Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bericht besagt, dass der Film „Immortals of Aveum“ „eine schreckliche Idee“ war und 125 Millionen US-Dollar kostete

Bericht besagt, dass der Film „Immortals of Aveum“ „eine schreckliche Idee“ war und 125 Millionen US-Dollar kostete

Immortals of Aveum wurde im August 2023 veröffentlicht und stieß auf relativ schlechte Resonanz. Es gelang ihm nicht, sich in einem überfüllten Markt durchzusetzen, in dem andere, dominantere Spiele mit Leichtigkeit die Spitzenplätze in den Charts eroberten. Nur zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Immortals of Aveum erschien Starfield beispielsweise auf Xbox und PC, wodurch jegliches Interesse der Spieler auf diesen Plattformen an dem magischen FPS-Titel von Ascendant Studios eliminiert wurde.

In einem kürzlich von IGN veröffentlichten Bericht wurde enthüllt, dass die Entwicklung von „Immortals of Aveum“ 125 Millionen US-Dollar gekostet hat, und frühere Entwickler äußerten sich damals vernichtend über das bloße Konzept der Entwicklung des Titels.


Eine brandheiße Anklage

In einem aktuellen Bericht Geschrieben von IGN Zur Lage der Spielebranche äußerte sich ein ehemaliger Entwickler von Ascendent Studios scharf über Immortals of Aveum. Sie betonten, dass die Entwicklungskosten „ungefähr 85 Millionen US-Dollar“ betrugen und dass Electronic Arts – der Herausgeber des Spiels – 40 Millionen US-Dollar zur Deckung der Marketing- und Vertriebskosten bereitgestellt habe.

Hier ist, was sie über das Spiel gesagt haben:

Es gab einige ernsthafte Talente im Entwicklungsteam, aber der Versuch, einen AAA-Einzelspieler-Shooter auf dem heutigen Markt zu entwickeln, war eine wirklich schlechte Idee, insbesondere da es sich um eine neue IP handelte, die auch versuchte, die Vorteile der Unreal Engine 5 zu nutzen. Was zum Der Start war letztendlich eine aufgeblähte Kampagne, die sich wiederholte und sehr langwierig war.

Auf Metacritic liegt Immortals of Aveum derzeit bei 66 Metascore (auf dem PC) mit einer Benutzerbewertung von 6,0. Auf der Xbox erzielte es etwas mehr Punkte, aber die Rezensionen sind durchweg ungefähr gleich und deuten auf ein enttäuschendes, überbewertetes Spiel hin, das seine Erwartungen nicht erfüllt.

Siehe auch  Die besten Cyber ​​​​Monday-Laptop-Angebote: MacBook, Lenovo, Dell und HP

Weitere Informationen zu Insider Gaming finden Sie in der Nachricht, dass die mobile Version von EA Skate durchgesickert ist