Februar 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutscher ZEW-Index steigt im Februar |  Schnapp

Deutscher ZEW-Index steigt im Februar | Schnapp

Obwohl der Tunnel endlos scheint, sehen Finanzanalysten Licht am Ende des Tunnels. Im Februar stieg der deutsche ZEW-Index, der die Einschätzung und Erwartungen von Finanzanalysten zur Wirtschafts- und Finanzentwicklung misst, den siebten Monat in Folge von 15,2 im Januar auf 19,9. Gleichzeitig schwächte sich die aktuelle Bewertungskomponente im zweiten Monat in Folge auf -81,7 ab, den niedrigsten Wert seit Beginn der Pandemie von -77,3 im Januar.

Die inhärent schwache aktuelle Bewertungskomponente des ZEW-Index steigert automatisch die Erwartungen. Je weiter man fällt, desto einfacher wird es, irgendwann wieder aufzustehen. Obwohl der ZEW-Index sicherlich einer der Frühindikatoren mit der schlechtesten Leistung in Deutschland ist, wenn es um die Vorhersage des BIP-Wachstums geht, kann er in jüngster Zeit eine Erfolgsbilanz bei der Vorhersage von Trendwende vorweisen.

Vor diesem Hintergrund repräsentieren die heutigen Zahlen einen sehr vorläufig guten Zeitpunkt. Gleichzeitig wäre eine konjunkturelle Verbesserung der deutschen Wirtschaft zu schwach, um strukturelle Schwächen zu kompensieren. Der heutige ZEW-Index hat wenig dazu beigetragen, das zugrunde liegende Szenario eines weiteren Rezessionsjahres in Deutschland zu ändern.

Siehe auch  Das deutsche Ehepaar flüchtete auf ein Boot, als der Vulkan ihre spanische Heimat bedrohte