September 17, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Hochwasser in Deutschland setzt Messlatte bei extremen Wetterereignissen höher

BERLIN – Wenige Tage vor dem Wasserabbruch über Westdeutschland gab eine Europäische Wetterbehörde eine “schwere” Hochwasserwarnung heraus, nachdem detaillierte Modelle Stürme zeigten und ein deutscher Meteorologe am Freitag sagte, dass 500 oder mehr Flüsse drohten, Flüsse zu schicken. 1.000 Jahre.

Am Freitag erwiesen sich diese Vorhersagen als katastrophal richtig, mit mehr als 100 Toten und 1.300 Vermissten, als Hubschrauberrettungsmannschaften innerhalb von Minuten kastanienbraune Bewohner aus Dörfern überfluteten und Fragen zu den Mängeln im umfassenden deutschen Hochwasserwarnsystem aufwarfen.

Viele Gebiete, Opfer und Behörden sind nicht bereit, wenn Autos, Häuser und Brücken und alles in ihren Fahrspuren zu Bächen wird.

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Sie haben versucht, etwas zu tun, es ist schon zu spät “, sagte Schultz, ein Einwohner Deutschlands, gegenüber ART Public Television, nachdem die Ahr ihre Ufer angeschwollen war, elegante Holzkonstruktionen abgeschnitten und Fahrzeuge wie Badespielzeug geschickt hatte.

Eines der besten Anzeichen für den Klimawandel als Folge der durch Treibhausgasemissionen verursachten Erderwärmung sind starke Regenfälle wie in Deutschland. Studien haben ergeben, dass sie jetzt aus einem einfachen Grund häufiger auftreten: Wärmere Klimazonen können mehr Feuchtigkeit speichern, mehr und stärkere Niederschläge produzieren.

Aber noch mehr Unwetterereignisse auf der ganzen Welt – Waldbrände im Westen der USA oder noch schlimmere Hurrikane In der Karibik – Meteorologen und deutsche Beamte sagen, die Fluten, die diese Woche den Weg der weit verbreiteten Zerstörung durch Deutschland, Belgien, die Schweiz und die Niederlande durchschnitten, seien fast unbekannt.

Dennoch sind sie nicht unerwartet.

“Bei diesem Ereignis hätte es nicht so viele Todesfälle geben sollen”, sagte Dr. Linda Spide, Hydrologie-Forscherin an der University of Reading in Großbritannien, die untersucht, wie die Überschwemmungen auftreten. Er machte die schlechte Kommunikation auf das hohe Hochwasserrisiko zurückzuführen, das zu den erheblichen Verlusten an Menschenleben beigetragen habe.

Ein Kommentar, dass deutsche Politiker vorerst keine Katastrophe zu politisieren scheinen, ist, dass die Sprecherin von Bundespräsidentin Angela Merkel sagte, sie plane nach der Rückkehr von Gesprächen in Washington einen Besuch in Rheinland-Pfalz.

Aber die Naturkatastrophe hatte alle Kennzeichen eines Ereignisses, das in der Vergangenheit in deutschen Wahlzeiten wie dieser das politische Schicksal veränderte.

Siehe auch  Deutschland verliert Berufung zur Gosprom-Pipeline pipeline

Der nordrhein-westfälische Regierungschef Armin Lashed, der nach der Bundestagswahl von Merkel am 26. September um den Sieg kämpft, sagte am Freitag auf einer Pressekonferenz: “Unser Land steht vor einer historischen Flutkatastrophe”.

Angesichts seiner starken Herausforderung durch die umweltfreundliche Grüne Partei, Mr. Lashset sagte: “Wir müssen den Staat klimafreundlicher machen. Wir müssen Deutschlands Klima neutraler machen.”

Aber sein Staat ist hart getroffen, und wenn die Fluten nachlassen, werden er und Frau Merkel die Frage stellen, warum ihre politischen Hochburgen nicht besser vorbereitet waren.

Die deutschen Behörden haben am Freitag ihr Warnsystem veröffentlicht, das ein Netzwerk von Echtzeitsensoren umfasst, die die Größe des Flusses messen. Das Problem ist, dass sie einen sintflutartigen Regenguss gesehen haben – der so schnell fällt, dass er nicht einmal für kleine Bäche und Flüsse eine Bedrohung darstellt.

Der Sprecher des Deutschen Wetterdienstes, Uwe Kirsch, sagte, es wäre weniger sinnvoll, die Ereignisse der letzten Tage als 100 Jahre alte Überschwemmungen zu bezeichnen, die als Hochwasser bezeichnet wurden und im Jahrtausend nicht gesehen wurden.

„Mit diesen kleinen Flüssen haben sie so etwas noch nie erlebt“, sagte Herr Kirshe. “Niemand kann produzieren, weil niemand so etwas erwartet.”

Deutscher Meteorologe Felix Deutsch am Dienstag Ging zu YouTube Warnung, dass es in einigen Teilen Südwestdeutschlands zu bisher unvorstellbaren Regenmengen kommen kann. Er warnte davor, dass eine Fläche von einem Quadratmeter innerhalb weniger Stunden über 70 Liter oder 18 Gallonen Wasser gießen könnte.

Der Wetterdienst, eine Regierungsbehörde, gab seine Warnung vor schwersten Unwettern heraus, die für die Gebiete Purple, Eiffel und Mosle codiert war. Dies ist eine von mehreren Warnungen, die Anfang dieser Woche auf Twitter und anderen Medien an staatliche Beamte des Wetterdienstes und lokale Beamte, Feuerwehren und Polizei gesendet wurden.

Aber das Wasser stieg so schnell, dass die Reaktionspläne einiger Gemeinden über das zuvor aufgezeichnete Rekordniveau hinaus völlig unzureichend waren, während andere völlig unsicher waren.

Ein Sprecher des Amtes, das für die Hochwasserüberwachung und die Alarmierung der Kommunen in Rheinland-Pfalz zuständig ist, sagte, alle Warnungen seien vom Wetterdienst eingegangen und seien wie geplant an die Kommunen versandt worden.

Siehe auch  Olympia 2020: Deutschland besiegt Nigeria im MBP 99-92

Aber was danach geschah, ist wichtig, nicht ganz klar.

Michael Stoffels, 32, aus dem Dorf Mash am Zusammenfluss von Ahr und Trierbach, sagte, er habe keine Warnung von der Regierung erhalten, rief aber am Mittwoch einen Nachbarn an, um vor schnell steigendem Wasser zu warnen.

Er eilte von einem nahegelegenen Verwaltungseinzelhandel nach Hause, um zu retten, was er konnte. Er hatte Glück, denn er hatte einen Lagerraum im Erdgeschoss und sein Wohnbereich lag darüber, sodass die 12 Fuß Wasser, die sein Haus aufnahm, keinen nennenswerten Schaden anrichteten.

Aber das Dorf mit 220 Einwohnern wurde von Blitzen überflutet, und eine Bewohnerin, Maria Vasquez, sagte, sie hätten ihre Arbeit innerhalb von zwei Stunden erledigt. Freitagabend war es ohne Strom, fließendes Wasser oder Handyschutz.

Die Flussufer waren Schauplätze einer Katastrophe mit zerquetschten Autos und großen Holzstümpfen, und viele Straßen waren mit Schlamm und Schutt bedeckt. Lastwagen mit zerbrochenen Möbeln, Ästen und Steinstücken wurden langsam über heruntergefallene elektrische Verbindungen gefahren.

Frau Vasquez, die in einer nahegelegenen Autowerkstatt arbeitet, sagte: „Viele gute Autos sind abgestürzt oder abgestürzt. “Ich arbeite mit Autos, daher ist es traurig, aber ich hoffe, allen Leuten geht es gut.”

An der belgischen Grenze wurden 20 Tote bestätigt und 20 werden vermisst, sagte der Premierminister des Landes, Alexander de Cruy, am Freitag und sagte, die Überschwemmungen seien “die verheerendsten, die unser Land je gesehen hat”.

Wasser stieg in Seen in der Schweiz und durch Wasserstraßen in den Niederlanden auf, hinterließ Hunderte von Häusern ohne Strom und versenkte das Stadtzentrum von Walkenberg in den Niederlanden, obwohl kein Land Opfer oder Verwüstungen deutscher Städte erlitten hat.

Maydard Roth, der Bürgermeister von Cordell in Rheinland-Pfalz, sagte, er werde die Warnsysteme schützen und den Hochwasser-Notfall seiner Stadt aktivieren, sobald er gewarnt werde, dass das Wasser des Kyle-Flusses sich einem gefährlichen Niveau nähere. Aber das Wasser stieg so schnell, dass es durch regelmäßige Aktivitäten nicht aufzuhalten war.

„Bereits am Mittwoch um 15.30 Uhr hat die Hoffeuerwehr mit dem Aufbau der Sicherheitsmaßnahmen begonnen“, sagte Mr. Roth sagte gegenüber Bildt, einer deutschen Zeitung. „Um 18 Uhr stand schon alles unter Wasser. Niemand hätte es vorhersagen können. ”

Siehe auch  „Alle wollen einen Sancho machen“ – warum der deutsche Fußball der neue Ort für deutsche Talente ist

Die nordrhein-westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-ezer sagte in einer Online-Präsentation am Freitag, die Fluten hätten “einmal ungekannte Ausmaße” erreicht.

Das deutsche Hochwasserwarnsystem überlässt es den Kommunen, zu entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, nach dem Prinzip, dass sie die besten Informationen über die lokale Landschaft und die Überflutung des Flusses mit Menschen oder Eigentum haben.

In einigen Fällen scheinen Warnungen rechtzeitig ausgesprochen worden zu sein. In der Stadt Wuppertal, die in einem von der Wupper geteilten Tal liegt, forderte eine Krisengruppe aus Polizei, Feuerwehr und Stadtbeamten soziale Medien, um die Menschen zu drängen, zu Hause zu bleiben.

Am frühen Donnerstagmorgen, kurz nach Mitternacht, ertönten eine Warnsirene, ähnlich der während des Zweiten Weltkriegs, um die Bewohner zu warnen, in höhere Lagen zu gehen oder zu gehen, wenn das Wasser stieg.

Wuppertal habe Sachschäden wie Überschwemmungen im Orchestergraben des dortigen Opernhauses erlitten, es seien jedoch keine Verletzten gemeldet worden, sagte Stadtsprecherin Martina Eckerman.

Aber anderswo kamen die Warnungen zu spät.

Im benachbarten Rheinland-Pfalz-Kreis Ahrweiler gaben die Landesbehörden die erste Warnung an die Anwohner des Flusses heraus, der eine Rekordhöhe von 3 Metern erreichte. Drei Stunden später wurde der Ausnahmezustand ausgerufen, da das Wasser über den vorherigen Hochwasserrekord hinausgedrückt wurde.

Damals flohen viele in die oberen Stockwerke ihrer Häuser, aber diejenigen, die sich nicht schnell bewegen konnten, starben, was bedeutete, dass 12 behinderte Bewohner eines Pflegeheims in Cincinnati nicht rechtzeitig alarmiert wurden, um Hilfe von ihrem Boden zu holen. Zimmer im Obergeschoss, bevor das Wasser steigt.

“Die Warnungen sind gekommen”, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. sagte Kirshe. “Aber die Frage ist, warum die Räumungen nicht bald erfolgt sind? Darüber müssen wir nachdenken.”

Berichtet von Melissa Eddie aus Berlin, Jack Ewing aus Frankfurt, Megan Spacia aus London und Steven Erlanger aus Mash, Deutschland.