April 21, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Es scheint, dass Nintendo den Game Boy Gulf War eingestellt hat

Es scheint, dass Nintendo den Game Boy Gulf War eingestellt hat

Foto: VideoGameArt & Tidbits

Nintendo war in den Anfangsjahren der Videospielentwicklung für seine robuste und langlebige Hardware berühmt, aber ein System, das sie alle übertraf, war der legendäre Game Boy. Tatsächlich gibt es, wie Sie sich vielleicht erinnern, einen berühmten Game Boy, der bei einem Bombenangriff während des Golfkriegs beschädigt wurde und immer noch funktioniert!

In einem Update scheint der Game Boy aus dem aktiven Dienst ausgeschieden zu sein. „VGArtandTidbits“ auf Twitter Ein Mitarbeiter des Nintendo New York Store erkundigte sich danach, „nachdem er es eine Zeit lang nicht ausgestellt gesehen hatte“, und erfuhr, dass der legendäre Handheld an die Nintendo-Zentrale in Redmond, Washington, zurückgegeben worden sei.

Hier ist Nintendos einfache Geschichte des Systems. Auf dem Bildschirm ist immer noch der ursprüngliche Game Boy Tetris zu sehen.

„Dieser Game Boy wurde beschädigt, als die Kaserne während des Golfkriegs 1990–1991 bombardiert wurde. Er funktioniert immer noch.“

Siliconera Er teilte auch ein paar Informationen zur Hintergrundgeschichte des Game Boy mit:

Die Konsole gehörte ursprünglich Dr. Stefan Scoggins, einem Sanitäter, der während der Operation Desert Storm in den Jahren 1990–1991 eingesetzt wurde. Während die Vorderseite des Game Boy während des Golfkriegs vollständig verbrannte, kann er immer noch gespielt werden. Nach der Rückkehr aus dem Krieg Der Game Boy wurde bei Nintendo NYC als Beweis für die Langlebigkeit des Systems vorgestellt.

Siehe auch  Apple hat rund 200.000 Vision Pro-Kopfhörer verkauft