Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kyle Shanahan von den 49ers ist vom überraschenden Sieg der Packers über die Cowboys nicht überrascht – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Kyle Shanahan von den 49ers ist vom überraschenden Sieg der Packers über die Cowboys nicht überrascht – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Kyle Shanahan und die 49ers bereiteten sich zwei Viertel nach Beginn des 48:32-Sieges von Green Bay über die Cowboys am Sonntag für die Packers vor.

In einem Gespräch mit den Medien vor dem NFC Divisional Round-Spiel der 49ers erklärte Shanahan, dass er von der starken Leistung der Packers gegen Dak Prescott und Co., die als Nummer 2 der Konferenz in die Playoffs einzogen, nicht völlig überrascht sei . Samen.

„Ich würde das sagen – bevor wir in die Playoffs kamen, nur weil wir Green Bay nicht wirklich studiert und nicht gesehen haben. Als wir diese zehn Tage hatten, habe ich irgendwie viele Leute gesehen“, sagte Shanahan. „Sie wissen, dass sie Hab einen guten Schuss. Ich wusste zwar nicht, wer gewinnen würde, aber es hat mich nicht überrascht. Dallas ist ein gutes Team.

„Die Art und Weise, wie es angefangen hat, war ein wenig überraschend, aber wenn man sich das Band anschaut und Green Bay wirklich ins Spiel kommt und wirklich über ihre Zahlen nachdenkt und ihre Spieler beobachtet und wie sie es machen, überrascht mich das nicht mehr. Jetzt überhaupt nicht.“

Der 49ers-Trainer fügte außerdem hinzu, dass er und sein Team sich nicht viel über den Gegner am Samstag gefilmt hätten. Bis die Packers, unterstützt von Quarterback Jordan Love und Running Back Aaron Jones, zu Beginn des zweiten Viertels das Tempo erhöhten und klar machten, dass sie als nächstes für die 49ers an der Reihe waren.

„Wir waren schon hier [in the office]„Das haben wir neulich gemacht“, sagte Shanahan gegenüber Reportern. „Anfang der Woche waren wir etwas durcheinander und haben ein paar Teams geschlagen. Aber [we] Mitte des zweiten Quartals begann ich, mich wirklich auf sie zu konzentrieren. Danach [the Cowboys] Ich habe am Ende des zweiten Viertels getroffen, also habe ich beides in der ersten Halbzeit gemacht. Und dann, im dritten Viertel, wurde ich einem Team zugeteilt [the Packers]“.

Siehe auch  Jose Ramirez schlägt Richard Comey mit einem fiesen Körperschuss nieder

Da die Philadelphia Eagles und Dallas Cowboys am Super Wild Card Weekend scheitern, sieht der Playoff-Weg der 49ers jetzt klarer aus.

Nick Bosa, Defensive End der Star 49ers, weist jedoch darauf hin, dass in dieser Phase der Jagd nach der Lombardi Trophy kein Team unterschätzt und unter den Teppich gekehrt werden sollte.

„Ja, in den Playoffs schaut man definitiv nicht auf seine Gegner“, sagte Bosa. „Aber wenn man sich das Band anschaut, macht es absolut Sinn.“

Am Wochenende ruhten sich die 49ers aus und hatten einen Vorsprung bei der Analyse des Samstagsgegners, ein Plus für Shanahan, das er nicht erwartet hatte – aber eines, das er gerne gegen das gefährliche Green Bay annehmen würde.

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm