Februar 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Spanien, England oder Deutschland werden Euro gewinnen“ – Kanadas Cheftrainer Bev Priestman

Kanadas Cheftrainer Bev Priestman glaubt, dass sein Team beim Arnold-Clarke-Cup in diesem Monat „wahrscheinlich wie das Team gespielt hat, das die Euro gewonnen hat“.

Die olympischen Goldmedaillengewinner beendeten ihre Saison mit einem 1:0-Sieg gegen Spanien mit 1:0 am Mittwochnachmittag im Eröffnungsspiel nach einem Tor von Balon d’Or-Siegerin Alexia Butellos. Zuvor hatte es gegen England unentschieden gespielt und Deutschland mit 1:0 geschlagen.

Nach dem Endspiel sprach Priestman über die Chancen Spaniens, die UEFA Women’s Euro in diesem Sommer zu gewinnen, sowie über die Erfolge von England und Deutschland.

Was wurde gesagt?

Auf einer Pressekonferenz nach dem Spiel sagte der kanadische Trainer: „In der zweiten Halbzeit dachte ich tatsächlich, Spanien würde in seiner Hälfte zelten. Ich denke, das ist eine große Frage. Sie sind eine großartige, großartige Mannschaft.

„Sie sprechen von diesem Turnier mit Mannschaften für die Euro – wir haben in einer der drei Mannschaften, gegen die wir gespielt haben, in einer Mannschaft gespielt, die die Euro schlagen wollte.

„Ich denke, Spanien ist zu viel [their FIFA ranking of] Neunte [in the world] Je nachdem wo sie sind. In Europa gelten sie als Favoriten auf den Euro, was ich in der ersten Halbzeit sicher gespürt habe. Es fühlte sich auf jeden Fall wie eine sehr schwierige Gruppe an.

„Wir sind bekannt für unsere defensiven Fähigkeiten, und einige der Änderungen haben sich darauf ausgewirkt. Ich habe sie absichtlich aufgrund meiner Erfahrung vorgenommen, das erste Länderspiel gewechselt, den Torhüter gewechselt. Für mich fühlte sich die erste Halbzeit wie eine faire Antwort an.“ dieses spanische Team.

Siehe auch  Deutschlands Schlz fordert die Türkei auf, Griechenland nicht zu provozieren

Das große Bild von Kanada

Kanada ist vielleicht durch den Gewinn einer olympischen Goldmedaille im Sommer zum Turnier gekommen, aber Priestman stimmte vor Beginn des Pokals zu, dass er keine „perfekten“ Leistungen sehen würde und dass ein Großteil seiner Crew noch in der Vorsaison war.

Das Team lernt jedoch weiterhin viel dazu.

„Ich denke, wir sind einen Schritt voraus“, sagte Priestman mit Blick auf die Gesamtkonkurrenz.

„Ich habe das Gefühl, dass wir Wege gefunden haben, Ashley Lawrence zu verbessern. Wir haben mehr Kombinationen und mehr Vertrauen in die Spieler. Ich denke, wir haben die Tiefe erweitert. Ich habe mehr Spieler getestet. Ich werde darauf eingehen, wir sind kommen mit der europäischen Erfahrung.

„Ich freue mich sehr, Teil dieses Wettbewerbs zu sein. Ich denke, wir haben enorm viel gelernt, und einige Spieler mussten wirklich Fortschritte machen. Ich muss sagen, einige Spieler haben danach nicht einmal mehr einen Ball getreten [games against] Mexiko [in November]Wieder andere gehen und spielen gerade drei Spiele, und das ist das Team.

„Sie ziehen gerne ein Hemd an. Sie werden alles geben. Sie sind mutiger denn je. Das ist es, was ich fühle. Ich habe das Gefühl, dass wir bereit sind, den Teams zu folgen. Das passiert heute nicht.

Weiterlesen