April 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die neue App weist immer auf das supermassive Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie hin

Die neue App weist immer auf das supermassive Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie hin

Hineinzoomen / Bild des Galaktischen Kompasses in Aktion auf einem iPhone.

Matt Webb/Getty Images

Am Donnerstag präsentierte Designer Matt Webb enthüllen Eine neue iPhone-App namens Ungarischer KompassWas immer auf das Zentrum der Milchstraße zeigt, unabhängig von der Position der Erde während unserer Reise durch die Sterne. Die App ist kostenlos und ab sofort im App Store erhältlich.

Während Sie den Galaktischen Kompass verwenden, legen Sie Ihr iPhone auf eine ebene Fläche und ein großer grüner Pfeil auf dem Bildschirm zeigt Ihnen den Weg galaktisches Zentrum, Es ist das Rotationszentrum der Spiralgalaxie, in der wir alle leben. In diesem Zentrum befindet sich ein supermassereiches Schwarzes Loch, bekannt als Schütze A*Es handelt sich um einen Himmelskörper, dem weder Materie noch Licht entkommen kann. (In gewisser Weise sagt uns die App also, was wir vermeiden sollten.)

Aber ehrlich gesagt ist die Position des Herzens der Galaxie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht gerade nützlich und stellt auch kein praktisches Wissen dar – zumindest für Leute, die nicht James Tiberius Kirk sind. Star Trek V. Aber es kann ein Gefühl der Ehrfurcht vor unserem Platz im Universum hervorrufen.

Screenshots des Galaktischen Kompasses in Aktion, aufgenommen von Ars Technica an einem geheimen Ort.
Hineinzoomen / Screenshots des Galaktischen Kompasses in Aktion, aufgenommen von Ars Technica an einem geheimen Ort.

Bing Edwards/Getty Images

„Es ist erstaunlich, dass wir immer ein Gespür für die Richtung zum Zentrum der Galaxie haben“, sagte Webb gegenüber Ars Technica. „Deine Perspektive dreht sich um. Auf den ersten Blick wirkt sie willkürlich. Die Mitte der Milchstraße scheint über den Himmel zu fliegen, während sich die Erde auf ihrer Umlaufbahn dreht und bewegt.“

Siehe auch  Russische Kosmonauten von Spekulationen über Raumanzüge „geblendet“: US-Kosmonaut

Webbs Reise zur Entwicklung des Galaktischen Kompasses begann vor einem Jahrzehnt als Ableger seiner Liebe zur regulären Astronomie. „Vor etwa zehn Jahren habe ich mir selbst beigebracht, wie man auf das Zentrum der Galaxie zeigt“, sagte Webb. „Ich lebte in einer Wohnung mit toller Aussicht auf die Sterne, also nutzte ich Augmented-Reality-Apps, um sie zu identifizieren, und lernte nach und nach, mich am Himmel zurechtzufinden.“

Während Webb zunächst eine Astronomie-App nutzte, um das galaktische Zentrum zu lokalisieren, brachte er sich schließlich selbst bei, wie man es immer findet. Er beschrieb, wie er sich selbst auf der Erdoberfläche visualisierte, während diese sich drehte und neigte, die Ekliptik als Linie am Himmel verstand und das Zentrum der Galaxie als unsichtbaren Punkt erkannte, der sich vorhersehbar durch das Sternbild Schütze bewegte, das auf der Ekliptik liegt. Durch die Visualisierung der Erdumlaufbahn das ganze Jahr über und die Bestimmung ihrer Orientierung im Weltraum konnte er in die richtige Richtung zeigen und seine Fähigkeiten durch tägliches Üben und den Vergleich mit der Augmented-Reality-Anwendung verbessern.

Mit ein wenig Hilfe von künstlicher Intelligenz

Es wird angenommen, dass unsere Galaxie, die Milchstraße, der Andromeda-Galaxie (wie hier zu sehen) ähnelt, wenn man sie aus der Ferne sehen könnte.  Aber da wir uns innerhalb der Galaxie befinden, können wir nur den Rand der galaktischen Ebene sehen.
Hineinzoomen / Es wird angenommen, dass unsere Galaxie, die Milchstraße, der Andromeda-Galaxie (wie hier zu sehen) ähnelt, wenn man sie aus der Ferne sehen könnte. Aber da wir uns innerhalb der Galaxie befinden, können wir nur den Rand der galaktischen Ebene sehen.

Getty Images

Im Jahr 2021 stellte sich Webb vor, seine Fähigkeit in eine App umzuwandeln, die dabei helfen würde, alle auf die gleiche Reise zu bringen, und deren Kompass auf das Zentrum der Galaxie statt auf den magnetischen Norden der Erde zeigen würde. „Aber ich kann keine Bewerbungen schreiben“, sagte er. „Ich bin ein einigermaßen guter Ingenieur und ein Hobby-Designer, aber ich habe mich nie mit nativen Anwendungen beschäftigt.“

Siehe auch  Wann beginnt, erreicht und endet eine Sonnenfinsternis in New York? Die Karte zeigt den Zeitplan

Hier kommt ChatGPT ins Spiel und setzt Webbs Vision in die Realität um. Mit dem KI-Assistenten als Programmierpartner ging Webb Schritt für Schritt vor, erstellte eine einfache Anwendungsschnittstelle und integrierte komplexe Berechnungen zur Bestimmung der Position des galaktischen Zentrums (einschließlich der Berechnung von Azimut und Höhe für den Benutzer).

Allerdings hat die Programmierung mit ChatGPT ihre Grenzen. „ChatGPT ist sehr intelligent, aber es ist kein Mensch, also muss es die 3D-Berechnungen durchführen“, sagt er. „Ich musste viel über Quaternionen lernen, eine Technik zum Kombinieren von 3D-Rotationen, und selbst dann ist sie nicht perfekt. Die App muss flach liegen, damit sie funktioniert, einfach weil meine Berechnungen abstürzen, wenn das Telefon aufrecht steht!“ „Wir werden das in zukünftigen Versionen beheben“, sagte Webb.

Für Webb sind ChatGPT-fähige Kreationen, die mehr Spaß machen als praktisch sind, kein Unbekannter. Letzten Monat startete es einen Kickstarter für eine KI-Poesie-Reimuhr namens Poem/1. Mit seinem eigenen Designstudio, Taten, keine FaktenWebb sagt, er nutze „Laune und Spiel, um die Möglichkeiten neuer Technologien zu entdecken“.

Ob Fremder oder nicht, Webb besteht darauf, dass der Galactic Compass uns helfen kann, über unseren Platz im weiten Universum nachzudenken, und er ist stolz darauf, dass er kürzlich Platz 87 auf der Reisekarte des US App Store erreichte. In diesem Fall ist es jedoch das Raumschiff Erde, das durch die Galaxie reist, während jeder lebende Mensch mitfährt.

„Sobald man ihm folgen kann, beginnt man, das Zentrum der Galaxie als echten Fixpunkt zu sehen, und wir sind diejenigen, die sich bewegen. Und dort bleibt das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxie, Sagittarius A* immer noch.“ Wie ein ewiger Fels. Wir gehen durch unsere Tage, es ist immer da.“

Siehe auch  Die erstaunliche "Phantom Galaxy" von JWST sieht aus wie ein Wurmloch