April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die NASA warnt davor, dass die Ressourcen des Mondes bald zerstört werden könnten

Die NASA warnt davor, dass die Ressourcen des Mondes bald zerstört werden könnten

Mit dem Start der kommerziellen Peregrine-Mission in dieser Woche bereitet sich die NASA darauf vor, ihre Bemühungen zur Monderkundung erneut zu intensivieren. Die Organisation wurde jedoch gewarnt, dass die Ressourcen des Mondes gefährdet seien.

In den kommenden Jahren werden viele weitere Sonden an die Oberfläche geschickt, da interessierte Parteien um die Kontrolle über die Ressourcen wetteifern.

Doch die NASA und andere Astronomen haben gewarnt, dass die langfristigen Auswirkungen der Ausbeutung der Ressourcen des Mondes schwerwiegende Auswirkungen auf wichtige wissenschaftliche Forschungen haben könnten.

Martin Elvis vom Center for Astrophysics der Harvard University und dem Smithsonian. Und er sagte es Beobachter „Das Problem ist dringlich geworden.“

„Wir müssen jetzt handeln, denn die heute getroffenen Entscheidungen werden den Ton für unser zukünftiges Verhalten auf dem Mond bestimmen.“

Die Idee wurde auch in einem Beitrag des Astronomen Professor Richard Green von der University of Arizona geteilt. „Wir versuchen nicht, den Bau von Mondbasen zu verhindern“, sagte er.

„Allerdings gibt es nur wenige vielversprechende Standorte und einige davon sind wissenschaftlich unglaublich wertvoll. Wir müssen beim Bau unserer Minen und Stützpunkte sehr vorsichtig sein.“

„Das Problem besteht darin, dass Änderungen an UN-Verträgen lange dauern. Deshalb müssen wir jetzt handeln, wenn wir überhaupt hoffen wollen, dass es internationale Abkommen gibt, um die einzigartigen wissenschaftlichen Eigenschaften des Planeten zu schützen“, fügte Green hinzu . Der Mond und sorgt dafür, dass er nicht durch rücksichtslose Ausbeutung zerstört wird.

Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, an dem am Montag (8. Januar) ein privater amerikanischer Lander auf der Mondoberfläche landen soll. Der Peregrine-Lander, der von Astrobotic aus Pittsburgh entwickelt wurde, wird die erste kommerzielle Mission sein, die erfolgreich auf dem Mond landet, und die erste von den USA unterstützte Mission seit mehr als 50 Jahren seit dem Ende des Apollo-Projekts.

Siehe auch  Aurora Borealis über den USA lässt Twitter fasziniert zurück

Abonnement Für unseren kostenlosen wöchentlichen indy100-Newsletter

Wie man beitritt Der kostenlose WhatsApp-Kanal von indy100

Teilen Sie Ihre Meinung in unseren demokratischen Nachrichten. Klicken Sie oben auf der Seite auf das Upvote-Symbol, um diesen Artikel in der Indy100-Rangliste nach oben zu bringen