Februar 22, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ohio State Football gibt Chip Kelly als Offensivkoordinator und Quarterbacks-Trainer bekannt

Ohio State Football gibt Chip Kelly als Offensivkoordinator und Quarterbacks-Trainer bekannt

COLUMBUS, Ohio – Für die Footballtrainer der Ohio State, Ryan Day und Chip Kelly, schließt sich offiziell der Kreis, als das Programm am Freitagabend die Einstellung des letzteren als Offensivkoordinator und Quarterbacks-Trainer bekannt gab.

Der ehemalige Mitarbeiter von Day, Bill O'Brien, verließ das Unternehmen am Freitag nach nur drei Wochen, um Cheftrainer des Boston College zu werden. Anstatt sich entgleisen zu lassen, wandte sich Day schnell an seinen Freund und Mentor, der – in einem beispiellosen Schritt – seine Position als Cheftrainer des neuen Big-Ten-Mitglieds UCLA aufgab, um als Days Spielleiter zu fungieren.

Ohio State sagte, Kelly habe einem Dreijahresvertrag zugestimmt.

Aktuelle Nachrichten zu den Ohio State Buckeyes

„Wir freuen uns sehr, Chip und seine Frau Jill in unserem Programm zu haben“, sagte Day in einer Pressemitteilung. „Seine Erfahrung als Cheftrainer in Oregon, der UCLA und in der NFL wird unserem gesamten Team einen unmittelbaren Mehrwert bringen. Ich freue mich wirklich darauf, wieder mit Chip in Kontakt zu treten, ihn unserem Personal und unserem Team vorzustellen und gemeinsam eine Meisterschaft anzustreben.“

„Außerdem möchte ich Trainer Bill O’Brien und seiner Familie alles Gute wünschen, wenn er die Leitung des Boston College übernimmt.“

MANCHESTER, N.H. – Indigene Völker haben sich zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder gemeldet. Kelly war Assistent und Day war Quarterback für die State University Wildcats. Am nächsten Tag arbeitete Kelly als Quarterbacks-Trainer bei den Philadelphia Eagles (2015) und den San Francisco 49ers (2016).

Obwohl ihre Rollen vertauscht wurden, stellt Kelly eine wichtige Quelle der Erfahrung und Stabilität für Day dar, der sich zum ersten Mal von seinen Pflichten zurückzieht.

Siehe auch  Dodgers-Starter Dustin hat möglicherweise immer noch eine Ellbogenverletzung: Wie sich das auf die LA-Rotation auswirkt

Kelly erlangte Berühmtheit an der Oregon State University, wo er zwei Jahre als Offensivkoordinator und vier Jahre als Cheftrainer tätig war. Seine schnellen Angriffs- und Torerfolgsangriffe machten ihn zu einem Ruf als fortschrittlicher Offensivdenker und Taktiker. Das führte ihn in die NFL, wo seine ersten beiden Eagles-Teams zehn Spiele gewannen, darunter die NFC East Championship im Jahr 2013.

Kellys letzte drei Teams an der UCLA liefen 25-13. In vielerlei Hinsicht spiegelte sein Lebenslauf den von O'Brien wider, den Day speziell aufgrund seiner NFL-Erfahrung und seines Trainerhintergrunds ausgewählt hatte. Der Unterschied besteht darin, dass Kelly und Day mehr Gemeinsamkeiten haben, sowohl in ihren Hintergründen als auch in ihren offensiven Philosophien.

Brian Hartline wird weiterhin gemeinsam mit Kelly als Co-Offensivkoordinator fungieren, wie es unter O'Brien geplant war.