Mai 28, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Chris Avellone klärt Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens auf und fordert eine „siebenstellige Zahlung“

Chris Avellone klärt Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens auf und fordert eine „siebenstellige Zahlung“

Der Spieleautor und -designer Chris Avellone hat Berichten zufolge eine Klage beigelegt, nachdem zwei Frauen ihn des sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt hatten.

Der Vergleich weist die Ansprüche gegen ihn „vorbehaltlich“ zurück, „gemäß dem vertraulichen Vergleich“. Avellone behauptet, dass der Vergleich eine „siebenstellige Zahlung“ beinhaltet, die die „Rückzahlung“ seiner Anwaltskosten beinhaltet.

Nach „Dealing With Mr. Avellone“ veröffentlichen Carissa Barrows und Kelly Rae Bristol eine gemeinsame Erklärung, die in veröffentlicht wurde Avellones persönlicher Blog Früher am Tag:

„Mr. Avillon hat niemals einen von uns sexuell angegriffen. Wir haben keine Kenntnis darüber, dass er Frauen sexuell angegriffen hat. Wir haben keine Kenntnis darüber, dass Mr. Avillon Firmengelder missbraucht hat“, heißt es in der Erklärung.

„Alles, was wir zuvor über Herrn Avellone gegenteiliges gesagt oder geschrieben haben, war nicht unsere Absicht. Wir wollten Frauen in der Branche unterstützen. Dabei wurden unsere Worte fälschlicherweise dahingehend interpretiert, dass sie sich auf bestimmte Vorwürfe von Fehlverhalten beziehen, die nicht geäußert wurden oder beabsichtigt. Wir engagieren uns leidenschaftlich für die Sicherheit, den Schutz und die Handlungsfähigkeit von Frauen, Minderheiten, LGBTQIA+-Personen und jeder anderen Gemeinschaft, die Unterdrückung in der Videospielbranche erlebt hat. Wir glauben, dass Herr Avellone seinen Wunsch teilt, diese Gemeinschaften zu schützen und zu stärken. Wir glauben, dass er die volle Gegenleistung und Unterstützung der Branche bei diesen Bemühungen verdient.“

In ähnlicher Weise gab Avilon eine eigene Erklärung ab:

„Ich schätze die Bereitschaft von Frau Barrows und Frau Bristol, mit uns zusammenzuarbeiten, um Probleme innerhalb der Spielgemeinschaft anzugehen, und ihr Eintreten sollte gelobt und unterstützt werden.

Es gibt noch viele echte Herausforderungen, vor denen wir stehen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir sie gemeinsam bewältigen können.

Siehe auch  Konamis Silent Hill-Pläne könnten Remakes, eine vollständige Fortsetzung und episodische Geschichten beinhalten

„Im Geiste dieser Ziele möchte ich alle bitten, die Privatsphäre von Frau Barrows und Frau Bristol zu respektieren und diese Gelegenheit zu nutzen, um auf alle Stimmen zu hören, um unsere Kultur und Gemeinschaften zu verbessern.“

Nachdem im Jahr 2020 Vorwürfe wegen sexueller Belästigung in den sozialen Medien gepostet wurden, gaben Studios, die mit Chris Avellone zusammenarbeiten, Erklärungen ab, in denen sie sich von ihm distanzierten.