Februar 7, 2023

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die USA verlangen negative Covid-Tests für Reisende aus China

Die Biden-Regierung kündigte am Mittwoch an, dass Reisende aus China, Hongkong und Macau vor der Einreise in die Vereinigten Staaten negative Covid-19-Tests vorlegen müssen, ein Schritt, der darauf abzielt, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Diese Anforderung tritt am 5. Januar in Kraft.

Die Ankündigung der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten erfolgte inmitten wachsender Besorgnis über einen Anstieg der Fälle in China und die mangelnde Transparenz des Landes über den dortigen Ausbruch.

Beamte der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sagten, dass die Testanforderungen für Fluggäste unabhängig von ihrer Nationalität und ihrem Impfstatus gelten. Es gilt auch für Reisende aus China, die über ein Drittland in die Vereinigten Staaten einreisen, und für Reisende, die über die Vereinigten Staaten zu anderen Zielen weiterreisen. Italien und Japan haben bereits ähnliche Beschränkungen verhängt.

Aber wie sie es taten, als Präsident Donald J. Trump Reisebeschränkungen für Pandemien auferlegte, haben sich einige Experten gefragt, ob die Testpflicht von Vorteil wäre – insbesondere angesichts der Zunahme von Fällen im Nordosten der USA. Amerikanischer Trend angeheizt durch Es handelt sich um eine besonders schnell wachsende Omicron-Variante: XBB, die sich schneller zu verbreiten scheint als die der Mainstream-Formel in Peking.

sagte Michael T. Osterholm, Direktor des Center for Infectious Disease Research and Policy an der University of Minnesota.

Der Covid-Ausbruch in China hat sich in den letzten Tagen verschlimmert, berichteten lokale Regierungen Hunderttausende Infektionen pro Tag. Von der New York Times erhaltene Videos erscheinen Kranke Patienten drängen sich auf den Krankenhausfluren. Aber es ist schwierig, die Situation in Echtzeit zu verfolgen, weil China Zuverlässige Covid-Daten werden nicht veröffentlicht.

Siehe auch  Macron fordert Putin auf, die russischen Streitkräfte aus dem belagerten Atomkraftwerk abzuziehen

Nachdem China drei Jahre lang auf der „Null-Covid“-Politik bestanden hat, hat es dies erreicht plötzlicher Putsch Anfang Dezember hob er diese Politik auf, nachdem Massenproteste gegen einen Shutdown die regierende Kommunistische Partei bedroht hatten. Seitdem explodieren die Fallzahlen in Peking.

Wissenschaftler in Hongkong Sie haben das Sub-Omicron erwähnt Bekannt als BF.7 war für den Ausbruch in Peking verantwortlich. Diese Variante ist eine Unterart von BA.5, die bis vor kurzem in den Vereinigten Staaten die dominierende war. Aber das BF.7, das es in den USA schon seit einigen Monaten gibt, zeigt hier keine Anzeichen, mit anderen Versionen von Omicron zu konkurrieren.

Die CDC schätzte, dass BF.7 Ende Dezember 4 Prozent der Fälle ausmachte und dass es seit November seltener geworden ist. Andere Sub-Omicron-Varianten, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie den aktuellen Immunantworten besser ausweichen können, einschließlich XBB, sind derzeit in den Vereinigten Staaten weiter verbreitet.

Zumindest für den Moment, so die Wissenschaftler, sei die Variante, die den Ausbruch in China befeuere, möglicherweise nicht unbedingt die wirksamste, um Immunreaktionen abzuwehren. Da sich in China nur sehr wenige Menschen mit Versionen von Omicron infiziert haben, könnte sich dort jede der hoch ansteckenden Omicron-Varianten, die in letzter Zeit weltweit kursieren, freisetzen.

In einer Gesellschaft wie China mit sehr geringer Immunität gegen Infektionen sei die dominante Variante möglicherweise nicht unbedingt die beste, um Immunantworten zu umgehen, sondern einfach die Art, die zufällig aufflamme, sagten sie.

„In gewisser Weise ist es wahrscheinlich, dass das, was zuerst freigesetzt wurde, dort dominieren würde“, sagte James Wood, Experte für Infektionskrankheiten an der University of New South Wales in Sydney.

Siehe auch  Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine: Live-Updates

In den Vereinigten Staaten schätzten die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) letzte Woche, dass die XBB-Variante auf fast ein Fünftel der Fälle im Land angewachsen ist, gegenüber nur 3 Prozent der Fälle im Vormonat.

Wissenschaftler sagten, dass sich das XBB-Virus besonders schnell im Nordosten der Vereinigten Staaten ausbreitet und dort mehr als die Hälfte der Neuinfektionen ausmacht. Es scheint einen Vorteil gegenüber den Sub-BQ.1-Omicron-Varianten zu haben, die kürzlich in den Vereinigten Staaten verbreitet waren, sagten die Wissenschaftler.

Wissenschaftler befinden sich in den frühen Stadien der Untersuchung der XBB-Variante. Sie sagten, dass eine neuere Version dieser Variante erschienen ist, bekannt als XBB.1.5. Vorläufige Studien haben gezeigt, dass die neueste Version von XBB in der Lage ist, bestehende Immunantworten zu umgehen und an menschliche Zellen zu binden.