Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutsche Aktien waren im Späthandel gemischt;  Laut Investing.com stieg der DAX um 0,11 %

Deutsche Aktien waren im Späthandel gemischt; Laut Investing.com stieg der DAX um 0,11 %

© Reuters Deutschland-Aktien im späten Handel uneinheitlich; Der DAX stieg um 0,11 %

Investing.com – Deutsche Aktien waren nach Handelsschluss am Montag gemischt.

Zum Handelsschluss in Frankfurt stieg er um 0,11 %, während der Index um 1,01 % fiel und der Index um 0,03 % fiel.

Die besten Performer der Sitzung waren die Bayerische Motoren Werke AG (ETR: ), die um 1,09 % oder 1,09 Punkte zulegten und bei 100,64 notierten. In der Zwischenzeit, Commerzbank AG ON (ETR: ) stieg um 0,94 % oder 0,10 Punkte auf 10,77 und Qiagen NV (ETR: ) stieg im späten Handel um 0,85 % oder 0,33 Punkte auf 39,30.

Schlechteste Performer der Sitzung Jalando S.E (ETR: ), der um 7,38 % oder 1,69 Punkte zurückging und bei 21,21 notierte. Adidas AG (ETR: ) sank um 5,29 % oder 10,28 Punkte und schloss bei 184,14. Siemens Energy AG (ETR: ) fiel um 1,01 % oder 0,12 Punkte auf 11,30.

Top-Performer im MDAX Vereinigtes Internet AG NA (ETR: ), die um 2,05 % auf 22,92 stieg, Crohns AG ON (ETR: ), die um 0,54 % auf 111,00 stieg und Stabilus (ETR: ) stieg um 0,48 % und schloss bei 62,85.

Der Schlusslichter war die Videsco Technologies Group AG (ETR: ), die um 9,17 % auf 79,70 fiel. Delivery Hero AG (ETR: ) fiel um 6,78 % auf 23,93.

Top-Performer im TecDAX Morphose AG ON (ETR: ) stieg um 5,73 % auf 32,50, ADTRAN Holdingsa Inc (ETR: ) legte um 2,64 % auf 6,53 zu und Verbio Vereinigte Bioenergie AG (ETR: ) legte um 2,09 % auf 29,37 zu.

Atos Software AG (ETR: ) schnitt am schlechtesten ab und fiel im späten Handel um 3,00 % auf 210,00. Nagaro S.E (ETR: ) verlor 2,91 % und schloss bei 86,90 Nemetschek AG ON (ETR: ) fiel um 1,52 % auf 77,54.

Siehe auch  Robin Gosens erklärt genau, warum Deutschland bei der EM gescheitert ist

An der Frankfurter Wertpapierbörse übertrafen die rückläufigen Aktien die steigenden Aktien um 0 zu 0.

Die Aktien der United Internet AG NA (ETR: ) stiegen auf ein 52-Wochen-Hoch; Anstieg um 2,05 % oder 0,46 auf 22,92.

Der Index, der die implizite Volatilität von DAX-Optionen misst, fiel um 1,21 % auf 13,25.

Die Gold-Futures zur Lieferung im Februar stiegen um 0,64 % oder 13,20 auf 2.064,50 $ pro Feinunze. Ansonsten fiel im Rohstoffhandel Rohöl zur Lieferung im Februar um 0,54 % oder 0,40 auf 73,49 $ pro Barrel, während der Brent-Ölkontrakt für März um 0,26 % oder 0,21 auf 78,80 $ pro Barrel fiel.

EUR/USD blieb unverändert um 0,05 % auf 1,10 und EUR/GBP stieg um 0,01 % auf 0,87.

Die US-Dollar-Index-Futures fielen um 0,12 % auf 101,36.