Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Knicks besiegen die Celtics hinter Jalen Brunsons großartigem Abend

Die Knicks besiegen die Celtics hinter Jalen Brunsons großartigem Abend

NBA

BOSTON – Die Knicks sind immer noch am Leben für den zweiten Platz.

Das beste Team der NBA zu schlagen, war für das Rookie-Team leicht, das in Beantown ein schlafwandelndes Celtics-Team mit 118-109 besiegte, mit 39 Punkten Rückstand auf – wer sonst? -Jalen Bronson.

„Er sollte MVP werden“, sagte OG Anunoby.

Jalen Brunson erzielte am Donnerstag bei ihrem 118-109-Sieg über die Celtics 39 Punkte für die Knicks. AP

Der Sieg, der einen Vorsprung von 31 Punkten im dritten Viertel beinhaltete, war der dritte Sieg der Knicks in Folge (48-32) und der fünfte in sechs Spielen.

Sie haben sich ein Polster um den dritten Platz im Osten geschaffen – den sie sich am Freitag mit einem Sieg über ein klägliches Nets-Team sichern werden – und sind nur noch ein Rückstand hinter den Bucks auf dem zweiten Platz, zwei vor Schluss.

Da die Bucks den Tiebreaker besitzen, müssten die Knicks gewinnen (gegen die Nets und Bulls) und Milwaukee müsste ihre letzten beiden Spiele verlieren (bei den Thunder and Magic).

Jetzt scheint alles möglich zu sein, da Brunson auf Jordans Position eingesetzt wird und Giannis Antetokounmpo wegen einer Wadenzerrung für den Rest der regulären Saison ausfällt.

Das Team von Tom Thibodeau erreicht zum richtigen Zeitpunkt seinen Höhepunkt.

Allerdings war die Explosion am Donnerstag etwas irreführend.

Die Celtics (62-18) spielten eindeutig mit weniger Tempo und Intensität, da sie ihren Heimplatz während der Playoffs geschlossen hatten.

Das erste Viertel war hart umkämpft, aber die Knicks dominierten das zweite Viertel mit einem 19:0-Lauf und gingen in der zweiten Halbzeit mit 21 Punkten Vorsprung in Führung.

Siehe auch  Auston Matthews von den Maple Leafs schied mit der Ablehnung seines 70-Tore-Ziels aus

das Spiel ist fertig.

Die zweite Hälfte war eine 24-minütige Reise und der Höhepunkt eines weiteren Bronson-Meisterwerks.

Josh Hart fügte am Donnerstag 16 Punkte und 16 Rebounds für die Knicks gegen die Celtics hinzu. AP

Wegen der Pleite spielte er nur 30 Minuten und lag damit einen Punkt hinter Carmelo Anthony und Bernard King, den einzigen Knicks, die in drei aufeinanderfolgenden Spielen 40 oder mehr Punkte erzielten.

Er schoss 15 von 23 – darunter 6 von 11 aus 3-Punkte-Distanz – mit vier Assists und zwei Ballverlusten.

Die Knicks übertrafen Boston mit Brunson auf dem Platz um 28 Punkte.

„Die Zahlen sind erschütternd“, sagte Thibodeau.

Brunson schlug die Celtics in die Unterwerfung. Mit 29 Punkten Rückstand musste Boston am Ende des dritten Viertels seine Bank leeren – während Jayson Tatum (15 Punkte), Jaylen Brown (15) und Kristaps Porzingis (14) den Rest von gepolsterten Bänken aus beobachteten.

„Natürlich wissen wir, dass sie die besten im Osten sind“, sagte Bronson. „Wenn man gegen sie spielt, ist es immer gut zu wissen, wo man steht. Offensichtlich haben wir heute Abend gut gespielt. Aber wir wissen, wozu sie fähig sind. Wir wissen, dass wir alle Hände voll zu tun haben.

Sogar Thibodeau ließ die meisten seiner Starts im vierten Viertel zu – obwohl er nervös wirkte, als die Kelten einen späten Vorstoß machten, um den Rückstand auf einstellige Werte zu reduzieren. Dann war er in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel etwas verärgert und rief eine Gruppe zur Rede, die zugelassen hatte, dass aus einem großen Vorsprung ein kleiner Verdächtiger wurde.

Jaylen Brown und die Celtics lagen am Donnerstag zeitweise 31 Punkte gegen die Knicks zurück. AP

„Man musste 48 Minuten spielen, und das haben wir nicht gemacht“, sagte der Trainer. Wenn „Sie sagen: ‚Wie beurteilt man einen Spieler? So beurteilt man einen Spieler.‘“

Siehe auch  Die US-Frauenfußballmannschaft erzielt im Kampf um gleiche Bezahlung einen historischen Vergleich von 24 Millionen US-Dollar | Frauenfußballmannschaft der USA

Ungeachtet der späten Bedenken dominierten die Knicks. Josh Hart holte sich 16 Rebounds und erzielte 16 Punkte. Bojan Bogdanovic, der nach einem schwierigen Start bei den Knicks endlich seinen Rhythmus fand, fügte 12 Punkte hinzu.

Es war der erste Sieg der Knicks gegen die Celtics seit fünf Versuchen in dieser Saison, aber am Donnerstag war es der erste mit OG Anunoby.

Der Defensivstar half dabei, Bostons Stürmer zu behindern, und erzielte in 26 Minuten 12 Punkte.

Dies ist erst die vierte Heimniederlage der Celtics in dieser Saison. Und die Knicks kehrten nach einem achttägigen Roadtrip mit 3:1 endlich nach Hause zurück.

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/04/11/sports/knicks-topple-celtics-behind-jalen-brunsons-huge-night/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL