Dezember 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Saudi-Arabiens Yasser Al Shahrani ist nach einem Zusammenstoß mit Torhüter Mohammad Al-Owais zur Operation nach Deutschland geflogen.

Saudi-Arabiens Wächter Yasser Al-Shahrani Er erlitt einen Kieferbruch, Gesichtsfrakturen und innere Blutungen, nachdem er am Dienstag beim historischen Sieg gegen Argentinien mit Torhüter Mohammed Al-Owais zusammengestoßen war.

Al-Shahrani wurde schließlich von der Trage getragen und gab der Menge einen Daumen nach oben, als er ging, aber das Ausmaß seiner Verletzungen wurde bei seiner Ankunft im Krankenhaus offenbart.

Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman ordnete an, den Spieler mit einem Privatjet zur Behandlung nach Deutschland zu fliegen, berichtete Gulf Today.

Der Vorfall ereignete sich innerhalb von Minuten nach der Unterbrechung; Der Verteidiger schlug sich mit dem Knie ins Gesicht, nachdem er in einem schrecklichen Zusammenstoß mit Torhüter Mohamed Al-Owais zusammengestoßen war.

Als Al-Shahrani regungslos auf dem Feld lag, machte Schiedsrichter Slavko Vincic den seltsamen Anruf, um das Spiel fortzusetzen.

Am Montag wurde der iranische Torhüter Alireza Beirenwand trotz seiner eigenen Kopfverletzung in ihrem Spiel einsatzbereit gemacht. England.

Unmittelbar nach dem 2:1-Sieg ihrer Mannschaft erklärte König Salman einen Feiertag für alle Arbeiter und Studenten im Königreich, um den Sieg zu feiern.

Die Verlockung des Erfolgs wird schließlich einsinken. Saudi-Arabien hatte vor dem Spiel am Dienstag in seiner Geschichte nur drei WM-Spiele gewonnen.

Siehe auch  Großbritannien, Frankreich und Deutschland fordern die UN auf, den iranischen Einsatz von Drohnen durch Russland in der Ukraine zu untersuchen