siehe auch  Aaron Judge bricht mit 62 den MLS-Rekord für eine Saison zu Hause

Auf Matthews' torlose Spiele in Folge folgte eine acht Spiele andauernde Torserie, in der er zehn Tore schoss.

Die drittplatzierten Maple Leafs eröffnen am Samstag die Playoffs in Boston gegen die zweitplatzierten Bruins.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.