August 15, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein einheimischer Student, der über ein Austauschprogramm nach Deutschland geht

Christopher Highschool-Schülerin Fianola Fellows ist eine von 250 Highschool-Schülern aus den Vereinigten Staaten, die für das Schuljahr 2022-2023 ein Congress-Bundestag Youth Exchange (CBYX)-Stipendium erhalten, gab ASSE International bekannt.

CBYX ist ein Austauschprogramm, das gemeinsam vom US-Außenministerium und dem Deutschen Bundestag gefördert wird.

Seit 1983 fördern der US-Kongress und der Deutsche Bundestag das Congress-Bundestag Youth Exchange Stipendienprogramm, um junge Menschen auf eine globale Zukunft vorzubereiten. Das CBYX-Programm hat mehr als 27.000 Studenten geholfen, ihre globale Perspektive zu erweitern und neue Freunde zu finden. CBYX-Studenten sind Jugendbotschafter der Vereinigten Staaten, teilen ihr Leben und ihre Kultur mit ihren deutschen Gastgebern und bauen ein besseres Verständnis für Amerika und seine Vielfalt auf.

Als CBYX-Stipendiat erleben Fellows das deutsche Leben hautnah, indem sie bei einer Gastfamilie leben und ein deutsches Gymnasium besuchen. Während des Programms haben die Studierenden, sofern die Bedingungen dies zulassen, die Möglichkeit, sowohl mit Vertretern des US-Kongresses als auch mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages zusammenzutreffen.

Stipendiaten reisen von August 2022 bis Juni 2023.

ASSE International vergibt als außerstaatlicher Partner jedes Jahr vollständig finanzierte CBYX-Stipendien an 50 Oberstufenschüler aus 10 Bundesstaaten.

Wenn die Fellows im Sommer nach Deutschland abreisen, wird es auch eine Gruppe deutscher CBYX-Stipendiaten geben, die während ihres Highschool-Besuchs in den USA bei amerikanischen Gastfamilien leben werden.

Studenten und Familien, die an weiteren Informationen über die Aufnahme eines Stipendiaten des Deutschen Kongress-Bundestags-Jugendaustausches aus Deutschland interessiert sind, sollten 1.800.333.3802 anrufen oder die Website von ASSE besuchen asse.com.

Siehe auch  Kartellschäden: Deutschland, Quotenmodell und Inkassodienste – ein Update | Hogan-Level