Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

INDYCAR KÜNDIGT STRAFEN FÜR ST. PETERSBURG AN

INDYCAR KÜNDIGT STRAFEN FÜR ST. PETERSBURG AN

INDYCAR hat Strafen für das Team Penske angekündigt, darunter die Disqualifikation der Nr. 2 (Fahrer Josef Newgarden) und Nr. 3 (Scott McLaughlin) sowie eine 10-Punkte-Strafe für die Nr. 12 (Willpower) vom Firestone Grand Prix von St . Louis. Es wurde von RP Funding am Sonntag, 10. März, auf den Straßen von St. Petersburg präsentiert.

Team Penske hat gegen die folgenden „Pay to Pass“-Standards verstoßen:

  • Regel 14.19.15. Ein Hinweis zur Aktivierung der Push-to-Pass-Funktion wird über CAN-Kommunikation von der Bord-Zeitmess- und Aufzeichnungsbake des Fahrzeugs an den Team-Datenrekorder gesendet. Dieses Signal muss bei allen Straßen- und Straßenereignissen unverändert und ununterbrochen an die ECU weitergeleitet werden.
  • Regel 14.19.16. Beim Start des Rennens und bei jedem Neustart des Rennens, der vor der Runde vor der weißen Flagge oder drei Minuten vor Schluss eines gezeiteten Rennens erfolgt, wird das Pay-to-Pass-System für ein bestimmtes Fahrzeug deaktiviert und aktiviert, sobald das Fahrzeug den alternativen Start/Ziel erreicht Linie.

Laut Regelwerk ist ein Vergehen eine Strafe für die Durchführung eines Rennens (9.2.2.), die das Recht einschließt, die Position des Fahrers/Autos im Posten oder in den Ergebnissen zu ändern, mit einer Disqualifikation (9.2.2.6). Dies beinhaltet den Verfall von Punkten und Preisen.

Während des Aufwärmtrainings am Sonntag, dem 21. April, vor dem Acura Grand Prix in Long Beach entdeckte INDYCAR einen möglichen Regelverstoß des Teams.

Eine umfassende Überprüfung der Daten des Straßenrennens in St. Petersburg ergab, dass Team Penske das Überholsystem manipulierte, sodass die Autos Nr. 2, 3 und 12 die Möglichkeit hatten, die Push-to-Pass-Funktion bei Starts und Neustarts zu nutzen. Gemäß dem INDYCAR-Regelwerk ist das Überholen bei Meisterschaftsrennen erst dann gestattet, wenn das Fahrzeug die alternative Start- und Ziellinie erreicht hat.

Siehe auch  Red Sox, Marlins tauschen Matt Barnes gegen Richard Bleier

Es wurde festgestellt, dass Nr. 2 und Nr. 3 einen Wettbewerbsvorteil erlangten, indem sie beim Neustart die Push-to-Pass-Funktion nutzten, während Nr. 12 dies nicht tat.

Darüber hinaus wurde gegen alle drei Teilnehmer eine Geldstrafe von 25.000 US-Dollar verhängt und das gesamte Preisgeld im Zusammenhang mit dem Straßenrennen in St. Petersburg verfällt.

„Die Integrität der INDYCAR SERIES-Meisterschaft ist für alles, was wir tun, von entscheidender Bedeutung“, sagte INDYCAR-Präsident Jay Frye. „Während der Verstoß in St. Petersburg nicht entdeckt wurde, entdeckte INDYCAR die Manipulation während des Aufwärmens am Sonntag in Long Beach und behob sie sofort, um sicherzustellen, dass alle Autos die Vorschriften für den Acura Grand Prix von Long Beach erfüllen. Beginnend mit dem Rennen dieser Woche um Barber Motorsports Park: Einführung neuer technischer Inspektionsverfahren, um diesen Verstoß zu verhindern.

Aufgrund der Disqualifikationsstrafe für die Nummer 2 wird Pato O'Wards Arrow McLaren Nr. 5 nun der Sieg auf den Straßen von St. Petersburg gutgeschrieben.

Aktualisierte offizielle Endergebnisse für das Rennen in St. Petersburg sind verfügbar Hier Mit der aktualisierten Saisonwertung 2024 verfügbar Hier.

Mitglieder können der Verhängung von Strafen widersprechen, die in den Überprüfungs- und Berufungsverfahren des NTT INDYCAR SERIES-Regelwerks beschrieben sind.

„Leider wurde das Push-to-Pass-Programm nach den kürzlich abgeschlossenen Hybridtests in Team Penske Indy-Autos nicht wie vorgesehen entfernt“, sagte Team Penske-Präsident Tim Cindric. „Mit diesem Programm konnte die Push-to-Pass-Funktion bei Neustarts beim Großen Preis von St. Petersburg eingesetzt werden, obwohl sie nicht hätte eingesetzt werden dürfen. Das Auto Nr. 2 von Josef Newgarden und das Auto Nr. 3 von Scott McLaughlin wurden eingesetzt die Push-to-Pass-Funktion Pass bei Neustart, was gegen die INDYCAR-Regeln verstößt. Team Penske akzeptiert von INDYCAR verhängte Strafen.

Siehe auch  Perez stellte das Red Bull-Team am letzten Tag der F1-Tests auf den schnellsten Platz