Dezember 2, 2021

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Luftwaffe schickt Eurofighter-Taifune in den Indopazifik, während Deutschland seine Kräfte bündelt, um Chinas regionale Hegemonie herauszufordern

Nach den Vereinigten Staaten hat Europa seinen Fokus auf die indopazifische Region verlagert, die eine wichtige Rolle im wachsenden Sicherheitsrahmen spielt. Deutschland ist ein Newcomer aus der Europäischen Union und setzt seine Eurofighter-Taifune auf verschiedenen Flügen in die Region ein.

Mission Tawang: PLA-Armee marschiert in Richtung Arunachal Pradesh, Indien; Erfassen der wichtigsten Streitpunkte: Chinesische soziale Medien

Nach Frankreich, das Betrachtet Als „Inselstaat“ im Indopazifik ist Deutschland aufgrund seiner zahlreichen Meeresgebiete (Mayotte, La Rனியன்union, Neukaledonien und Französisch-Polynesien) das zweitgrößte EU-Land der Welt. Indopazifik-Strategie.

Mit mehr als 70 Seiten Anleitungen für mehrere Ministerien in sieben Schwerpunktbereichen unterstreicht er die Bedeutung der Vielfalt und fordert die NATO auf, die Beziehungen zu Japan und Südkorea zu stärken.

Ist die deutsche Luftwaffe (Luftwaffe) Planung Australien wird voraussichtlich vom 5. bis 23. September 2022 Kampfjets, Tanker und Transportflugzeuge zur Pitch Block-Übung schicken. Sechs Eurofighter, drei Airbus A330-Tanker und drei A400M-Frachtjets werden von der Luftwaffe als deutsche Luftwaffe eingesetzt. Bekannt.

Defense News zitierte den Generalleutnant der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhardt, mit den Worten: „Deutschland ist bereit, eine wichtige Rolle in der indisch-pazifischen Region zu spielen und wird dieses frühe Unterfangen im nächsten Herbst vor einer langfristigen Entwicklung beginnen.“

Deutscher Eurofighter Typhoon
Ein deutscher Eurofighter-Taifun. (Bild: Airbus Defence)

Generalleutnant Ingo Gerhardt sagte, es entsende die ersten und größten Luftstreitkräfte der Air Force in die indisch-pazifische Region und dies sei ein Signal an ihre wertvollen regionalen Verbündeten, bei ihnen zu sein. Während der Dubai International Air Commanders Conference will Gerhardts viele seiner Kollegen aus dem Indopazifik treffen.

Das deutsche Kriegsschiff erreichte Japan

Ein deutsches Kriegsschiff Ist eingetroffen Im Hafen von Tokio am 5. November zum ersten Mal seit 20 Jahren. Die Abfertigung des Bayern-Kriegsschiffes gilt als eins Bemerkenswert Die Geste in Deutschland war auf den üblichen Hass des Landes auf den Einsatz von Streitkräften zurückzuführen.

Siehe auch  Bernardo, Diaz und Cancello treffen in der späten WM-Qualifikation

Frankreich und Großbritannien haben kürzlich Seekriegsschiffe im Indopazifik stationiert, und alle drei europäischen Mächte versuchen, ihre Beziehungen zu regionalen Partnern zu verbessern.

Im Rahmen des deutschen Engagements für die Aufrechterhaltung der internationalen Ordnung patrouilliert und trainiert das Kriegsschiff Bayern derzeit im Indopazifik.

Ein wesentliches Ziel Deutschlands ist es, den Rahmen der internationalen Zusammenarbeit, insbesondere mit dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN), mit dem Deutschland seit langem zusammenarbeiten möchte, auszubauen. Im Dezember 2020 wurden die Beziehungen zwischen der EU und dem ASEAN unter deutscher Führung des Europäischen Rates Förderung Für eine strategische Partnerschaft.

Bayern Kriegsschiff
Deutsches Kriegsschiff der Brandenburg-Klasse Bayern. (Wikipedia)

Die deutsche Marine denkt seit fast zwei Jahren darüber nach, ein Schiff in den Indopazifik zu entsenden. Am 7. November 2019 hat der deutsche Verteidigungsminister Angezeigt In seinen ersten politischen Leitlinien durften sie einfach nicht ins Abseits gedrängt werden und sollten daher zur Aufrechterhaltung der internationalen Ordnung beitragen.

Ein Jahr später, am 17. November 2020, sagte der Verteidigungsminister in seiner zweiten Grundsatzrede Indikativ Die Möglichkeit, 2021 ein Kriegsschiff zu entsenden, verbindet seinen Einsatz eindeutig mit den Zielen der damals angekündigten Indopazifik-Richtlinien.

Das Auswärtige Amt und das Bundesverteidigungsministerium gaben dann Anfang März 2021 detaillierte Pläne für den bevorstehenden Einsatz des Bayern-Kriegsschiffs bekannt. Bei der Vorbereitung der Pläne und der Route des deutschen Kriegsschiffs meidet das Verteidigungsministerium jedoch konfliktträchtige Meere. Als Ergebnis wird das Kriegsschiff fressen Vermeiden Fahren Sie über die Taiwanstraße und unternehmen Sie stattdessen eine lange Wanderung nach Osten.

Auf der Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen hat das Auswärtige Amt die Bedeutung der regelbasierten Ordnung vorgelebt. Es gibt auch Deutschland Einverstanden Im Jahr 2016 stellte das Ständige Schiedsgericht fest, dass Chinas neunzeilige Datenbank keine rechtliche oder historische Grundlage im Südchinesischen Meer hatte.

Siehe auch  Die NFL will 2022 ein Spiel in Deutschland bestreiten

Deutschlands Reise in den Indo-Pazifik

Deutschlands Indopazifik-Politik markiert einen bedeutenden Wandel in der Außenpolitik und den internationalen Beziehungen des Landes. Deutschlands Kontakte mit der Region werden bedeutende Handelschancen eröffnen und Chinas politische und marktwirtschaftliche Dominanz in Deutschland zerstreuen.

Deutschlands Engagement in der Region wird jedoch weniger durchsetzungsfähig sein als das von Frankreich und Großbritannien, da China größer ist. Markt Für deutsche Automobile wie Volkswagen, BMW und Mercedes-Benz. Diese wichtige Handelspartnerschaft dürfte von Berlin nicht beeinflusst werden.

Deutscher Taifun
Deutscher Taifun. (Eurofighter-Film)

Die Fregatte Bayern ist nicht das neueste oder leistungsstärkste der großen deutschen Marineschiffe und daher durch eine Blockade in ihrer Funktionalität eingeschränkt. Dies deutet darauf hin, dass Deutschland seine militärische Präsenz erhöhen und gleichzeitig seine außerberufliche Position beibehalten will. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenpin, sagte jedoch: Gegeben Eine implizite Warnung an Deutschland, die chinesische Souveränität und Sicherheit nicht zu untergraben.

Deutschland hat nach jahrelangen Debatten eines seiner Marineschiffe in den Indopazifik entsandt und die Frage aufgeworfen, ob es dies noch einmal tun könnte oder ob es nur einmal gehen würde. Fest steht: Deutschland wird seine militärische Präsenz in der Region stetig ausbauen.