Februar 23, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kyle Shanahan von den 49ers teilt Neuigkeiten zu Stinger – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Kyle Shanahan von den 49ers teilt Neuigkeiten zu Stinger – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Brock Purdy erlebte seinen ersten Karriereerfolg in Woche 15 gegen die Arizona Cardinals.

Nun erlitt der 49ers-Quarterback in zwei Spielen zwei Verletzungen.

„Ich habe das ganze Spiel ziemlich gut gespielt und nicht darüber nachgedacht oder so“, sagte Purdy am Montagabend nach seinem Einsatz mit vier Interceptions bei der 33:19-Niederlage der 49ers gegen die Baltimore Ravens. „Es war nicht einmal ein Ding.“

Doch im vierten Viertel sorgte Purdy erneut für Aufsehen, als Ravens Defensive Tackle Jadeveon Clowney ihn mit einem 3-Yard-Sack rausschmiss.

„Und so wie ich mit diesem Spiel umgegangen bin, kam es wieder zurück, genau wie letzte Woche“, sagte Purdy. „Also musste ich den gesamten Protokollprozess im Zelt noch einmal durchgehen und so weiter. So lief es einfach ab.“

Ein Stich entsteht im Allgemeinen, wenn der Kopf von der Schulter weggedrückt wird und die Nerven im Nacken gedehnt werden. In diesem Fall kann es zu einem Kribbeln oder Brennen auf dem Weg des Nervs zum Arm kommen.

49ers-Trainer Kyle Shanahan sagte am Dienstag, er glaube nicht, dass Purdy dauerhafte Auswirkungen haben werde, wenn er zwei Nadeln im Abstand von einer Woche behalte. Der erste kam erst vor acht Tagen, als Cardinals-Outfielder Dennis Gardeck Helm-an-Helm-Kontakt mit Purdy hatte.

„Ich beobachte ihn einfach so, wie er war [last] „Eine Woche lang und wenn ich dann hören kann, wie es ihm heute ging und gestern Abend nach dem Spiel mit ihm reden kann, denke ich, dass es ihm gut gehen wird“, sagte Shanahan in einer Telefonkonferenz mit Reportern. „Ich glaube nicht, dass es ihn stören wird.

Siehe auch  In Seattle herrscht große Spannung vor dem Winter Classic zwischen den Kraken und den Golden Knights

„Ich bin mir sicher, dass es für ihn schmerzhaft ist, aber insgesamt glaube ich, dass es ihm diese Woche gut gehen wird.“

Die 49ers (11-4) kehren am Sonntag zum entscheidenden Spiel der 17. Woche bei den Washington Commanders zurück. Die 49ers belegen immer noch den ersten Platz in den Playoffs der NFC und können mit Siegen über den Spitzenreiter und die Los Angeles Rams zum Abschluss der regulären Saison als Nummer 1 der Setzliste abschließen.

Purdy hatte am Montagabend sein schlechtestes Spiel als College-Spieler oder professioneller Quarterback, als er 18 von 32 Pässen für 255 Yards und keinen Touchdown mit vier Interceptions absolvierte. Er verließ das Spiel 7:50 vor Schluss im vierten Viertel, wobei Ersatz-Quarterback Sam Darnold seinen Platz einnahm und das Spiel beendete.

Purdy sagte, er habe mit Shanahan darüber gesprochen, wie bereit er sei, wieder zu spielen, sobald er freigegeben sei.

„Wir haben über ein Spielszenario gesprochen, bei dem wir gerade einen Bissen gegessen haben und mein Arm nach hinten geht und ich mich normal fühle und so weiter“, sagte er. „Sam kam herein und punktete, also tat er es [Shanahan] „Im Moment werden wir uns einfach mit Sam darüber einigen, wie die Dinge weitergehen.“ Und wir wollten nicht, dass mit dem Stich und all dem Zeug noch etwas herauskommt. Aber es war einfach eine Situation, in der wir uns befanden. Sam ging es also gut und wir waren bei ihm.

Darnold führte die 49ers bei einem Touchdown-Drive an und zog die 49ers bis auf zwei Punkte heran. Später warf er eine Minute vor Schluss eine Interception, als die 49ers von der 17-Yard-Linie der Ravens aus eine Four-and-Goal-Situation hatten.

Siehe auch  Wie der Stil von Quarterback Joe Borough ihn auszeichnet

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm