April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die FAA stellte „mehrere Fälle“ von Qualitätskontrollproblemen bei Boeing fest

Die FAA stellte „mehrere Fälle“ von Qualitätskontrollproblemen bei Boeing fest


Washington, D.C
CNN

Die Federal Aviation Administration stellte nach einer sechswöchigen Überprüfung von Boeing wegen einer Türstopfenexplosion am 5. Januar an Bord eines Boeing 737 Max 9-Flugzeugs der Alaska Airlines mehrere Probleme mit den Produktionspraktiken von Boeing fest.

„Die FAA hat Verstöße bei der Kontrolle des Fertigungsprozesses, der Teilehandhabung und -lagerung sowie der Produktüberwachung von Boeing festgestellt“, sagte die FAA in einer Pressemitteilung, nannte jedoch nicht sofort weitere Einzelheiten.

separate ein Bericht Es wurde schon früher gestartet Zwischenfall mit Türstopper Der im letzten Monat veröffentlichte Bericht stellte jedoch „Lücken“ in der Sicherheitskultur von Boeing fest, darunter eine Diskrepanz zwischen Management und Mitarbeitern sowie Bedenken der Mitarbeiter vor Vergeltungsmaßnahmen für die Meldung von Sicherheitsbedenken.

Die FAA sagte, die Ergebnisse dieser Prüfung und ein separater Bericht sollten Teil des Qualitätsverbesserungsplans von Boeing sein. Boeing hat nachgegeben 90 Tage, um den Plan zu erstellen Um Qualitätsprobleme zu beheben.

Boeing äußerte sich zunächst nicht zu der FAA-Erklärung. Doch im Januar räumte Boeing-Chef David Calhoun ein, dass Boeing die Qualitätskontrollen verbessern müsse.

„Welche Endergebnisse auch immer erzielt werden, Boeing trägt die Verantwortung für das, was passiert ist“, sagte Calhoun im Januar in einer Stellungnahme an die Investoren des Unternehmens. „Ein solches Ereignis darf nicht passieren, wenn ein Flugzeug unser Werk verlässt. Wir müssen einfach das Beste für unsere Kunden und ihre Passagiere tun.“

In die Prüfung einbezogen wurde auch Spirit AeroSystems, ein wichtiger Zulieferer von Boeing, der unter anderem den Rumpf für die Boeing 737 Max 9 baut. Ohne nähere Angaben zu machen, sagte die FAA, sie habe mehrere Fälle gefunden, in denen die beiden Unternehmen angeblich die Anforderungen der Fertigungsqualitätskontrolle nicht eingehalten hätten.

Siehe auch  Da die Inflation ins Stocken gerät, könnten sich bereits lang erwartete Gewitterwolken in der Wirtschaft bilden

Boeing war Eigentümer der Geschäftsbereiche, die heute den größten Teil von Spirit ausmachen, hat es jedoch 2005 als separates Unternehmen ausgegliedert. Boeing gab am Freitag bekannt, dass es sich in Verhandlungen über … befinde. Vielleicht die Seele wiedererlangen.

Mehr als zwei Dutzend Inspektoren der Federal Aviation Administration (FAA) nehmen an einer Prüfung des 737-Werks von Boeing in Renton, Washington, teil, sagte FAA-Administrator Mike Whitaker den Kongressabgeordneten während einer Anhörung im vergangenen Monat. Die Behörde ist nicht die einzige Regierungsbehörde, die sich mit den Qualitätsproblemen von Boeing befasst.

Das National Transportation Safety Board untersucht den Unfall auf einem Flug der Alaska Airlines. Ein vorläufiger Bericht über den Vorfall ergab, dass die vier Schrauben fehlten, die zur Befestigung des Türstopfens erforderlich waren Es verschwand, als das Flugzeug das Boeing-Werk verließ Letzten Oktober soll es an Alaska Airlines ausgeliefert werden. Das NTSB hat bislang keine Schuld auf die fehlenden Schrauben geschoben.

Außerdem, Das Justizministerium zog sich zurück Ob im Nachgang Mängel festgestellt werden Der Türstopfen ist explodiert Auf einem 737 MAX-Flug letzten Monat hat A Vereinbarung zur aufgeschobenen Strafverfolgung Welche Boeing vor drei Jahren nach zwei MAX-Flugzeugen mit der Regierung unterzeichnet hat Tödliche UnfälleLaut einer mit der Untersuchung vertrauten Person. Diese Untersuchung könnte Boeing einer strafrechtlichen Haftung aussetzen.

Die endgültigen Ergebnisse dieser Prüfung werden wahrscheinlich das Rückgrat zukünftiger Kongressanhörungen sein, die Boeing übernehmen könnte.

Am kommenden Mittwoch wird Jennifer Homendy, Leiterin des National Transportation Safety Board, dem Senatsausschuss, der die Luftfahrt überwacht, über den neuesten Stand der Untersuchung zu Alaska-Flug 1282 berichten. Der Vorsitzende des Handelsausschusses des Senats sagte, dass Anhörungen unter Beteiligung von Boeing-Führungskräften stattfinden werden, nachdem die Senatoren die neuesten Ergebnisse der Untersuchung gehört haben.

Siehe auch  Die Korrelation von Bitcoin (BTC) mit US-Aktien sinkt auf nahezu Null, Krypto-Derivate-Tracker

Diese Geschichte wurde aktualisiert, um zusätzliche Berichterstattung und Kontext widerzuspiegeln.