Februar 29, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die 400-Dollar-Soundbar von Razer verfügt über eine Crawler-Kamera, mit der Surround-Sound erzeugt werden kann

Die 400-Dollar-Soundbar von Razer verfügt über eine Crawler-Kamera, mit der Surround-Sound erzeugt werden kann

Scanner

Razer nutzte die CES 2023, um sein Angebot zu erweitern Lautsprecheraufstellung Mit einem erstklassigen Modell mit eigenem Subwoofer. Zu den Spezifikationen gehören ein Frequenzgang von 40 bis 20.000 Hz und ein maximaler Schalldruckpegel von 98 dB. Aber für diejenigen, die es vorziehen, mit ihren Geräten besonders vorsichtig zu sein, wenn es um Privatsphäre und Sicherheit geht, die Razer Leviathan V2 ProEs ist enttäuschend, die eingebaute Kamera zu sehen.

Der Hochtöner misst 23,6 x 4,5 x 3,5 Zoll und der Subwoofer misst 10,2 x 11,6 x 10,2 Zoll.
Hineinzoomen / Der Hochtöner misst 23,6 x 4,5 x 3,5 Zoll und der Subwoofer misst 10,2 x 11,6 x 10,2 Zoll.

Scanner

Aber Razer besteht darauf, dass die Infrarotkamera, die sich in der vorderen Mitte des Headsets befindet, alles im Namen der nächsten Stufe des virtuellen Surround-Sounds steht. Mithilfe von Head-Tracking-KI kann der Lautsprecher lernen, wo sich der Benutzer befindet, und eine virtuelle Klanglandschaft mit dem Zuhörer im Mittelpunkt erstellen. Die Strahlformungstechnologie stammt aus Audio-der das Feature als Forschung auf der CES 2017 diskutierte und Gezeigt auf der CES 2022. Die Technologie ermöglicht es, dass sich die Klanglandschaft ändert, während sie sich bewegt, während Sie sich bewegen.

Dies macht die Soundbar zu einem einzigartigen Produkt, da Razer darauf abzielt, die Möglichkeiten von Computer-Audio zu erweitern, ohne Heimbüros und Spielhallen mit echten Lautsprechern zu füllen. Der Leviathan V2 Pro verwendet den virtuellen 7.1-Surround-Sound von THX Spatial Audio (Razer erwarb THX 2016) und konzentriert sich laut Razer auf „klare, knackige Bässe und Höhen“ und „tief und verstärkt“ durch drei verschiedene Audiomodi, die Sie können Wechseln Sie zwischen ihnen mit der Taste über dem Lautsprecher.

Siehe auch  Meinungen über Katzen, Hunde und Abtreibung

Der Modus des THX Spatial Audio Virtual Headset soll Stereoton in 3D-Sound umwandeln und sich damit zum Beispiel zum Musikhören auf Spotify eignen.

Die THX Spatial Audio-Lautsprecher sind standardmäßig im 3D-Modus für 5.1- und 7.1-Quellen, wobei Razer sieht, dass Benutzer sie hauptsächlich zum Ansehen von Filmen und Spielen verwenden. In einer Pressekonferenz sagte ein Razer-Sprecher, dass der Modus verwendet wird Konstruktive und destruktive Interferenz um den Ton zu setzen.

Der letzte Nicht-3D-Soundmodus wird verwendet, wenn sich andere Personen im Raum befinden. Der Leviathan V2 Pro verwendet keine Kamera oder Beamforming und versucht stattdessen, den gesamten Raum mit Ton zu füllen.

Aber ohne einen physischen Verschluss gibt es keine Möglichkeit sicherzustellen, dass die Kamera nichts aufnimmt. Es scheint leicht zu vergessen, in welcher Position sich der Lautsprecher befindet oder eingeschaltet ist. Wir müssen Sie nicht an unvorhergesehene Fehler, kamerabasierte Sicherheitsbedrohungen oder die latenten Fähigkeiten (wie jedes Tool) versehentlicher Hardwareschäden erinnern.

Die oberen Tasten sind: EQ, 3D-Modus-Umschalter, Ein/Aus-/Lautstärke-Anpassungstaste, Quellen-Umschalttaste und eine Taste zum Ändern des RGB-Effekts des Lautsprechers.
Hineinzoomen / Die oberen Tasten sind: EQ, 3D-Modus-Umschalter, Ein/Aus-/Lautstärke-Anpassungstaste, Quellen-Umschalttaste und eine Taste zum Ändern des RGB-Effekts des Lautsprechers.

Scanner

Unternehmen wie Razer drängen jedoch weiterhin Kameras, die KI verwenden, in Verbraucherprodukte und ermutigen die Menschen, sie offen und offen zu lassen, um ihre Funktionen wie schnelle Anmeldungen zu ermöglichen. Jüngste Beispiele sind die eingebaute Kamera Dell 6K-Monitor diese Woche angekündigt und HP Dragonfly Folio G3 Ihr Laptop, der mithilfe seiner Webcam den Bildschirm automatisch dimmt, wenn er Sie auffordert, nicht hinzusehen, oder wenn er sieht, dass Ihnen jemand über die Schulter starrt.

Es gibt andere Audioprodukte, hauptsächlich Kopfhörer, die Head-Tracking ohne Kamera verwenden. Ich habe es versucht PC-Kopfhörer, und seine Wirksamkeit war je nach gehörtem Inhalt sehr unterschiedlich. Head-Tracking erzeugte einen variablen Effekt, wenn ich meinen Kopf bewegte, während ich Musik hörte, und der Nutzen des Effekts variierte je nach Spiel. Die Razer-Lautsprecher und der Subwoofer haben jedoch eine andere Aufgabe vor sich, nämlich den Sound im Freien in verschiedene Arten von Räumen zu pumpen.

Siehe auch  Das Nintendo Switch 15.0.1-Systemupdate ist jetzt verfügbar, hier sind die vollständigen Patchnotizen

Der Leviathan V2 Pro wird genau das mit einem Paar 2-Zoll-Breitbandtreibern und einem 5,25-Zoll-Subwoofer tun. Razer liefert eine Datei $250 Leviathan V2, dem Head-Tracking fehlt, aber THX Spatial Audio hat, mit zwei Vollbereichstreibern (2″ x 4″), Tieftönern (0,75″), zwei Kühlertreibern (1,7″ x 5,3″) und einem Subwoofer (5,5″) ). Das preisgünstigere Set des Leviathan V2 hat ein höheres Low-End (45 Hz vs. 40 Hz) als das Leviathan V2 Pro. Beide haben einen 10-Band-EQ, der in Razers Synapse-Software einstellbar ist.

Razer-Bild des Innenraums des Leviathan V2 Pro.
Hineinzoomen / Razer-Bild des Innenraums des Leviathan V2 Pro.

Scanner

Auf der Rückseite des Lautsprechers befinden sich ein Subwoofer-Ausgang, eine 3,5-mm-Buchse und ein USB-C 3.0-Anschluss. Trotz seines Preises kommt man mit HDMI nicht aus, da Razer die Soundbar so konzipiert hat, dass sie unter Computermonitoren leben kann. Sie können auch Geräte wie Telefone, Tablets usw. verbinden Nintendo Switchüber Bluetooth 5.0.

Für diejenigen, die mit Kamera-ausgestattetem Audio oder Klebeband darüber gesund sind, ist der Leviathan V2 Pro das Richtige $400.