Februar 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Boeing steht nach der jüngsten Ausgabe der 737 MAX erneut unter Beobachtung

Boeing steht nach der jüngsten Ausgabe der 737 MAX erneut unter Beobachtung

Ein erschütternder Flug am Wochenende zwang Boeing erneut, sich mit Bedenken hinsichtlich seiner Flugzeuge auseinanderzusetzen, insbesondere der 737 MAX, die bereits zu den am meisten untersuchten Flugzeugen der Geschichte zählt.

Bei dem Unfall an Bord einer Maschine der Alaska Airlines am Freitagabend wurde niemand ernsthaft verletzt, als ein Teil des Rumpfes der 737 MAX 9 in der Luft explodierte und die Passagiere starken Winden aussetzte. Das Flugzeug landete sicher, doch der Vorfall auf einem Flug von Portland (Oregon) nach Ontario (Kalifornien) alarmierte Reisende und veranlasste sofortige Sicherheitsinspektionen bei ähnlichen Flugzeugen.

Die Bundesbehörden konzentrierten ihre Aufmerksamkeit auf die Türdichtung in der Mitte der Kabine, die dazu dient, den Raum zu füllen, in dem sich ein Notausgang befinden würde, wenn das Flugzeug mit mehr Sitzen ausgestattet wäre.

Die Federal Aviation Administration ordnete Inspektionen von 171 Max 9-Flugzeugen der Alaska Airlines und anderer US-Fluggesellschaften an, was dazu führte, dass am Samstag Dutzende Flüge gestrichen wurden. Sie sagte, die Inspektionen sollten pro Flugzeug vier bis acht Stunden dauern.

„Wir stimmen der Entscheidung der FAA zu und unterstützen sie voll und ganz, sofortige Inspektionen von 737-9-Flugzeugen in derselben Konfiguration wie das betroffene Flugzeug zu fordern“, sagte Jessica Kowal, eine Boeing-Sprecherin, am Samstag.

Es ist nicht klar, ob Boeing für den Vorfall verantwortlich ist, aber der Vorfall wirft für den Hersteller neue Fragen auf. Eine andere Version der Max, die 737 Max 8, war in zwei Unfälle verwickelt, bei denen 2018 und 2019 Hunderte Menschen ums Leben kamen und die zum weltweiten Flugverbot des Flugzeugs führten.

„Das Problem ist, was bei Boeing vor sich geht“, sagte John Goglia, ein langjähriger Flugsicherheitsberater und pensioniertes Mitglied des National Transportation Safety Board, das Flugzeugabstürze untersucht.

Siehe auch  Elon Musk sagt, dass Twitter einige Links zu anderen Social-Media-Sites blockieren wird, was zu Gegenreaktionen führen wird

Letzten Monat forderte das Unternehmen die Fluggesellschaften auf, mehr als 1.300 ausgelieferte Max-Jets auf eine mögliche lockere Schraube im Rudersteuerungssystem zu überprüfen. Boeing erklärte im Sommer einen wichtigen Zulieferer Löcher wurden falsch gebohrt Es handelt sich um eine Komponente, die dabei hilft, den Kabinendruck aufrechtzuerhalten. Seitdem hat Boeing in den Zulieferer Spirit AeroSystems investiert und eng mit ihm zusammengearbeitet, um Produktionsprobleme zu lösen.

„Wir sehen eine erhöhte Stabilität und Leistungsqualität in unseren Werken, aber wir arbeiten daran, die Lieferkette auf den gleichen Standards zu halten“, sagte Dave Calhoun, CEO von Boeing, bei einem Telefonat mit Investorenanalysten und Reportern im Oktober. .

Spirit AeroSystems arbeitete auch am Rumpf der 737 Max 9, einschließlich der Herstellung und Installation der Türdichtung, die bei einem Flug mit Alaska Airlines nicht funktionierte.

Die Auslieferung eines weiteren Boeing-Flugzeugs, des Twin-Aisle-Flugzeugs 787 Dreamliner, wurde mehr als ein Jahr lang bis zum Sommer 2022 eingestellt, während der Flugzeughersteller mit der Federal Aviation Administration zusammenarbeitete, um verschiedene Qualitätsprobleme, darunter winzige Lücken in der Flugzeugzelle, auszuräumen. Körper.

Im vergangenen Sommer wurde ein weiterer Fehler entdeckt, der die Auslieferung des Flugzeugs erneut verlangsamte. Aufgrund dieser und anderer Qualitäts- und Lieferkettenprobleme verlief die Produktion sowohl der 737 als auch der 787 langsam.

Max wurde Anfang 2019 nach zwei Unfällen, bei denen 346 Menschen in Indonesien und Äthiopien ums Leben kamen, gesperrt. Im Laufe von mehr als 20 Monaten arbeitete Boeing mit Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt zusammen, um Probleme mit der Flugsteuerungssoftware und anderen Komponenten des Flugzeugs zu beheben.

Als die Passagierflüge mit der Max Ende 2020 wieder aufgenommen wurden, hatte die Krise das Unternehmen etwa 20 Milliarden US-Dollar gekostet.

Siehe auch  Die Gruppe der Sieben schließt sich der Europäischen Union an, um den Preis für russisches Öl auf 60 Dollar pro Barrel zu begrenzen

Seitdem fliegen die beiden mittelgroßen Modelle des Flugzeugs, die Max 8 und die Max 9. Aber der kleinste, der Max 7, und der größte, der Max 10, wurden noch nicht von den Aufsichtsbehörden zugelassen.

Die MAX ist das meistverkaufte Flugzeug in der Geschichte von Boeing. Die über 4.500 ausstehenden Bestellungen für das Flugzeug machen mehr als 76 % des Boeing-Auftragsbestands aus. Auch bei Fluggesellschaften erfreut sich das Flugzeug großer Beliebtheit: Von den fast drei Millionen Flügen, die in diesem Monat weltweit geplant sind, werden laut Cirium, einem Luftfahrtdatenanbieter, rund 5 Prozent mit der Max geplant, überwiegend mit der Max 8.

Alaska Airlines verfügt über 65 Max 9-Flugzeuge, während United Airlines über 79 verfügt. Beide führen am Samstag Inspektionen durch.

Turkish Airlines kündigte am Sonntag an, dies zu tun Landen Sie sofort Die fünf Max 9-Flugzeuge gehören bis auf Weiteres zur Flotte.

Ermittler des National Transportation Safety Board haben mit der Untersuchung des Falls begonnen und werden voraussichtlich eine Vielzahl von Faktoren untersuchen, darunter den Herstellungsprozess von Boeing, die Aufsicht der FAA über das Unternehmen und alle von Boeing oder Alaska Airlines am Flugzeug durchgeführten Arbeiten. Die Ermittler identifizierten auch den Bereich, in dem die Tür eingestürzt sein könnte, und baten die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Suche.

„Bis Sie mit der Untersuchung beginnen – Sie ermitteln alle Fakten, Umstände und Umstände dieses bestimmten Ereignisses –, müssen Sie feststellen, ob es sich nur um ein einmaliges Problem oder ein systemisches Problem handelt“, sagte Gregg. Faith, ein Luftsicherheitsexperte und ehemaliger NTSB-Ermittler.

In der Zwischenzeit werden diejenigen im Rampenlicht stehen, die Flugzeuge bauen, warten, betreiben und regulieren.

Siehe auch  Nelson Peltz gibt den Stellvertreterkampf nicht auf

„Jeder Amerikaner verdient eine umfassende Erklärung von Boeing und der FAA darüber, was schief gelaufen ist und welche Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass sich in Zukunft kein weiterer Unfall ereignet“, sagte Senator J.D. Vance, Republikaner von Ohio, in einem Beitrag am Samstag. Auf X.

Mark Walker Und Shafak Taimur Hat zu Berichten beigetragen.