Mai 31, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Es wird erwartet, dass SD-Karten im Jahr 2025 endlich eine Kapazität von 4 TB erreichen werden

Es wird erwartet, dass SD-Karten im Jahr 2025 endlich eine Kapazität von 4 TB erreichen werden

Hineinzoomen / Generische und nicht-westliche digitale SD-Karten.

Western Digital plant, im nächsten Jahr seine erste 4-TB-SD-Karte herauszubringen. Am Donnerstag kündigte das Speicherunternehmen Pläne an, das Produkt nächste Woche persönlich vorzuführen.

Western Digital wird die SD-Karte, die dem Ultra Secure Digital Capacity (SDUC)-Standard der SD Association folgt, unter seiner Marke SanDisk auf den Markt bringen und sie für „komplexe Medien- und Unterhaltungs-Workflows“, wie zum Beispiel hochauflösendes Video mit hohen Bildraten, vermarkten Kameras. Laptops, hieß es in der Anzeige.

Die Wide-Karte nutzt die Busschnittstelle Ultra High Speed-1 (UHS-1) und unterstützt maximale theoretische Übertragungsraten von bis zu 104 MB/s. Es werden Mindestschreibgeschwindigkeiten von 10 MB/s unterstützt. Anand Tech erwähnt. Die minimale sequentielle Schreibgeschwindigkeit werde voraussichtlich 30 MB/s erreichen, heißt es in dem Beitrag.

Mit diesen Spezifikationen sollte die kommende SD-Karte in der Lage sein, speicherhungrige Videoformate, einschließlich 8K, zu unterstützen, obwohl die Karte nicht schnell genug sein wird, um rohe 8K-Videoaufzeichnungen zu unterstützen. Das erklärt, warum Western Digital die Show zunächst auf der jährlichen Veranstaltung der National Association of Broadcasters für Rundfunk- und Medienprofis vorstellte, die morgen in Las Vegas beginnt.

„Die Teilnehmer erhalten eine Vorschau auf die volle Kapazität der 4-TB-SD-Karte und erfahren mehr darüber, wie sie die kreativen Möglichkeiten von Kameras und Laptops erweitern können“, sagte Western Digital.

Hoffentlich wird Western Digital auf der Veranstaltung weitere Informationen über die SD-Karte bereitstellen, da in der Ankündigung dieser Woche keine weiteren Details genannt wurden, etwa welche Art von NAND die Karte verwenden wird oder ob sie den von SanDisk entwickelten DDR200/DDR208-Modus unterstützt , was höhere Geschwindigkeiten von bis zu 170 MB/s ermöglichen kann (jedoch nur mit einem Host, der diesen Modus unterstützt).

Siehe auch  Google Kontakte für Android fügt die Registerkarte "Highlights" hinzu

Western Digital hat nicht erwähnt, wie viel die SD-Karte kosten wird, aber aufgrund ihrer erweiterten Funktionen und der Zielgruppe professioneller Kreativer wird das Angebot wahrscheinlich einen Premium-Preis haben. Die SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I 1 TB-Karte hat derzeit einen UVP von 140 US-Dollar.

Die Ankündigung von WD erfolgt sechs Jahre, nachdem die SD Association, die SD-Standards schreibt, den SDUC-Standard angekündigt hat, der die maximal mögliche Kapazität von SD-Karten von 2 TB auf 128 TB erhöht. Wie bei vielen Veröffentlichungen neuer Standards wollten einige unbedingt glauben, dass „SD-Karten könnten bald über 128 TB Speicherplatz verfügenAber da 4 TB nicht vor 2025 erwartet werden (vorausgesetzt, es gibt keine Verzögerungen), ist „bald“ auch heute noch unrealistisch. Der Standard von 2018 machte solche Kapazitäten nur möglich. Damals betrugen die maximalen theoretischen Kapazitäten einer SD-Karte Die Kartenkapazität betrug etwa neun Jahre lang 2 TB, aber die größten SD-Karten, die damals erhältlich waren, waren 512 GB.

Heute sind SD-Karten mit der größten verfügbaren Kapazität 1 TB (Western Digital kündigte diese Woche außerdem Pläne an, zu einem unbestimmten Zeitpunkt eine SanDisk Extreme Pro SDXC UHS-I-Speicherkarte mit 2 TB auf den Markt zu bringen), während microSD-Karten nur mit 2 TB erhältlich sind. dieses Jahr.

Mit der Ankündigung von Western Digital nähert sich die Branche dem vollen Potenzial von SD-Karten. Für Profis mit hohem Speicherbedarf sind das aufregende Neuigkeiten, da eine leistungsfähigere Technologie mehr Möglichkeiten eröffnet, beispielsweise die Arbeit mit hochauflösenden Medien.

Die Ankündigung von Western Digital erfolgt jedoch auch zu einem Zeitpunkt, an dem der Ruf von SanDisk für zuverlässigen Speicher von professionellen und älteren Kunden ernsthaft in Frage gestellt wird. Es gibt viele Klagen wegen unerwartetem Ausfall der tragbaren SSD-Laufwerke SanDisk Extreme. Diese angeblichen Ausfälle, gepaart mit der Frustration über die begrenzte Reaktion von Western Digital auf gemeldete Datenverluste, könnten Fachleute mit geschäftskritischen Speicheranforderungen dazu veranlassen, darauf zu warten, dass eine andere Marke den Sprung auf 4 TB schafft.

Siehe auch  Die neue passwortlose Anmeldung von Dashlane überspringt Master-Passwörter