Februar 25, 2024

Finon.info

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

TSMC-Ergebnisse: Was das AI-Chip-Update von Taiwan Semi für Nvidia bedeutet

TSMC-Ergebnisse: Was das AI-Chip-Update von Taiwan Semi für Nvidia bedeutet

Der taiwanesische Halbleiterhersteller meldete für Dezember einen Umsatzrückgang, übertraf jedoch insgesamt die Erwartungen für das Quartal. Es scheint, dass die Nachfrage nach KI-Chips zu einer Erholung der Nachfrage führen wird.

TSMC
,

Der weltweit größte Drittanbieter von Chips, Er sagte Am Mittwoch, Dezember, sanken die Einnahmen um 8,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum und um 14 % gegenüber November.

Obwohl der monatliche Rückgang schlecht aussieht, bedeutet dies, dass die Gesamtumsätze im Dezemberquartal im Vergleich zum Vorjahr weitgehend unverändert blieben, die Erwartungen übertrafen und möglicherweise auf eine Erholung der Chipnachfrage bis 2024 hindeuten.

TSMC
'S

Aus monatlichen Berichten geht hervor, dass sich der Quartalsumsatz auf 625,5 Milliarden NT$ oder etwa 20,1 Milliarden US-Dollar belief. Laut einer FactSet-Umfrage erwarteten Analysten einen Quartalsumsatz von 615,8 Milliarden NT$.

Die American Depositary Receipts von TSMC fielen am Mittwoch im frühen Handel um 1,2 %.

Werbung – Scrollen Sie, um fortzufahren

TSMC stellt die wichtigsten Prozessoren in Apple iPhones, mobilen Chipsätzen von Qualcomm und Prozessoren von Advanced Micro Devices her. Es ist auch der Haupthersteller der KI-Chips von Nvidia
,

Das Unternehmen ist führend auf dem Markt für Grafikprozessoren oder GPUs, die für Anwendungen der künstlichen Intelligenz verwendet werden.

Während TSMC vom KI-Boom profitieren dürfte, machen die Chips, die solche Systeme antreiben, nach wie vor nur einen kleinen Teil seines Geschäfts aus und reichten bisher nicht aus, um den durch die schleppende Nachfrage nach Unterhaltungselektronik verursachten Rückgang auszugleichen. Taiwans Gesamtumsatz ging im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 % zurück.

TSMC und Nvidia haben Schwierigkeiten, die Nachfrage nach KI-Chips zu befriedigen. Das TSMC-Management hat Pläne bestätigt, die Verpackungskapazität seiner fortschrittlichen Chips, genannt CoWoS, bis Ende 2024 zu verdoppeln. CoWoS wird benötigt, um Nvidias leistungsstärkste KI-Chips herzustellen.

„Der deutliche Anstieg von CoWoS bei TSMC deutet darauf hin, dass bis Ende des Jahres eine Angebots-/Nachfrageparität bei GPUs für das KI-Training erreicht werden könnte“, schrieben Analysten der Deutschen Bank am Mittwoch in einer Forschungsnotiz.

Nvidia-Aktien stiegen im frühen Handel um 1,1 %, während Apple-Aktien um 0,6 % fielen. Unter den anderen TSMC-Unternehmen fielen Qualcomm um 1,2 % und AMD um 1,6 %.

Schreiben Sie an Adam Clark unter [email protected]