Dezember 6, 2022

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Salomonen verbieten Schiffen der US-Marine das Einlaufen in Häfen – US-Botschaft

Salomonen verbieten Schiffen der US-Marine das Einlaufen in Häfen – US-Botschaft

Der Premierminister der Salomonen, Manasseh Sogavari, hält am 25. September 2021 in New York City, USA, eine Fernansprache vor der 76. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen per aufgezeichnetem Video. REUTERS/Eduardo Munoz/Pool

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

SYDNEY (Reuters) – Die US-Botschaft in Canberra teilte am Dienstag mit, dass die Regierung der Salomonen die Vereinigten Staaten darüber informiert habe, dass sie Marineschiffe daran hindern werde, in ihre Häfen einzulaufen.

Die Salomonen haben ein angespanntes Verhältnis zu den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten, seit im April ein Sicherheitspakt mit China geschlossen wurde.

„Am 29. August erhielten die Vereinigten Staaten eine formelle Benachrichtigung von der Regierung der Salomonen über die Einstellung aller Marinebesuche, bis Aktualisierungen der Protokollverfahren vorliegen“, sagte die Botschaft in einer Erklärung.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Ein Sprecher des Premierministers der Salomonen, Manasseh Sogavari, wies zuvor Berichte über ein Moratorium zurück und teilte Reuters mit, dass Sogavari am Dienstagnachmittag eine Rede halten werde.

Er sagte, Sugavari werde dem Krankenhausschiff der US-Marine, der Mercy, das am Montag für eine zweiwöchige Mission in Honiara eintraf, eine Begrüßungsrede überbringen.

Die Botschaft sagte, dass Barmherzigkeit vor dem Aufenthalt eingetroffen sei.

„Das US-Navy-Schiff Mercy hat vor der Umsetzung des Moratoriums die diplomatische Genehmigung erhalten. Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten“, sagte die Botschaft.

Letzte Woche konnte ein Schiff der US-Küstenwache die Salomonen nicht für einen routinemäßigen Hafenanlauf anlaufen, weil die Regierung nicht auf seine Bitte um Auftanken und Vorräte reagierte. Weiterlesen

Siehe auch  Putin Gorbatschow bestreitet die Abhaltung eines Staatsbegräbnisses und wird fernbleiben

Ein Pressesprecher der US-Küstenwache teilte Reuters in einer per E-Mail gesendeten Erklärung mit, dass das Schiff Oliver Henry im Auftrag der regionalen Fischereibehörde illegale Fischerei im Südpazifik patrouillierte, als es in Honiara, der Hauptstadt Solomons, keine Tankstelle erhielt. Freitag.

(Diese Geschichte korrigiert Absatz 2, um April (nicht Mai) zu sagen)

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Kirsty Needham berichtet)

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.