Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Dodgers verpflichten Teoscar Hernandez

Dodgers verpflichten Teoscar Hernandez

Die Dodgers setzten ihren Kaufrausch als Free Agent fort und stimmten einem Einjahresvertrag über 23,5 Millionen US-Dollar mit dem Outfielder zu Teoscar Hernandez. Nur 15 Millionen US-Dollar dieses Gehalts werden in diesem Jahr an Hernandez ausgezahlt, während der Rest aufgeschoben und in Raten von 2030 bis 2039 ausgezahlt wird. Hernandez vertritt Republic Sports und der Vertrag wird offiziell, wenn Hernandez seine körperliche Untersuchung besteht.

Berichte über das Interesse der Dodgers an Hernandez tauchten kurz nach der Eröffnung des Free-Agent-Marktes Anfang November auf, und Los Angeles hielt dieses Interesse bis zur heutigen Vereinbarung aufrecht. Es ist bekannt, dass die Dodgers immer noch auf der Suche nach einem Rechtshänder-Schläger sind, und jetzt haben sie diesen Bedarf weitgehend gedeckt, indem der ehemalige All-Star und Silver Slugger seit Beginn der Saison 2018 147 Homeruns in 3.002 Spielen erzielte .

Nach einer Reihe produktiver Jahre bei den Blue Jays wurde Hernandez ausgewechselt Eric Swanson Und Adam Maco In der vergangenen Saison führte der Wechsel von Hernandez nach Seattle zu einem Rückgang seiner Leistung. Während er immer noch 26 Mal auf den Hof ging, erreichte Hernandez in 678 Plattenauftritten nur .258/.305/.435, und seine 105 wRC+ lagen deutlich unter seinen 133 wRC+ von 2020–22. Da Hernandez‘ Grundwerte weitgehend mit seinen Karriere-Benchmarks übereinstimmen, scheint es möglich, dass T-Mobile Park der größte Übeltäter sein könnte. Hernandez traf letzte Saison im Außenfeld der Mariners nur .217/.263/.380, im Gegensatz zu einer viel stärkeren .295/.344/.486-Schrägstrichlinie auf der Straße.

Während das Dodger Stadium unter Pitchern einen guten Ruf genießt, wäre es für den 31-jährigen Hernandez sinnvoll, in einer neuen Umgebung wieder auf die Erfolgsspur zu kommen, und dieser Einjahresvertrag könnte seinen Wunsch widerspiegeln, sich vor einer Verpflichtung neu zu etablieren einen langfristigen Vertrag. MLB Trade Rumors platzierte Hernandez auf Platz 12 unserer Liste der 50 besten Free Agents für den Winter und prognostizierte einen Vierjahresvertrag über 80 Millionen US-Dollar für ihn, unter der Logik, dass der Mangel an qualitativ hochwertigen Fledermäusen in einer Nebensaison immer noch zu einem großen Vertrag führen würde für Hernandez auch nach der Saison 2023. Enttäuschend.

Siehe auch  Die NBA gab zu, dass Schiedsrichter 7 Anrufe am Ende der Mavericks Lakers verpassten, aber nicht die Nummer 1, die LeBron James verärgerte

Es kann auch sein, dass Hernandez einem Einjahresvertrag speziell für den Wechsel zu den Dodgers zugestimmt hat, da der Outfielder nun zum stärksten Kader im Baseball gehört. Los Angeles hat in seiner 100-Sieg-Kampagne im Jahr 2023 bereits viele Läufe absolviert und hat nun diese solide Gruppe von Positionsspielern hinzugefügt Shohei Otani Zum DH-Punkt und Hernandez zur Eck-Outfield-Rolle.

Hernandez kann sich nun einem Mitbewerber anschließen und möglicherweise einen World Series-Ring gewinnen, während er im Idealfall ein besseres Jahr auf dem Podium verbuchen kann, das es ihm ermöglichen würde, im nächsten Winter einen großen Mehrjahresvertrag abzuschließen. Die Angels und Red Sox waren zwei weitere Teams, die bekanntermaßen um Hernandez‘ Dienste wetteiferten, wie der Reporter berichtete Francis Romero Und Chris Cutillo von MassLive.com (Links Im Fall Boston schrieb Cotillo, dass die Sox an etwas interessiert seien, das eher einem Zweijahresvertrag über 28 Millionen US-Dollar entspreche.

Hernandez scheint nun vor allem im linken Feld die alltägliche Option der Dodgers zu sein, obwohl er ins rechte Feld rutschen kann, wenn der linke Feldspieler auf dem Hügel ist (und somit schickt). Jason Heyward zur Bank). Los Angeles ist vielleicht immer noch ein wenig unausgeglichen mit Linkshändern in der Stammaufstellung, aber Hernandez kommt jetzt dazu Mookie Betts Und will Smith Wie große Rechtshänder-Swinger haben die Dodgers auch andere Rechtshänder-Schläger Chris Taylor, Manuel MargotUnd Miguel Rojas Von der Bank erhältlich.

Auch Margot wurde kürzlich im Rahmen von übernommen Tyler Glasnow Er wurde zu den Rays transferiert, ist aber eher für seine Verteidigung als für seinen Schläger bekannt. Taylor kann mehrere Positionen besetzen, und auch seine Trefferquote ist nach einem schlechten Jahr im Jahr 2022 ein Fragezeichen, obwohl er letzte Saison mit einem 104 wRC+ über .384 PA wieder auf die Beine kam. Taylor als Super-Ersatzspieler rund um die Raute zu haben, wäre möglicherweise ein besserer Einsatz seiner Fähigkeiten, als einen regulären Platz im linken Feld einzunehmen, selbst wenn die Defensivmaßstäbe im Laufe seiner Karriere rund um Hernandez‘ Außenfeldhandschuhe bestenfalls gemischt waren.

Siehe auch  Live-Updates zu den Olympischen Winterspielen 2022: die neuesten Medaillenzahlen und Neuigkeiten aus Peking

Hernandez hat in seiner Karriere noch nie viele Walks erzielt, und seine hohe Strikeout-Gesamtzahl verleiht einem Team, das Taylor bereits gesehen hat, mehr Schwünge und Fehlschüsse. Josh Oatman, Max Muncyund selbst Ohtani liegt bei der Strikeout-Rate im Jahr 2023 deutlich unter dem Ligadurchschnitt. Der relative Mangel an Kontakt ist jedoch ein kleiner Makel im Vergleich zu dem massiven Vorteil, den der gesamte Offensivangriff der Dodgers bietet.

Das aufgeschobene Geld wird die Luxussteuer auf Hernandez‘ Gehalt in Höhe von 23,5 Millionen US-Dollar senken, aber seine Verpflichtung stellt eine weitere große Ausgabe für ein Team aus Los Angeles dar, das bei den Ausgaben außerhalb der Saison im Wesentlichen den Rest der Liga zusammengenommen übertroffen hat. Angeführt von Ohtanis 700-Millionen-Dollar-Deal und Yoshinobu YamamotoMit einem Vertragswert von 325 Millionen US-Dollar haben die Dodgers in diesem Winter knapp 1,067 Milliarden US-Dollar allein für Free Agents ausgegeben, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Einnahmen, die Los Angeles mit der Übernahme und Erweiterung von Glasnow eingenommen hat. Entsprechend Ressourcen auflistenbeträgt die Steuerzahl der Dodgers für 2024 jetzt etwa 302,32 Millionen US-Dollar, was deutlich über der maximalen Wettbewerbsbilanzsteuerstrafe von 297 Millionen US-Dollar liegt.

Auch wenn die Luxussteuer weiter steigt, gibt es wenig Grund zu der Annahme, dass Los Angeles mit den Schritten fertig ist, da der Beginn des Pitchings auch nach der Hinzufügung von Yamamoto und Glasnow unerlässlich bleibt. Offensichtlich sind weitere Neuverpflichtungen nicht auszuschließen, oder die Dodgers könnten für einen weiteren Start mehr junge Talente in andere Berufe verpflichten. Für Los Angeles sind derzeit im Grunde keine Grenzen gesetzt, da die Dodgers sogar über ihre üblichen hohen Ausgaben hinausgegangen sind (mit mehreren Verschiebungen, die die Finanzen auf dem Weg etwas durcheinander bringen), indem sie mit Ohtani, Betts und Yamamoto ein echtes Superteam aufgebaut haben , Und Freddie Freeman Zwischen dem Grundstein.

Siehe auch  Von Tiger und Phil bis hin zu Schläferpicks, hier ist alles, was Sie wissen müssen

Korrespondent Moises Fabian (über X) war der Erste mit der Nachricht, dass Hernandez bei Los Angeles unterschrieben hatte, und Jeff Passan von ESPN (X Links) Ich habe Details zur Dauer des Jahres, zum Gehalt und zu den aufgeschobenen Mitteln erwähnt.

Bild mit freundlicher Genehmigung von USA Today Sportbilder