Mai 30, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kinzira Tales: Zao Review: Eine wunderschöne Meditation über Verlust

Kinzira Tales: Zao Review: Eine wunderschöne Meditation über Verlust

Verlieren ist unvermeidlich, doch das Wissen darum macht es nicht weniger schwierig. Es ist absolut garantiert, dass Trauer Ihr Leben berührt – mein Leben. Sicherlich ist dies bereits geschehen. Diese Gewissheit – dass der Tod uns alle treffen wird – ist einer der Gründe, warum so viel Kunst der Hinterfragung dieser Gefühle gewidmet wird. Videospiele waren lange Zeit ein Medium, das es trotz seines Todes, Sterbens und mehrerer Leben nie ganz geschafft hat, Gefühle der Trauer auszudrücken. Dafür gab es keinen guten Grund: Wenn man in einem Videospiel stirbt, spawnt man immer wieder. Das Todesrisiko ist nichts anderes als ein paar Herzen auf einem Bildschirm, eine Zahl. Oft wird es gefördert. Je mehr Kills du erzielst, desto besser. Der Tod ist dort nicht etwas, um zu trauern, sondern um ihn zu feiern. Dies ist jedoch nicht in allen Spielen eine universelle Wahrheit. Immer mehr Videospiele erforschen, was es bedeutet, zu verlieren – nicht mehr nur ein Level, sondern ein greifbarer, lebensverändernder Verlust. Es sind Spiele wie Seelenreisenderein „entspannendes Managementspiel über den Tod“, das sich um das Leben nach dem Tod dreht; Was von Edith Finch übrig bleibt, über die hinterlassenen Geschichten; oder Die Geschichte des BestattersWas dich dazu gebracht hat, dich mit dem Tod auseinanderzusetzen. Traurigkeit findet man auch in Spielen, bei denen es nicht explizit ums Verlieren geht; Wie ich schon sagte, es ist unvermeidlich.

Surgent Studios Geschichten von Kenzira: Zao ist das neueste Spiel über die Verarbeitung von Trauer; Tatsächlich ist dies die Essenz des Spiels. geführt von Drachenhaus Schauspieler Abubakar Salim, das Entwicklungsteam von Surgent Studios, scheute das Thema nicht. Wann ist Das Spiel wurde bei den The Game Awards angekündigt Salem sagte im Jahr 2023 Geschichten von Kenzira: Zao Es war für ihn eine Möglichkeit, seine Trauer auf eine Art und Weise zu verarbeiten, die ihm als jemand, der mit Videospielen aufgewachsen war und diese liebte, vertraut war. Das Spiel ist eine Hommage an seinen Vater, der 2013 an Krebs starb.

Siehe auch  NVIDIA GeForce RTX 4090 CUDA-Leistungsbenchmark zeigt 60 % Verbesserung gegenüber RTX 3090 Ti

Die Ereignisse finden in einer farbenfrohen, afrikanisch-futuristischen Welt statt. Geschichten von Kenzira: Zao Es beginnt damit, dass ein Junge über den kürzlichen Tod seines Vaters trauert. Sein Vater war schon lange krank und sein Tod war zwar erwartet, aber nicht weniger verheerend. Der Junge ist noch nicht bereit, sich zu verabschieden, also greift er stattdessen zu einem Buch, das sein Vater geschrieben hat. In diesem Buch ist die Mehrheit Geschichten von Kenzira: Zao Die Ereignisse des Films spielen sich in einer Welt ab, die die Welt des Jungen widerspiegelt. Aus Trauer über den Tod seines Vaters schließt ein junger Schamane namens Zao einen Deal mit Kalunga, dem Gott des Todes, ab, um seinen Vater zurückzubringen. Um Kalungas Bitte zu erfüllen, muss Zao tief nach Kinzera vordringen, wo es viele verlorene Seelen gibt, um sich drei mächtigen Geistern zu stellen.

Bild: Surgent Studios/Electronic Arts

Geschichten von Kenzira: Zao Es ist ein Spiel im Metroidvania-Stil, dessen Gameplay die Geschichte und Trauer von Zau widerspiegelt. Zau betritt von Kummer überwältigt Kenzera und konzentriert sich ausschließlich darauf, Baba zurückzubringen – er sträubt sich dagegen, Kalunga zu helfen, auch wenn es ihm ohne Hilfe schwerfällt. Seine Trauer ist überwältigend und komplex. Er verarbeitet seine Gefühle, manchmal laut, während er auf der Suche nach Geistern durch verschiedene – aber miteinander verbundene – Länder reist.

Um den unruhigen Geistern entgegenzutreten, nutzt Zau die Kräfte zweier Masken seines Vaters: eine stellt die Sonne und die andere den Mond dar. Zunächst gewährt die Blaue-Mond-Maske Zau einen Fernkampfangriff, während die Gelbe-Sonnen-Maske einen Nahkampfangriff für den Nahkampf gegen Feinde darstellt. Wie jedes Metroidvania, Geschichten von Kenzira: Zao Sie verbessern diese Fähigkeiten, während Sie die Plattform durchlaufen. Schließlich wird Zau die Fähigkeit erlangen, Wasser oder Feinde einzufrieren, elektrische Speere abzufeuern, von Hakenblumen zu schwingen und durch verstärkte Portale zu brechen. Über Plattformen hinaus Geschichten von Kenzira: Zao Es bietet zahlreiche Umwelträtsel – Meditationen zu Timing, Bewegung und Platzierung.

Der Hauptpfad des Spiels ist linear und folgt der Geschichte, es gibt jedoch immer Raum für weitere Erkundungen, wie es bei einem Spiel im Metroidvania-Stil üblich ist. Hier scheint das Genre besonders gut für ein Spiel über Trauer geeignet zu sein; Es ist nicht linear, da man sich oft auf dem scheinbar falschen Weg wiederfindet oder sich in Zyklen und Schleifen verliert. Doch selbst für Zau ist es oft wichtig, diese verschlungenen Pfade zu beschreiten, um seine Trauer zu verarbeiten: Die Sackgassen sind oft Orte der Kontemplation oder Ruhe, die ihm mehr Gesundheit verschaffen oder Teile der Geschichte enthüllen. Ganz zu schweigen von einem Wissenschaftler Geschichten von Kenzira: Zao Absolut wunderbar, trotz der Fülle an Zerstörung und Verrat. Jedes Gebiet unterscheidet sich vom anderen: üppiges Grün in Baumkronenwäldern; Das Braun und Gelb knochenbrechender Wüsten. Das Blau und Violett der Tiefen unter der Erde. In jeder Umgebung wimmelt es von Emotionen und Leben, mit Musik, die seinem Geist entspricht – und seine Ernsthaftigkeit verstärkt. Es ist eine wunderschöne visuelle Nachbildung der Bantu-Mythen und -Legenden, die für die Geschichte des Spiels von zentraler Bedeutung sind.

Mit jeder neuen Fähigkeit Geschichten von Kenzira: Zao Es wird immer schwieriger. Die Jump'n'Run-Rätsel bauen sich in den vier Kapiteln des Spiels immer weiter auf und auch die Gegner werden stärker. Außerdem gibt es einen Upgrade-Baum, um Zaus Fähigkeiten noch mächtiger zu machen, sowie freischaltbare Herausforderungs-Token, die noch weiter gehen. (Runen sind schön zu haben, aber nicht unbedingt notwendig; eine davon lädt zum Beispiel deine Fähigkeiten auf, je mehr Feinde du hast.) Es wird alles etwas chaotisch, aber im besten Sinne. Geschichten von Kenzira: ZaoDas Jump'n'Run und die Feindkämpfe des Spiels sind auf eine Weise herausfordernd, die sich lohnend und niemals bestrafend anfühlt. Die Geschichte des Spiels macht alles aus einem bestimmten Grund schwierig, und jeder Sieg bringt für Zau oder die Menschen, denen er auf seinem Weg begegnet, eine neue Erkenntnis mit sich. Diese Erkenntnisse bleiben Zao nicht immer treu; Es kann sein, dass ihm die Trauer eines anderen offenbart wird, nur um dann seinen Kopf in seine eigene zu stecken. Trauer ist chaotisch und Geschichten von Kenzira: Zao Ich schäme mich nicht dafür.

Zao weicht in Tales of Kinzera: Zao einem blauen Lichtstrahl eines riesigen vogelähnlichen Geistes aus

Bild: Surgent Studios/Electronic Arts

gegen Ende Geschichten von Kenzira: Zao,Es gibt einen Plattformabschnitt, der von Genauigkeit und Zeit abhängt und sehr schwierig ist. Für die Nutzung sind fast alle Upgrades und Fähigkeiten von Zau erforderlich, was bedeutet, dass viel Jonglieren und Timing erforderlich sind. (Ich bin auch auf ein paar Fehler gestoßen, die dazu führten, dass Zau bei einer bestimmten Fähigkeit einfror, was einen automatischen Fehler bedeutete, da er von tosenden Flammen verzehrt wurde – ein Detail, das das schwierige Level noch schmerzhafter machte.) In diesem Abschnitt entkommt Zau einem nächsten ausbrechender Vulkan. Bekämpfe den bösartigen GaGorib. Während er von Rauch und Lava verfolgt wird, muss Zau Wände hacken und erklimmen, Hindernissen ausweichen und präzise, ​​zeitlich gut abgestimmte Plattformbewegungen ausführen, um zu überleben. Der Knackpunkt für mich war dieser Wanddurchbruchstoß, der direkt nach einem Schwanenhalsschwung getimt wurde – ich landete öfter in der Lava, als ich zählen kann. Ich fühlte mich dabei nicht ganz wohl und jedes Mal, wenn ich eindrang, fühlte es sich wie ein Wunder an. Der Abschnitt ohne Speicherpunkt dauerte lange, und nach etwa einer Stunde hatte ich ihn endlich geschafft. Zu diesem Zeitpunkt war ich frustriert und müde und mein Daumen tat weh. Ich war wütend auf das Spiel und auch wütend auf mich selbst. Ich hätte fast aufgehört zu spielen. Aber das Gefühl, dass Zhao die letzte Barriere durchbrochen hatte, war eine große Erleichterung, ein Gefühl, das eine echte Leistung darstellte. Eine Erleichterung, die den Kampf gelohnt hat. Ohne mein Wissen steht dieses Level kurz vor dem Ende des Spiels – und ist eine der letzten großen Herausforderungen, denen ich gegenüberstehe Geschichten von Kenzira: Zao. Es ist der perfekte Zeitpunkt für eine solche Herausforderung, der Höhepunkt vieler chaotischer und komplizierter Emotionen für Zhao und mich.

Ich beendete das Spiel weinend, als Zaos Geschichte endete, weil auch ich mit Trauer in meinem Leben zu kämpfen habe – der vorwegnehmenden Art, aber dennoch Trauer. Ich bin noch nicht bereit, das zu akzeptieren, und ich bin mir nicht sicher, ob ich es jemals tun werde. Aber ich gehe Geschichten von Kenzira: Zao Zu wissen, dass Komfort möglich ist, egal wie weit hergeholt.

Geschichten von Kenzira: Zao Es erscheint am 23. April für Nintendo Switch, PlayStation 5, Windows PC und Xbox Series Vox Media hat Affiliate-Partnerschaften. Dies hat keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt, obwohl Vox Media möglicherweise Provisionen für Produkte erhält, die über Affiliate-Links gekauft werden. Sie können finden Weitere Informationen zur Ethikrichtlinie von Polygon finden Sie hier.