Mai 28, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden besucht Polen nach dem Nato-Gipfel zum russischen Einmarsch in die Ukraine

Biden besucht Polen nach dem Nato-Gipfel zum russischen Einmarsch in die Ukraine

Der Besuch deckt Eine genau beobachtete Reise nach Europa Biden wird nach Brüssel reisen, um daran teilzunehmen NATO-Gipfel Am 24. März nahm er am Treffen des Europäischen Rates teil, während die Staats- und Regierungschefs der Welt versuchen, ihre Reaktionen auf die nicht provozierte und brutale Invasion Russlands in der Ukraine zu harmonisieren.

Vor der Reise werde Biden am Montag den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, den deutschen Bundeskanzler Olaf Schulz, den italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi und den britischen Premierminister Boris Johnson anrufen, „um ihre koordinierten Reaktionen auf Russlands nicht provozierten und nicht provozierten Angriff auf die Ukraine zu besprechen“, so ein Sprecher Erklärung des Weißen Hauses.

Seit die Idee eines NATO-Gipfels vor etwa zwei Wochen zum ersten Mal aufkam, haben US- und europäische Beamte die Ankündigungen potenzieller Führer zum Abschluss des Treffens diskutiert, so mehrere mit den Plänen vertraute Personen.

kann beinhalten Neue Sanktionsrunden gegen die russische OligarchieZusätzliche Maßnahmen zur Begrenzung der finanziellen Ressourcen des Landes und neue Schritte zur Begrenzung der Einfuhr russischer Energieprodukte. Es laufen auch Gespräche darüber, was enthüllt werden könnte, um der Ukraine mehr Unterstützung zukommen zu lassen, einschließlich neuer Lieferungen von Militärhilfe oder finanzieller Hilfe zur Stärkung der Verteidigung des Landes.

Aber Schlüsselelemente, die die Ukraine wünscht, wie die NATO-Hilfe bei der Schaffung einer Flugverbotszone oder die Bereitstellung von Kampfflugzeugen aus der Sowjetzeit, sind vorerst vom Tisch, da die Vereinigten Staaten und ihre Partner versuchen, eine direkte Konfrontation mit Russland zu vermeiden. Anfang dieses Monats sagte das Pentagon, es sei entschieden gegen einen polnischen Plan, Kampfflugzeuge an die Ukraine zu liefern, weil es befürchtet, in einen direkten Konflikt mit Russland hineingezogen zu werden.

Siehe auch  Die Europäische Union beschließt zum Jahrestag des Krieges ein neues Paket russischer Sanktionen - DW - 25.02.2023

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am Sonntag, er sei bereit, mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu verhandeln, warnte aber davor, dass ein Scheitern von Verhandlungsversuchen zu einem „Dritten Weltkrieg“ führen könne.

„Ich bin bereit für Verhandlungen mit ihm. Ich war in den letzten zwei Jahren bereit. Ich glaube, dass wir diesen Krieg ohne Verhandlungen nicht beenden können“, sagte Selenskyj. Fareed Zakaria von CNN In einem exklusiven Interview am Sonntagmorgen.

„Wenn es eine 1-prozentige Chance für uns gibt, diesen Krieg zu stoppen, müssen wir diese Gelegenheit meiner Meinung nach ergreifen. Wir müssen das tun … Wir verlieren täglich Menschen, die Unschuldigen vor Ort.“