Juni 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Cavaliers gewinnen Titel, Cam Whitmore bringt Kritiker zum Schweigen

Cavaliers gewinnen Titel, Cam Whitmore bringt Kritiker zum Schweigen

Die ersten drei Tage der NBA Summer League in Las Vegas waren ausverkauft, da Fans aller 30 Teams das Thomas & Mack Center der UNLV füllten, um Rookie-Teams und aufstrebenden Stars beim Aufstieg in die Liga zuzusehen. Während des 11-tägigen Turniers waren 140.000 Fans anwesend, und die Cleveland Cavaliers errangen einen 99:78-Sieg über die Houston Rockets. Der Nummer-1-Pick im Draft, Victor Wimbanyama, mit einer Größe von 7 Fuß 4, bestritt nur zwei Spiele, wobei sein zweites Spiel sein erstes ersetzte. Der zum MVP ernannte Rocket Guard Cam Whitmore brachte die Kritiker zum Schweigen, nachdem er am 22. Juni im NBA-Draft auf den 20. Gesamtrang zurückgefallen war.

Es gab starke Leistungen von den Neulingen und einigen teilnehmenden Zweitsemesterspielern, aber auch enttäuschende Leistungen von den Neulingen und zwei Teams, die sich neu aufbauen wollten. Hier ist ein Blick auf die Gewinner und Verlierer der NBA Summer League 2023.

Gewinner

Cleveland Cavaliers

Die Cavaliers sind die ersten Gewinner des Summer League-Titels und holen sich ihren ersten Titel seit der Einführung des Meisterschaftsformats im Jahr 2013. Der Stürmer des zweiten Jahres, Isaiah Mobley, wurde zum MVP des Spiels ernannt und beendete das Spiel mit 28 Punkten (12 von 20 aus dem Feld). ), 11 Rebounds und drei entscheidende Assists. Mobley ist der ältere Bruder von Cavs-Center Evan Mobley und war der 49. Pick im Draft 2022. Der Stürmer hatte eine beeindruckende Turnierbilanz von 6-8 und führte Cleveland in die letzten Minuten des Meisterschaftsspiels gegen Brooklyn, wobei er 27 Punkte erzielte und sieben hinzufügte Rebounds, fünf Assists und zwei Blocks. Mobley musste noch etwas Besonderes beweisen, nachdem er für den Sieg beim Summer League All-Tournament gesperrt wurde.

Allerdings wurden zwei von Mobleys Teamkollegen in die All-Summer League-Teams berufen, da Sam Merrill die Auszeichnungen der ersten Mannschaft erhielt und Emoni Bates in die zweite Mannschaft berufen wurde. Der frühere Guard des Bundesstaats Utah, Merrill, war während des gesamten Turniers der beste Spieler auf dem Platz und erzielte 25 seiner drei Punkte (den höchsten Wert aller Spieler seit 2017). Er beendete das Titelspiel mit 27 Punkten (6 von 12 aus 3-Punkte-Reichweite) und fügte vier Rebounds und zwei Assists hinzu.

Bates war der 49. Pick im Draft 2023 und machte auf dem Feld nach enttäuschenden College-Karrieren in Memphis und Eastern Michigan eine großartige Figur. Er schlug den Ball gut, verteidigte vom Außenrand aus, jagte Blöcke ab und spielte einige großartige Pässe. Bates erzielte durchschnittlich 18,1 Punkte und 5,5 Rebounds pro Spiel (sein bestes Spiel war ein Sieg über die Memphis Grizzlies, wo er 21 Punkte (einschließlich 5 3er) hatte und in jedem Spiel, das er in Vegas spielte, zweistellige Punkte erzielte.

Cam Whitmore Houston Rockets

Die Rockets blieben im Turnier knapp zurück, aber die Organisation scheint auf dem richtigen Weg zu sein, nachdem die Fans den im zweiten Jahr spielenden Stürmer Jabari Smith Jr., Houstons Erstrunden-Pick in diesem Jahr, Amin Thompson und Whitmore gesehen haben.

Whitmore galt während seines ersten Jahres in Villanova während der gesamten College-Saison als eines der Top-5-Talente und fiel im Draft auf Platz 20 zurück, nachdem die Teams während des Pre-Draft-Prozesses Bedenken in seinem medizinischen Bericht festgestellt hatten.

Siehe auch  Niemand weiß, wann der Zeitplan für 2024 kommt

„Ich weiß nicht, was passiert ist“, sagte Whitmore am Tag nach der Rekrutierung gegenüber Reportern. „Aber mir geht es gut. Es ist mein Körper. Wenn sie denken, dass es etwas anderes ist, haben sie ihre eigene Meinung. Aber am Ende des Tages ist das mein Körper.“

Cam Whitmore von den Houston Rockets dunkt gegen die Detroit Pistons während der Summer League Basketball am 9. Juli 2023 in Las Vegas. (AP Photo/John Locher)

Abgesehen von allen Fragezeichen während der Summer League zeigte Whitmore eine MVP-Leistung, während er in sechs Spielen durchschnittlich 19,3 Punkte, 5,2 Rebounds und 2,3 Assists erzielte.

Smith war die Nummer 3 im Draft des letzten Jahres und wohl der beste Spieler auf dem Feld in Houstons ersten beiden Spielen. In Spiel 1 gegen die Portland Trail Blazers erzielte er per Buzzer den Siegtreffer und führte in der zweiten Halbzeit alle Spieler mit 37 Punkten, sieben Rebounds und sechs Assists an. Er erzielte in zwei Spielen 71 Punkte bei einer Schussquote von 49 %.

„Ich bin 20, warum kann ich also nicht spielen?“ Smith erzählte Reportern nach seinem ersten Spiel. „Wir waren letztes Jahr zwischen 22 und 60. … Mein Rookie-Jahr war nicht perfekt, also warum gehe ich nicht hierher und hole mir Wiederholungen? Spiele mit meinen neuen Teamkollegen, spiele mit meinen neuen Trainern.“

Die Rockets hatten in ihren ersten beiden Spielen eine ganze Reihe ballbeherrschender Spielmacher auf dem Feld (Whitmore, Thompson und Tari Eason), und es funktionierte. Die Spieler waren selbstlos und die Ballbewegungen waren fließend, sodass freie Würfe möglich waren. Das ist ein positives Zeichen für die nächste Saison.

Zweitsemesterspieler

Außer Mobley und Smith gab es ein paar Zweitsemesterspieler, die glänzten, darunter Smiths Teamkollege Eason. Eason war der 17. Pick im Draft 2022 und erzielte neben Smith in zwei Spielen durchschnittlich 23 Punkte, 9,5 Rebounds und vier Assists. Das Paar schien sich in Angriffssätzen wohl zu fühlen und kannte den Platz des anderen auf dem Spielfeld. Im zweiten Match erzielten Eason und Smith zusammen 64 von 113 Punkten.

Die Miami Heat sind gut aufgestellt, um das ungeschnittene Juwel zu finden, und Orlando Robinson scheint der nächste zu sein. Der ehemalige Center von Fresno State wurde zum All-Summer League-Erstteam ernannt und erzielte durchschnittlich 25,8 Punkte, wobei er bei 58 % seiner Versuche, 9,3 Rebounds, 3,8 Assists und 1,5 Steals einen Treffer erzielte. Er führte in jedem Spiel, das er spielte, alle Heat-Spieler an, wobei sein bestes Spiel ein Sieg über die Celtics war, als er 36 Punkte, 11 Rebounds und vier Assists erzielte.

Chet Holmgren, Nummer 2 im Draft 2022, kehrte für zwei Spiele auf das Feld der Oklahoma City Thunder zurück, nachdem er die gesamte Saison 2022/23 wegen einer Fußverletzung verpasst hatte. Er schien sich wohl zu fühlen, in Form zu sein und gut zu laufen, so dass er sich viel Zeit nehmen konnte. In nur zwei Spielen erzielte Holmgren durchschnittlich 20,5 Punkte, 9,5 Rebounds und 3,5 Blocks. Holmgrens Teamkollege Tre Mann spielte nur ein Spiel (Spiel 1) und brauchte nur ein Spiel, um den besten Aufkleber des gesamten Turniers zu erhalten.

Siehe auch  Jalen Milroe, QB von Alabama, sagt, der frühere OK Bill O’Brien habe ihm vorgeschlagen, die Position zu wechseln: „Das ist die Motivation“

Andere Neulinge, die glänzten

Wimpanyama zeigte in seinem zweiten Spiel eine gute Leistung, führte alle Spurs-Spieler mit 27 Punkten an und fügte 12 Rebounds, drei Blocks und einen Steal bei einer 85:80-Niederlage gegen die Portland Trail Blazers hinzu. Das ausverkaufte Publikum war besessen von jeder Bewegung Wembanyamas, jedes Mal, wenn er den Ball berührte. Auf dem Spielfeld hat er von allem ein bisschen gemacht: Er hat die Spieler vom Dribbeln abgehalten, hat sich zum Rebound geschlichen, hat Rebounds umgedreht, um den Break voranzutreiben, und hat sogar zwei seiner vier Versuche aus der 3-Punkte-Reichweite geschossen.

Amen Thompson spielte nach einer Knöchelverletzung nur ein Spiel, aber der Zwillingsbruder Osar Thompson (Nr. 5 im Draft) verbesserte sich mit jedem Spiel für die Detroit Pistons. Der Elite-Overtime-Alaun war mit durchschnittlich 10 Rebounds in vier Spielen der beste Rebounding Guard auf dem Platz. In den ersten beiden Spielen war er eine nette Ergänzung zu Jaden Ivey im Rückraum, schnitt den Ball gut ab und gelangte vom ersten Schritt auf die Außenlinie in die Bahn. Thompson schaffte beeindruckende Defensivstopps, erlaubte den Gegnern nicht, eine Ecke zu drehen und auf der schwachen Seite zu blocken, und erzielte im Durchschnitt 13,5 Punkte, 3,5 Assists und 2,3 Steals pro Spiel.

Thompsons Teamkollege Marcus Sasser machte dort weiter, wo Ivey und Thompson aufgehört hatten (nachdem sie den Ball verloren hatten) und erzielte gegen die Pacers lächerliche Gewinnzahlen. Der ehemalige Guard von Houston erzielte beim 100:85-Sieg 40 Punkte (16 von 25 aus dem Feld, 5 von 9 von 3) sowie fünf Assists, drei Rebounds und null Ballverluste.

Die Utah Jazz wählten Keyonte George als 16. aus und der Baylor-Guard war einer der produktivsten Rookies in seinen ersten drei Spielen als NBA-Spieler. George lieferte bei seinem Debüt mit den Jazz eine beeindruckende Leistung von 33 Punkten und 10 Assists ab und traf von allen Plätzen (darunter sechs Dreier). George streckte seinen Knöchel während des dritten Spiels der Jazz und musste den Rest des Turniers aussetzen. Georges erste beiden Spiele blieben nicht unbemerkt, als er in die erste Mannschaft der All-Summer League berufen wurde.

Die Orlando Magic haben kein einziges Spiel in der Summer League gewonnen, aber das Positive am Horizont ist, dass Anthony Black (#6-Spieler im Draft) großartig aussah und als langjähriger Point Guard in der NBA enorme Fortschritte gemacht hat. Sein Passspiel ist ausgezeichnet und er kann die Verteidiger sehen und den Ball mit seinen 6-7 Pässen in den Raum bringen. In drei Spielen erzielte Black durchschnittlich 11 Punkte, 8,7 Rebounds und vier Assists und erntete großes Lob von Josh Geddy, als der Guard der Oklahoma City Thunder twitterte: „Dieser Junge.“ [Black] sehr gut „.

Verlierer

Charlotte Hornets

Die Hornets wählten mit drei ihrer Draft-Picks ehemalige Neulinge aus und erwarben in einem Trade am Draft-Abend den 18-jährigen James Nagy, der zuletzt im Ausland für den FC Barcelona spielte. Es gab viel Jugend und Unerfahrenheit auf dem Feld und obwohl sowohl Brandon Miller (2. Pick im Draft) als auch Nick Smith Jr. (27. Pick im Draft) vor zwei Jahren beim AAU-Basketball zusammen spielten, gaben beide zu, dass die Die gleiche Chemie auf dem Platz hat nicht funktioniert. Existiert nach dem Spielen in verschiedenen Ligasystemen.

Siehe auch  Suns-Trainer Monty Williams nach Halbfinal-Aus, laut Quellen: Was ist in Phoenix schief gelaufen?

„Im Moment versuchen wir nur herauszufinden, wie wir zusammen und als Team spielen können“, sagte Miller gegenüber Yahoo Sports. „Das Wichtigste für uns ist, einfach ein Gesamtpaket zu bauen.“

Charlotte Hornets Guard Nick Smith Jr. und Stürmer Brandon Miller während eines Summer League-Spiels in Sacramento vor der jährlichen Veranstaltung in Las Vegas.  (Darren Yamashita/USA TODAY Sports)

Charlotte Hornets Guard Nick Smith Jr. und Stürmer Brandon Miller während eines Summer League-Spiels in Sacramento vor der jährlichen Veranstaltung in Las Vegas. (Darren Yamashita/USA TODAY Sports)

Die Hornets hatten in einem Summer-League-Team keine echte General- und Vermittlerrolle, und das zeigte sich. Charlotte ging während des Turniers mit 1:4 in Führung, während Miller in der Offensive Probleme hatte. In drei Spielen erzielte sie durchschnittlich 17,3 Punkte, schoss jedoch nur 35,4 % aus dem Feld und 26 % aus der 3-Punkte-Distanz.

Sobald die reguläre Saison beginnt und etablierte Spieler (LaMelo Ball) mit Charlottes talentierten jungen Startern zusammenkommen, kann sich viel ändern.

Golden State Warriors

Während Warriors-Star Stephen Curry auf dem Golfplatz beschäftigt war, Gewinn der American Century Championship Und Schlagen Sie ein Hole-in-One, seine Mannschaft hat in der Summer League nicht ganz die gleiche Leistung gezeigt. Die Warriors konnten kein einziges Spiel gewinnen und verloren im Schnitt mit 8,2 Punkten. Der Erstrunden-Draft-Pick der Warriors, Brandin Podziemski, zeigte viel Potenzial und Versprechen, konnte aber in der Offensive nichts erreichen, indem er in seinem ersten Spiel 3 zu 10 aus dem Feld und 1 zu 4 aus 3 Schlägen erzielte . Nur einer seiner zehn Versuche in einem Match gegen die Pelicans. Fans sollten sich keine allzu großen Sorgen machen, denn der ehemalige Guard von Santa Clara beeinflusst das Spiel mit seinem hohen IQ und seiner Spielstärke auf so viele verschiedene Arten.

Orlando-Magie

Die Magic schlossen nach drei Spielen beide Lotterie-Picks (Black und Jett Howard) und schieden Caleb Houstan aus, der im letztjährigen Draft (Warriors) in Orlando der 32. Pick war Er hatte keinen einzigen Spieler in den Kader der Summer League aufgenommen. Das Team verlor alle fünf Spiele mit durchschnittlich 14 Punkten Vorsprung, wobei der größte Rückstand eine 88:71-Niederlage gegen die Portland Trail Blazers und eine 94:77-Niederlage gegen die Boston Celtics war. Howard, der 6-7 Shooting Guard aus Michigan und im Draft auf Platz 11 gewählt wurde, erzielte durchschnittlich 13,3 Punkte (40 % von 3 Schüssen) und 3,3 Assists pro Spiel. Es scheint, dass das Hauptziel der Magic in the Summer League darin bestand, junge Spieler zu repräsentieren (die beide großartig aussehen) und sie gesund zu halten, indem man sie mitten im Turnier ausschaltet.

Fans, die Tickets nach dem fünften Tag gekauft haben

Es gab immer noch viel großartigen Basketball zu spielen, aber die Mehrheit der großartigen Jungs machte nach zwei oder drei Spielen Schluss. Wimpanyama bestritt nur zwei Spiele, Miller drei, und der Nummer-3-Pick (Scott Henderson) und der vierte Pick (Amen Thompson) spielten nur ein Spiel, nachdem sie sich bei ihren Debüts am Eröffnungsabend am 7. Juli leichte Verletzungen zugezogen hatten. Alle Topspieler der NBA-Kader der nächsten Saison wurden auf die Bank gesetzt oder haben Las Vegas bis zum 12. Juli ganz verlassen.