Mai 18, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die New York Times lässt den "Fötus" als Wordle-Lösung fallen

Die New York Times lässt den „Fötus“ als Wordle-Lösung fallen

In einer Erklärung auf ihrer Website warnte The Times, dass einige Benutzer, die das Spiel am Montag spielen, „möglicherweise eine veraltete Antwort sehen, die in engem Zusammenhang mit einem kürzlichen großen Nachrichtenereignis zu stehen scheint“.

Während die Erklärung nicht angab, auf welches Wort sie sich bezog, bestätigte der Herausgeber gegenüber CNN, dass es sich um „einen Fötus“ handelte.

Die Times sagte, das Wort sei letztes Jahr in das Spiel hochgeladen worden – bevor der Verlag es in die Finger bekam – und fügte hinzu: „Als wir letzte Woche herausfanden, dass dieses bestimmte Wort heute auftaucht, haben wir es gegen so viele Parser wie möglich ausgetauscht. “

Die Erklärung fügte hinzu, dass einige Benutzer, die ihr Browserfenster nicht aktualisiert hatten, immer noch das Wort aus dem „veralteten Puzzle“ herausbekommen konnten.

Der Schritt folgt einem durchgesickerten Entwurf einer Mehrheitsmeinung, die letzte Woche von Richter Samuel Alito verfasst wurde Damit würde die berühmte US-Supreme-Court-Entscheidung „Roe v. Wade“ aufgehoben.
Dem Gesetzentwurf zufolge würde das Gericht die Entscheidung von Roe v. Wade über ein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung aufheben. Diese Ansicht wäre die wichtigste Abtreibungsentscheidung seit Jahrzehnten und Transformation der Landschaft der reproduktiven Gesundheit von Frauen in Amerika.

„Bei den New York Times Games nehmen wir unsere Rolle als Ort der Unterhaltung und Flucht sehr ernst, und wir möchten, dass sich Wordle von den Nachrichten abhebt“, sagte die Zeitung in ihrer Erklärung.

„Aber aufgrund der vorhandenen Wordle-Technologie kann es schwierig sein, Wörter zu ändern, die bereits in das Spiel geladen sind“, fügte sie hinzu.

Ein Entwurf des umstrittenen Gutachtens des Obersten Gerichtshofs wurde Anfang Februar in Umlauf gebracht, so Politico, das ihn erhalten hat. Die endgültige Meinung wurde noch nicht veröffentlicht und Stimmen und Sprache können sich ändern, bevor die Meinungen offiziell veröffentlicht werden. Eine Stellungnahme zu diesem Thema wird voraussichtlich nicht vor Ende Juni veröffentlicht.

Siehe auch  Das neu gestaltete XPS 13 Plus von Dell ist ab sofort ab 1.299 US-Dollar erhältlich

Das Gericht bestätigte am Dienstag die Echtheit des Dokuments und betonte zudem, dass es sich nicht um die endgültige Entscheidung handele.

New Yorker Zeiten bekam Wortdas den Spielern in diesem Jahr sechs Chancen gibt, ein Wort mit fünf Buchstaben pro Tag zu erraten.

Josh Wardle, ein in Brooklyn ansässiger Software-Ingenieur, der früher bei Reddit war, veröffentlichte das Spiel im Oktober 2021, und es wurde schnell zu einem kulturellen Phänomen, bei dem Millionen von Menschen das Spiel täglich spielen, so die Times.

Tierney Snead, Ariane de Vogue, Joanne Biskubek und Jennifer Korn von CNN haben zu dem Bericht beigetragen.